CATL Anadolu Agency via Getty Images
12/2020, Grafik Karte Batterie Produktion Europa
05/2022, BMW Kompetenzzentrum für Batteriezellfertigung Parsdorf bei München
04/2022, Gigafactory Frauenfeld Kanton Thurgau Schweiz Swiss Clean Battery AG
Northvolt 25 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Batterien für E-Autos: CATL Marktführer

Batterien für E-Autos CATL kurz vor der Weltherrschaft

Der chinesische Batteriehersteller CATL (Contemporary Amperex Technology Co Limited) beherrscht den weltweiten Markt für Elektroauto-Akkus.

Nach einer Auswertung des südkoreanischen Marktforschungsunternehmens SNE liegt der globale Anteil von CATL-Akkus in Elektroautos bei über einem Drittel.

06/2022, CATL Qilin Lithium-Ionen-Batterie 1.000 km Reichweite
Alternative Antriebe

Genau 34,8 Prozent Marktanteil bedeuten nicht nur den ersten Platz im ersten Halbjahr 2022, sondern der Wert zeigt auch, wie weit die Chinesen der Konkurrenz davongeeilt sind. Aktuell beträgt die Kapazität aller E-Autos nach der Studie in der ersten Hälfte des Jahres 203,4 GWh – wovon CATL 70,9 GWh beisteuert. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum konnte CATL seinen Anteil auf dem Weltmarkt um 6,2 Prozent steigern.

Weltweite Marktanteile der Batteriehersteller im 1. Halbjahr 2022

CATL 34,8 %
LG Energy Solution 14,4 %
BYD 11,8 %
Panasonic 9,6 %
SK On 6,5 %
Samsung SDI 4,9 %
CALB 4,1 %
Gotion High-tec 2,9 %
Sunwoda 1,5 %
Svolt Energy 1,3 %
Weitere 8,0%

Platz zwei in dem Ranking belegt der südkoreanische Batteriehersteller LG Energy Solution. Derer Anteil schrumpfte von 23,8 Prozent aus dem Vorjahreszeitraum auf nunmehr 14,4 Prozent. Den dritten Rang belegt BYD aus China mit 11,8 Prozent Marktanteil, einem Plus von fünf Prozent. Auf den Rängen dahinter sind der japanische Akkubauer Panasonic, Südkoreas SK On und Samsung ASDI sowie die chinesischen Hersteller CALB, Gotion Hightec und Sunwoda sowie Svolt Energy. Nach Darstellung von SNE hatten CALB und die anderen chinesischen Akku-Hersteller auf den hinteren Plätzen der Top 10 dreistellige Zuwachsraten. Die Wachstumsraten der japanischen Unternehmen, inklusive Panasonic, gingen hingegen zurück.

Politik & Wirtschaft

CATL beliefert unter anderem Daimler, BMW, Opel und Tesla. Darüber hinaus auch Ford und – mit besonderer Brisanz – in Zukunft ebenfalls die Autos des südkoreanischen Herstellers Kia. Hier wird gerüchteweise der elektrische Niro als Akku-Empfänger genannt.

Umfrage

663 Mal abgestimmt
Können wir uns der Zuliefermacht aus China noch entziehen?
Nein, sonst wird alles noch teurer!
Ja, wir müssen uns stärker abschotten!

Fazit

Seit fünf Jahren in Folge steht CATL als Lieferant für E-Auto-Akkus an erster Stelle bei den Marktanteilen. So auch in diesem ersten Halbjahr. Bemerkenswert: Der chinesische Hersteller baut seinen Vorsprung aus, die Konkurrenz hat das Nachsehen. Und auch die kleineren chinesischen Akku-Hersteller holen kräftig auf.

Zur Startseite
Verkehr Politik & Wirtschaft Tesla Gigafactory Berlin Delivery Day 2022 2.000 Autos pro Woche Tesla Grünheide produziert kräftig

5.000 Autos pro Woche bis Jahresende sind aber schwer erreichbar.

Mehr zum Thema Alternative Antriebe
Toyota Corolla Cross Europaversion
Neuheiten
RENAULT AUSTRAL E-TECH HYBRID (HHN)
Fahrberichte
Peugeot 3008 und 5008
Neuheiten
Mehr anzeigen