Mahindra Elektroautoplattform Mahindra

Mahindra Elektroautoplattform

Elektrische Nutzfahrzeuge für den Weltmarkt

Zusammen mit REE Automotive wollen die Inder Elektro-Nutzfahrzeuge bauen. REE stellt die Elektroplattform, Mahindra Entwicklungspower und den Vertrieb.

Beide Unternehmen haben jetzt eine Absichtserklärung unterzeichnet die vorsieht, gemeinsam elektrisch angetriebene Nutzfahrzeuge zu entwickeln und zu bauen.

Globalen Markt im Visier

Das israelische Start-Up REE Automotive würde dabei seine Elektroantriebplattform zur Vefügung stellen. Mahindra als Weltkonzern würde für die Gesamtfahrzeugentwicklung, das Design, die Produktion und den Vertrieb verantwortlich zeichnen. Die Partner erwarten einen weltweiten Absatz von 200.000 bis 250.000 elektrischen Nutzfahrzeugen in den kommenden Jahren. Bei noch höherer Nachfrage könne das Produktionsvolumen aber jederzeit nach oben angepasst werden.

Mahindra Elektroautoplattform
Mahindra
Die REE-Plattform packt die komplette Antriebstechnik in die Radkästen.

Die Skalierbarkeit der REE-Plattform mache sie ideal für alle Arten von Elektrofahrzeugen wie Nutzfahrzeuge, mittelschwere Lieferwagen, Last-Mile-Lieferungen, Personenkraftwagen, Taxis und Shuttles. REE packt alle Antriebskomponenten – also Motoren, Bremsen und an der Lenkachse die Lenkung – kompakt in den Radkasten, die Batterien sitzen dazwischen im flachen Fahrzeugboden. So ergibt sich für den Aufbau eine nahezu uneingeschränkte Flexibilität.

Fazit

Gerade im Nutzfahrzeugbereich ist eine flexible Plattform ein ideales Werkzeug um möglichst viele Kundenbedürfnisse einfach abzudecken.

Mehr zum Thema Elektroauto
VW ID.4 Weltpremiere 2020
E-Auto
Lynk & Co Zero Concept
E-Auto
Tesla Model S Plaid Konfigurator
E-Auto