Ford Nugget Automatik Wählhebel Dieter S. Heinz
Handschaltung, Testfahrzeuge, Impression
Handschaltung, Testfahrzeuge, Impression
Handschaltung, Testfahrzeuge, Impression
Handschaltung, Testfahrzeuge, Impression 31 Bilder

Führerschein-Prüfung ab 1. April mit neuer Automatik-Regel

Führerschein-Fahrprüfung Ab 1. April 2021 gilt die neue Automatik-Regel

Ab dem 1. April 2021 gilt die Führerschein-Prüfung auf einem Automatik-Pkw auch für Autos mit Schaltgetrieben. Diese Regelung geht auf eine Initiative des Bundesverkehrsministeriums (BMVI) zurück, auch um das Thema Elektromobilität zu fördern. Doch es gibt einiges zu beachten.

Bisher durften Auto-Fahrer, die ihre Fahrprüfung auf einem Automatik-Pkw absolviert haben keine Pkw mit manueller Schaltung fahren – im sogenannten Automatik-Führerschein ist die Schlüsselzahl 78 verzeichnet. Mit der Abschaffung dieser Regelung zum Stichtag 1.4.2021 können Fahrschüler die Prüfung der Klasse B auf einem Fahrzeug mit Automatikgetriebe absolvieren und unter gewissen Voraussetzungen die Erlaubnis zum Fahren eines Autos mit Schaltgetriebe erhalten. Motorisierte Zweiräder werden von der Neuregelung nicht erfasst.

Führerschein
Führerschein

So müssen die Fahrschüler nach der praktischen Grundausbildung mindestens zehn zusätzliche Fahrstunden à 45 Minuten mit einem Schaltfahrzeug absolvieren und die Fahrtauglichkeit in einer mindestens 15-minütigen Testfahrt in der Fahrschule nachgewiesen. Diese Vorgaben berechtigen dann zum Führen eines Pkw mit Schaltgetriebe – im Führerschein ist die Schlüsselzahl 197 eingetragen.

Nachträgliche Änderungen möglich

Wer noch über einen Automatik-Führerschein verfügt, kann auch nachträglich seinen Führerschein der Klasse B ändern lassen. Hier muss der Führerscheininhaber der Fahrerlaubnisbehörde eine Bescheinigung der Fahrschule über zusätzlichen Fahrstunden und die absolvierte Testfahrt vorlegen. Eine neue Führerschein-Prüfung ist nicht erforderlich. Für alle anderen Führerschein-Klassen muss der Nachweis durch eine zusätzliche praktische Prüfung mit einem Schaltfahrzeug erbracht werden.

Fahrschule
Führerschein

Wichtig: Eine Aufhebung der Automatikbeschränkung ist nicht möglich, wenn sie aus medizinischen Gründen, also wegen einer körperlichen Beeinträchtigung oder Behinderung erfolgte, so der ADAC.

Umfrage

32877 Mal abgestimmt
Die Fahrausbildung soll verstärkt auf Automatik-Fahrzeugen stattfinden. Das finde ich ...
... sehr gut. Ist doch super, wenn die Ausbildung vereinfacht wird.
... schlecht. Die Jugend lernt heutzutage eh kaum noch richtig Auto zu fahren.

Übrigens: In unserer Fotoshow zeigen wir Ihnen, was die Faszination Handschalter ausmacht.

Fazit

Mit der Änderung der Automatik-Regel setzt Deutschland das um, was schon seit Jahren in der EU Gang und Gäbe ist. Mit Blick auf die wachsende Anzahl von Automatik-Fahrzeugen auch bei den Elektro-Autos erscheint die Regelung sinnvoll, auch um Assistenzsysteme, die mit dem Automatikgetriebe gekoppelt sind, kennenzulernen.

Mehr zum Thema Führerschein
Tabletcomputer und Lernbuch
Führerschein
Fahrschule
Politik & Wirtschaft
Führerschein
Führerschein
Mehr anzeigen