Sajjad Khan Daimler

Mercedes-CTO Sajjad Khan geht: Östberg Software-Chef

CTO Sajjad Khan verlässt Mercedes überraschend Magnus Östberg jetzt Software-Chef

Chief Technology Officer Sajjad Khan (Bild o.) verlässt mitten in der großen Elektromobilitäts-Transformation überraschend Mercedes zum 1.9.2021.

Wie der Autobauer am Mittwoch (25.8.2021) mitteilt, hat sich Khan entschieden, künftig selbst als Unternehmer tätig zu werden. Es will sich dem Aufbau eines Technologie-Venture-Capital-Fonds widmen.

Khan hat MBUX entwickelt

Als Chief Technology Officer verantwortete er seit 2018 die Entwicklung in den Bereichen Connectivity, Autonomous, Shared & Services und Electric (CASE). Hinter dem Titel verbirgt sich die digitale Integration von Diensten im und ums Auto sowie die Vorbereitung auf das autonome Fahren.

S-Klasse 2020 MBUX Cockpit
Oberklasse

"Sajjad Khan hat die Digitalisierung bei Mercedes-Benz entscheidend vorangebracht und das Produkt-Portfolio maßgeblich geprägt. Mit MBUX hat er ein System geschaffen, das im Automobilsektor einen neuen Maßstab definiert. Dafür danke ich ihm im Namen des gesamten Aufsichtsrates. Für seine Karriere als eigenständiger Unternehmer wünsche ich Sajjad Khan alles Gute", so Bernd Pischetsrieder, Aufsichtsratsvorsitzender der Daimler AG.

Neuer Software-Chef wird Magnus Östberg

Einen Teil der Aufgaben von Kahn übernimmt ab dem 1.9. der Schwede Magnus Östberg, für den Mercedes die Position Chief Software Officer geschaffen hat. Er trägt damit die Gesamtverantwortung für das Fahrzeug-Betriebssystem MB.OS und berichtet sowohl an Markus Schäfer, Vorstand für Konzernforschung & COO von Mercedes, als auch direkt an den Daimler- und Mercedes-Vorstandsvorsitzenden Ola Källenius.

Magnus Östberg
Daimler
Magnus Östberg kommt vom Automobilzulieferer Aptiv.

Magnus Östberg, geboren am 27.04.1973 in Schweden, besitzt einen Master-Abschluss in Elektrotechnik der Chalmers Universität. Er startete seine Karriere in der Automobilindustrie in dem Software- und Beratungsunternehmen Mecel. Anschließend übernahm er in Deutschland und den USA verschiedene Leitungsfunktionen bei Delphi mit Schwerpunkt auf Fahrzeug-Software, -Infotainment und -Telematik. Zuletzt war Östberg als Vice President Software Platform & Systems beim Automobilzulieferer Aptiv in den USA verantwortlich für Entwicklung und Launch der ADAS Satellite Architecture bei mehreren Automobilherstellern. Magnus Östberg spricht Schwedisch, Englisch und Deutsch.

"Mit MB.OS haben wir eine klare strategische Entscheidung für die Zukunft von Mercedes-Benz getroffen: Wir setzen auf eine eigene Software-Plattform für unsere Fahrzeuge. Dafür schaffen wir nun auch eine eigene Software-Position, um die Verantwortung für alle dazugehörigen Entwicklungsaufgaben zu bündeln. Magnus Östberg ist für diesen Job hervorragend geeignet, ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit", sagte Ola Källenius.

Die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten für die Elektro-Offensive werden im Zuge der "Electric-only" Ausrichtung von Mercedes-Benz künftig komplett im Ressort von Markus Schäfer gebündelt. Alle weiteren Aufgaben der heutigen CASE-Organisation werden in die entsprechenden Linienfunktionen integriert.

Umfrage

14311 Mal abgestimmt
Wünschen Sie sich permanente Softwareupdates für Ihr Auto?
Ja, damit bekomme ich mehr Funktionen und die Steuerungen sind immer auf dem neuesten Stand.
Nein, ich sehe doch an meinem Smartphone, wie schlecht das funktioniert - bei meinem Auto könnte ich Bugs noch viel weniger gebrauchen.

Fazit

Nach wenigen Jahren verlässt der Digitalchef von Mercedes inmitten der Transformation zum E-Autohersteller das Unternehmen. Der Grund: Sajjad Khan möchte sich als Unternehmer selbstständig machen. Allerdings hat, so hört man aus Konzernkreisen, die Chemie zwischen Kahn und Entwicklungsvorstand Markus Schäfer nicht gestimmt. Es kam wohl auch intern zu heftigen Kompetenzstreitigkeiten. Die sind nun gelöst. Der Schwede Östberg berichtet nun an Schäfer und CEO Ola Källenius in einer untergeordneten Position.

Mercedes
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Mercedes
Mehr zum Thema Alternative Antriebe
MG EHS
Tests
05/2021, Porsche Boxster EV Elektro
Neuheiten
09/2021, Aura Elektro-Roadster Concept Car
E-Auto
Mehr anzeigen