11/2020, Novitec McLaren 620R Novitec GmbH & Co. KG
11/2020, Novitec McLaren 620R
11/2020, Novitec McLaren 620R
11/2020, Novitec McLaren 620R
11/2020, Novitec McLaren 620R 10 Bilder

Novitec McLaren 620R: Es geht noch exklusiver

Novitec McLaren 620R Noch exklusiver als ohnehin schon

Mit dem 620R hat McLaren neurdings einen streng limitierten GT4-Rennwagen mit Straßenzulassung im Programm. Novitec treibt den Sportler noch näher an seine Grenzen.

Gerade einmal 225 Exemplare des 620R wird McLaren maximal fertigen. Exklusiver geht es kaum. Aber weil ein bisschen was ja trotzdem noch geht, gibt es Veredler wie Novitec, die sich selbst an solche Raritäten wie diesen GT4-Rennwagen mit Straßenzulassung heranwagen. Der bayerische Tuner verpasst dem schnellen Briten Upgrades für Motor, Fahrwerk und Räder sowie reichlich Karbon.

711 PS und maximal 710 Nm

Zum Motor: Ab Werk leistet der 3,8-Liter-V8 des McLaren 620R – die Modellbezeichnung gibt es vor – 620 PS. Denselben Wert erreicht der Biturbo-Motor beim maximalen Drehmoment, da natürlich in Newtonmetern. Bei Novitec geht das Gleichheitsprinzip nicht ganz auf: Die Leistung beträgt nun im Idealfall 711 PS, das höchstmögliche Drehmoment liegt bei 710 Newtonmetern. Auf die Fahrleistungen wirkt sich das marginal aus: Von null auf hundert km/h beschleunigt der McLaren 620R in 2,8 statt 2,9 Sekunden. Bleibt der Gasfuß am Bodenblech, sind nach insgesamt 7,8 statt 8,1 Sekunden bereits 200 km/h erreicht. Die Höchstgeschwindigkeit steigt von 320 auf 328 km/h.

11/2020, Novitec McLaren 620R
Novitec GmbH & Co. KG
Unterhalb der neuen Karbon-Lufthutzen geht der leistungsgesteigerte 3,8-Liter-Biturbo-V8 seinem Tagwerk nach.

Die Leistungssteigerung ist dreistufig ausgelegt, wobei in allen Fällen zwei Zusatzsteuergeräte die Einspritzung, Zündung und Ladedrucksteuerung mit neuen Kennfeldern versehen. Und zwar auf Knopfdruck: Nur wenn der Fahrer das Upgrade per Tastendruck aktiviert, wird es auch scharfgeschaltet. Seine volle Power schöpft der Biturbo-V8 auch nur dann aus, wenn die zusätzlich wärmeisolierte, mit Sportkatalysatoren aufgerüstete und optional aus dem Hightech-Werkstoff Inconel gefertigte Hochleistungs-Auspuffanlage den Abgasen den Weg nach draußen vorgibt.

Die Räder sind eine Nummer größer

Das Serien-Fahrwerk mit vielfach verstellbaren Stoßdämpfern rüstet Novitec mit Sportfedern auf, welche die Karosserie um etwa 25 Millimeter tieferlegen. Die Räder mit je sieben filigranen Doppelspeichen, Zentralverschluss und der Modellbezeichnung MC3 hat Novitec zusammen mit dem Spezialisten Vossen Wheels entwickelt. Sie stehen in 72 Farbvarianten zur Verfügung und sind mit gebürsteter oder polierter Oberfläche erhältlich. Die Rundlinge kommen beim McLaren 620R in den Dimensionen 8,5 x 20 Zoll vorne und 11,5 x 21 Zoll hinten zum Einsatz – also jeweils eine Nummer größer als beim Serienauto. Dazu passen die Reifenformate 245/30 ZR20 und 315/30 ZR 21.

Eher dezent schärft Novitec die Optik des McLaren 620R nach. Für die Motorhaube gibt es zwei Sicht-Karbon-Lufthutzen. Die seitlichen Abdeckungen für die Heckschürze, die Außenspiegel-Cover und die neuen Seitenschweller bestehen aus demselben Material. Für den Innenraum hält Novitec individuelle Bezüge für die Rennsitze in Leder und Alcantara in jedem gewünschten Farbton bereit.

Umfrage

477 Mal abgestimmt
Was halten Sie von den Novitec-Programmen für McLaren-Sportwagen?
Treffer. Genau an den richtigen Stellen akzentuiert.
Daneben. Das ist weder dezent noch extrem genug.

Fazit

Novitec geht im Zuge seines Tunings durchaus sorgsam und respektvoll mit der edlen Vorlage um. Der McLaren 620R zeigt sich an den richtigen Stellen nachgeschärft, ohne dass sein Charakter dabei leidet.

McLaren
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über McLaren
Mehr zum Thema Sportwagen
Alpine A110 gegen BMW Z4 Vergleichstest, ams 0221
Tests
Porsche 935 JLP-2 (1980)
Auktionen & Events
01/2021, Hennessey Ford Mustang Shelby GT350R
Tuning