MANHART MH3 600 Manhart
MANHART MH3 600
MANHART MH3 600
MANHART MH3 600
MANHART MH3 600 14 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Manhart Performance: Tuning für BMW M3 und M4

Manhart Performance tunt BMW M3 und M4 635 PS für den M3 Competition

Tuner Manhart nimmt sich jetzt die Competition-Version des M3 vor und schraubt die Leistung auf 635 PS.

Die Modellbezeichnungen MH3 600 und MH4 600 geben wenig Rätsel auf und verraten eigentlich doch nicht alles. Klar, es handelt sich um BMW M3- oder M4-Modelle, die Manhart optimiert hat. Auch klar: Der Output wird sich wohl irgendwo bei 600 PS angesiedelt haben. Aber wo genau? Das kommt darauf an, welches BMW-Modell als Basis dient.

Manhart MH4 BMW M4 Tuning
Manhart Performance
Wie viel Power am Ende wirklich geleistet wird, hängt von der Basis ab. Comeptition oder Standard?

Die Competition-Modelle mit ihren serienmäßigen 510 PS und 650 Newtonmetern Drehmoment schraubt Manhart hoch auf jetzt 635 PS und 780 Newtonmeter. So aufgerüstet sprintet der Manhart MH3 600 in weniger als 10,5 Sekunden auf 200 km/h und erreicht nach nur knapp 17 Sekunden auch die 250-km/h-Marke. Letzteres ist vier Sekunden schneller als das Serienfahrzeug. Der Zwischensprint von 100 auf 200 km/h wird in nur 6,42 Sekunden absolviert. Die Standard-Ausführung der bayerischen Sportler (480 PS) hebelt der Tuner hoch auf 590 Pferde. Die Bezeichnung "600" beschreibt hier also einen Mittelwert. In jedem Fall sorgt ein hauseigenes Steuergerät für die Leistungssteigerung.

21-Zöller aus eigener Feder

Dazu kommt noch eine neue Abgasanlage, die entweder ab KAT in ein karbonumhülltes Endrohr mündet, oder Sie entscheiden sich für optionale Mittelschalldämpfer-Ersatzrohre. Für die passende Tieferlegung sorgen Federn von H&R, die Räder stammen wiederum aus der Feder von Manhart selbst. Die 21-Zöller gibt es in Gold oder Schwarz – ein Design, das sich auch auf der Karosserie fortsetzt, sofern der Kunde das wünscht. Weitere Leichtbau-Teile aus Karbon sind die Motorhaube, Frontsplitter, Heckflügel und Side-Flaps.

Umfrage

167228 Mal abgestimmt
Was steht für Sie beim Tuning im Vordergrund?
Die Optik!
Die Leistung!

Fazit

Die BMW M-Modelle sind seit jeher eine beliebte Grundlage für Tuner aus aller Welt. Krasse Leistungssteigerungen waren bei den Vorgänger-Generationen keine Seltenheit. Mal schauen, in welche Regionen die Baureihen G80 und G82 vordringen können. 635 PS sind ja schonmal ein solider Anfang.

Zur Startseite
SUV Tuning 03/2022, Manhart MHX7 650 auf Basis BMW G07 X7 M50i Manhart MHX7 650 im Sport- und Offroad-Look Tuner betreibt Hoch- und Tiefbau am X7

Manhart modifiziert BMWs größten Luxus-SUV auf zwei verschiedene Arten.

BMW 3er
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über BMW 3er
Mehr zum Thema Sportwagen
Porsche 911 Turbo, Porsche 718 Cayman
Tests
Rimac Nevera Kunde Nico Rosberg Serienmodell Collage
E-Auto
BMW M2
Neuheiten
Mehr anzeigen