Themenspecial
Coronavirus
Genesis GV90 Genesis
Genesis GV90
Genesis GV90
Genesis GV90
Genesis GV90 20 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

G80 und GV80 kommen später: Corona verzögert Genesis-Neustart

G80 und GV80 kommen später Corona verzögert Genesis-Neustart

Mit dem neuen SUV GV80 und der Oberklasse-Limousine G80 wollte sich Hyundais Nobelmarke neu aufstellen – auch in Europa. Nun wurde die Markteinführung verschoben.

2020 sollte das Jahr von Genesis werden. Hyundais Nobelableger wollte seine Modellpalette entstauben und neu durchstarten – zuerst in den USA und dann auch in Europa. Eine erste Marketing-Kampagne lief bereits, im Rahmen des Super Bowls wurde im Februar ein ziemlich teurer Werbespot für den neuen GV80 geschaltet. Im Sommer sollte der BMW X5- und Mercedes GLE-Rivale (mehr zu diesem Modell lesen Sie hier) in den Vereinigten Staaten auf den Markt kommen. Doch daraus wird nichts, und das liegt vor allem am Coronavirus.

Markteinführung im Herbst statt Sommer

Wie mehrere amerikanische Fachmedien berichten, muss Genesis den Marktstart des großen SUV und der neuen Oberklasse-Limousine G80 (über diese Baureihe berichten wir an dieser Stelle) auf den Herbst verschieben. Einerseits hatten die Koreaner mit Produktionsausfällen zu kämpfen, da wegen der Corona-Pandemie zeitweise die Fertigungsbänder stillstanden und Zulieferteile auf sich warten ließen. Andererseits konnte die US-Umweltbehörde EPA die Verbrauchs- und Abgasmessungen der in Korea gebauten Autos nicht rechtzeitig durchführen.

Ihre Rückkehr nach Europa hatte die Marke Genesis für Ende 2020 geplant. Inwiefern sich die Corona-Verzögerungen auf diese Ambitionen auswirken, scheint derzeit noch nicht absehbar zu sein. Neben den Oberklasse-Modellen GV80 und G80 befinden sich auch die etwas kleineren Ableger GV70 - ein BMW X3-Rivale – und G70 - ein Audi A4-, BMW 3er- und Mercedes C-Klasse-Konkurrent – in der finalen Entwicklungs-Phase. Langfristig plant die koreanische Nobelmarke auch Sportcoupés anzubieten.

Umfrage

56810 Mal abgestimmt
Kann die Marke Genesis in Deutschland bestehen?
Klar, die Qualität der Hyundai-Marke spricht für sich!
Nein, im Premium-Segment sind die Deutschen führend!

Fazit

Wieder bremst die Corona-Pandemie die Ambitionen einer Automarke aus. Diesmal ist es Genesis: Hyundais Premiummarke muss den USA-Start ihrer neuen Modelle von Sommer auf Herbst verschieben. Durchaus möglich, dass sich im Zuge dessen auch das Europa-Comeback der Koreaner verzögert.

Zur Startseite
SUV Neuvorstellungen & Erlkönige Genesis GV90 Genesis GV80 Hyundais Luxus-SUV kostet 62.200 Euro

Der Genesis GV80 tritt gegen Konkurrenten wie Mercedes GLE oder BMW X5 an.

Genesis GV80
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Genesis GV80
Mehr zum Thema Coronavirus
5/2020, SsangYong Tivoli
Politik & Wirtschaft
Messe Absagen Corona Virus 2020
Politik & Wirtschaft
Autofahrer mit Maske
Politik & Wirtschaft
Mehr anzeigen