So finden Sie Ihr Traumauto
Das große Gebrauchtwagen-Spezial
Präsentiert von
Gebrauchtwagen Kiesplatz Händler Verkauf Preis Mercedes 190 Collage Karl-Heinz Augustin / Patrick Lang
Gebrauchtwagen-Barometer August 2022
Gebrauchtwagen-Barometer Januar 2022
Gebrauchtwagen-Barometer August 2022
Gebrauchtwagen-Barometer August 2022 9 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Gebrauchtwagen-Preise steigen: Im Schnitt über 30.000 Euro

Gebrauchtwagen-Markt Preise explodieren

Lange Neuwagen-Lieferfristen, fehlende Chips, Corona-bedingte Nachkäufe: Die Gebrauchtwagenpreise kennen nur noch eine Richtung: Aufwärts.

Nach einer Auswertung der Fahrzeugbörse Mobile.de lag der durchschnittliche Kaufpreis im August 2022 bei 32.277 Euro. Im Vergleich zum August 2021 stieg der Preis von 27.176 Euro um 18,8 Prozent. Das ist der höchste Preis für Gebrauchtwagen, seitdem Mobile die Statistik 2009 eingeführt hatte. Das hohe Preisniveau spiegelt sich auch in den Fahrzeugsegmenten wider, so verteuerten sich die Vans um 18,7 Prozent auf 27.011 Euro im Vergleich zum August 2021, die Oberklasse-Pkw wurden um 10,1 Prozent teurer und kosten nun rund 78.624 Euro. Den stärksten Preisanstieg verzeichnen die Utilities mit 20,2 Prozent, direkt gefolgt von den Minis mit 18,8 Prozent. Diese Fahrzeugklasse steht zudem am kürzesten bei den Händlern: 69,6 Tage. Ebenso ist der Markt für Minis im Jahresvergleich am meisten geschrumpft, es wurden 22,7 Prozent weniger Pkw inseriert als noch vor einem Jahr.

Gebrauchtwagen-Barometer August 2022
Mobile.de

Auto-Angebot stagniert

Die gestiegene Gebrauchtwagenpreise stehen einem stagnierenden Angebot gegenüber. Insgesamt stieg die Anzahl der Pkw bei mobile.de um 0,6 Prozent gegenüber dem August 2021, während die Standtage über alle Fahrzeugsegmente hinweg rückläufig waren. So standen die Gebrauchten im August 83,3 Tage im Durchschnitt (minus 12,7 Prozent) beim Händler. 2021 waren es im August noch 96,3 Tage.

Gebrauchtwagen-Barometer Januar 2022
mobile.de

Welche Auswirkungen die Faktoren Preis und Angebot auf den Gebrauchtwagenmarkt haben, zeigen auch die Besitzumschreibungen des Kraftfahrtbundesamtes. So wechselten im Berichtsmonat 672.995 Kraftfahrzeuge den Halter und damit 8,0 Prozent weniger als im Vorjahr. 579.443 Halterwechsel bei den Pkw münden ebenfalls in einem Minus von 8,0 Prozent. In der Jahresstatistik 2021 liegt der Gebrauchtfahrzeug-Handel mit Ende August in etwa auf Vorjahresniveau. In den ersten sieben Monaten wurden 4.565.302 Pkw auf einen neuen Halter umgeschrieben. Das Minus liegt bei 0,3 Prozent. 5.367.138 Besitzumschreibungen bei allen Kraftfahrzeugen münden in einen Zuwachs von 0,4 Prozent.

Diesel wieder beliebter

Auch die Autobörse Autoscout24 hat für den August 2022 ähnliche Daten geliefert. So waren in dem Berichtmonat die Preise ebenfalls auf einem Rekord-Hoch – allerdings auf einem niedrigeren Niveau. 27.559 Euro kostete ein Gebraucht-Pkw im Durchschnitt. Das sind knapp 16 Prozent oder 4.363 Euro mehr als vor Jahresfrist. Im Vergleich zum Vormonat gingen die Preise um 0,7 Prozent nach oben. Insbesondere die Preise für Elektroautos stiegen überproportional an. So kostet ein gebrauchtes E-Auto 3,8 Prozent mehr und liegt bei nunmehr durchschnittlich 49.540 Euro. Im Januar 2022 waren es noch 36.903 Euro. Hybridautos stiegen im Preis jedoch unterdurchschnittlich. Sie legten nur um 0,6 Prozent auf 42.167 Euro zu. Bei den Verbrennern verteuern sich Benziner im Vergleich zum Juli noch einmal deutlich um 1,2 Prozent auf durchschnittlich 24.941 Euro, während die Durchschnittspreise für Diesel mit 29.697 Euro (+ 0,1 %) weitestgehend stabil bleiben.

Autoscout Gebrauchtwagen August 2022
Autoscout 24

Bei den Fahrzeugsegmenten verteuern sich die Kleinwagen um ein Prozent auf 14.313 Euro im Schnitt und sogar die teuren Sportwagen legen um 1,2 Prozent auf 62.375 Euro zu. Bei der Analyse der Altersklassen fällt auf, dass es vor allem Young- und Oldtimer sind, die im August an Wert verlieren: Die Durchschnittspreise für Youngtimer gehen um 0,9 Prozent auf 8.264 Euro zurück, die der Oldtimer sogar um 1,9 Prozent auf 29.750 Euro. Auf der anderen Seite verteuern sich zehn bis 20 Jahre alte Gebrauchte um 1,4 Prozent (Durchschnittspreis: 9.283 Euro), aber auch Jahreswagen kosten im Augst mit 40.260 Euro im Durchschnitt ein Prozent mehr.

Autoscout Gebrauchtwagen August 2022
Autoscout 24

Bei Autoscout24 sank im Vergleich zum Wettbewerber die Anzahl der eingestellten Gebrauchtwagen. 6,9 Prozent weniger Offerten zählt der Marktplatz. Dieses geringere Angebot trifft auf eine hohe Nachfrage, wodurch die Preise steigen, konstatiert Autoscout. Besonders beliebt im August: Diesel-Modelle. Die Nachfrage stieg um neun Prozent.

Umfrage

Wie viel geben Sie für Ihren nächsten Gebrauchtwagen aus?
9251 Mal abgestimmt
Bis 10.000 Euro
Bis 20.000 Euro
Bis 30.000 Euro
Bis 40.000 Euro
Bis 50.000 Euro
Über 50.000 Euro
Kaufe keine Gebrauchtwagen

Fazit

Die Autobörsen verzeichnen unisono Rekord-Preise bei den Gebrauchtwagen. Die hohen Preise sind begründet mit einem stagnierenden und teilweise rückläufigen Angebot bei hoher Nachfrage. Sie wiederum speist sich aus verschiedenen Faktoren: Corona-Nachkäufe, schlechte Verfügbarkeit von Neuwagen wegen Teilemangel, hohe Nachfrage bei Neuwagen wegen Förderung sowie preisbewussterer Kauf im Angesicht der aktuellen Kriegs- und Energiekrise.

Zur Startseite
Mehr zum Thema Gebrauchtwagen
Opel Insignia B Gebrauchtwagencheck36/22
Gebrauchtwagen
podcast ams erklärt EP39 Gebrauchtkauf mit hoher Laufleistung
ams erklärt
„Certified Pre-Owned Program“ für Chiron und Veyron
Neuheiten
Mehr anzeigen