Tesla Eroberungen auto-motor-und-sport.de
Alfa Romeo Logo
Audi Logo
BMW Logo
Citroen Logo 34 Bilder

Neuzulassungen November 2020: Dicht dran am Vorjahr

Neuzulassungen November 2020 Dicht dran am Vorjahr

Im November wurden in Deutschland 290.150 Neuwagen zum Straßenverkehr zugelassen. Das Monatsergebnis liegt damit nur noch um 3,0 Prozent unter dem Vorjahresmonat.

Nach der schweren Schlappe im Frühjahr erreicht der deutsche Automarkt mit Ende November mit Bezug auf die monatlichen Neuzulassungenbeinahe wieder das Vorjahresniveau. Die angehäuften Verluste bleiben aber. Mit 2.606.284 neu zugelassenen Pkw in den ersten elf Monaten des Jahres liegt der Automarkt noch um 21,6 Prozent unter dem Vorjahreszeitraum. Das dürfte selbst mit einem starken Jahresendspurt nicht mehr aufzuholen sein. Bei den Gesamtneuzulassungen meldet das Kraftfahrt Bundesamt (KBA) 3.181.846 Einheiten und ein Minus von 18,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Deutlich im Plus liegen nur die Krafträder. Hier sorgen 208.161 Neuzulassungen auch in Corona-Zeiten für einen Zuwachs um 25,9 Prozent.

KBA Neuzulassungen November 2020
KBA

Zugelegt hat im November auch die Zahl privater Zulassungen, und zwar um 22,8 Prozent. Ihr Anteil an den Gesamtzulassungen liegt damit bei 39,4 Prozent. Die gewerblichen Zulassungen gingen um 14,7 Prozent zurück.

Tesla als einsamer Gewinner

Betrachtet nach Marken kennt der November nur einen Sieger. Elektroautobauer Tesla kann seine Jahresbilanz gegenüber 2019 nach elf Monaten um 37,2 Prozent aufpolieren. Alle anderen Marken liegen klar im Minus, teilweise hoch zweistellig. Smart schießt dabei mit minus 70,9 Prozent den Vogel ab.

Gefragt bleiben bei der Käuferschaft weiter SUV. Sie erreichen trotz eines Rückgangs um 1,7 Prozent noch einen Segmentanteil von 22,4 Prozent. Es folgen die Kompaktklasse mit einem Anteil von 19,0 Prozent (-8,5 %) und die Kleinwagen, die mit einem Plus von 12,6 Prozent einen Anteil von 15,9 Prozent erreichten. Zulassungseinbußen von mehr als 20 Prozent zeigten sich bei den Mini-Vans (-33,3 %) und der Oberen Mittelklasse (-22,7 %). Den größten Zuwachs gegenüber dem Vorjahresmonat verzeichneten die Wohnmobile mit +110,8 Prozent. Ihr Neuzulassungsanteil betrug 1,5 Prozent.

Plus bei alternativen Antrieben

Hyundai Elektroauto laden
Hyundai
Alternative Antriebe werden immer gefragter.

Ebenfalls weiter im Aufwärtstrend bleiben Fahrzeuge mit alternativen Antrieben. Mit 28.965 Elektrofahrzeugen legte diese Antriebsart um 522,8 Prozent zu. 71.904 Hybridfahrzeuge bescherten ein Plus von 177,2 Prozent, darunter 30.621 Plugin-Hybride, die einen Zuwachs von 383,4 Prozent erreichten. Flüssig- und Erdgasfahrzeuge erzielten zusammen ein Plus von 51,9 Prozent wobei der Anteil 0,5 Prozent betrug. Weiter dominant bleiben die Benziner mit einem Gesamtanteil von 40,4 Prozent, auch wenn das minus gegenüber dem Vorjahresmonat bei 32,3 Prozent liegt. Eine Diesel unter der Haube hatten 24,3 Prozent der Neuzulassungen im November (- 25,2 %).

Gebrauchtwagenmarkt erholt sich

Positive Signale sendet im November auch der Gebrauchtwagenmarkt. Insgesamt wechselten 671.601 Kraftfahrzeuge den Besitzer. Das ergab ein Plus von 2,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Bei den Pkw fanden 599.070 Fahrzeuge einen neuen Besitzer. Hier liegt der Zuwachs gegenüber November 2019 bei 2,1 Prozent. In der bisherigen Jahresbilanz bleibt es noch bei einem kleinen Rückstand. Alle Halterwechsel beziffert das KBA auf 7.513.429 – minus 1,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Bei den Pkw summieren sich 6.494.899 Halterwechsel auf ein Minus von noch drei Prozent.

Umfrage

17263 Mal abgestimmt
Werden Sie sich noch während der Pandemie einen Neuwagen kaufen?
Nein, der Neuwagen muss erstmal warten.
Ja. So ein Virus hält mich nicht ab.

Fazit

Der deutsche Neuwagenmarkt muss sich wohl mit einem satten Minus in der Jahresabschlussbilanz anfreunden. Zu den Gewinnern 2020 gehören alternative Antriebe und hierbei ganz speziell die Marke Tesla. Der Gebrauchtwagenmarkt dürfte auf Vorjahresniveau schließen.

Mehr zum Thema Neuzulassungen
EU-Neuzulassungen Europa Flagge Corona
Politik & Wirtschaft
Porsche 911 GTS 992
Politik & Wirtschaft
Alfa Romeo Stelvio, Audi Q5, BMW X3
Politik & Wirtschaft
Mehr anzeigen