Vergleich Dieselmotoren Ducato A. Becker
Fiat 500 Hey Google Sondermodell
VW e-Up Style, Exterieur
Toyota Aygo X Fahrbericht
Opel Corsa, Exterieur 39 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Neuzulassungen Segmente Juni 2022: Wohnmobil-König gestürzt

Neuzulassungen Segmente Juni 2022 Wohnmobil-König gestürzt

Im Juni gab es nur in zwei Segmenten einen Wechsel auf dem Spitzenplatz. Besonders bemerkenswert ist der Titel-Verlust des Fiat Ducato bei den Wohnmobilen.

Sie kennen den Film Highlander und die daraus stammende Ansage "Es kann nur einen geben". Das galt jahrelang auch für das Segment der Wohnmobile. Hier gab es auch nur einen, den Fiat Ducato, und an dem führte kein Weg vorbei. Der Golf des Wohnmobil-Segments dominierte seine Klasse nach belieben. Ständiger Verfolger, aber immer mit großem Abstand, war der Jumper von Citroen.

Fiat Ducato schwächelt

Im Juni 2022 ist es nun passiert. Der Fiat ist gestolpert und der Jumper zeigt sich beflügelt. Um 87 Einheiten zieht der Franzose am mittlerweile baugleichen Italiener vorbei und übernimmt die Spitzenposition bei den Wohnmobilen. (Welcher der beiden die bessere Wohnmobil-Basis liefert, lesen Sie bei unserer Schwesterzeitschrift promobil) Ungeachtet der Aufregung vor ihm bleibt der VW Bus auf Rang drei.

Audi Q4 45 E-Tron Quattro
Politik & Wirtschaft

Weit weniger spektakulär fällt der zweite Führungswechsel aus. In der Oberen Mittelklasse rückt mal wieder der BMW 5er an die Segmentspitze und lässt damit im Juni die Mercedes E-Klasse und den Audi A6 hinter sich. Bedeutender erscheinen da die Bewegungen in den kleineren Klasse. Bei den Minis steht zwar weiter der Fiat 500 vor dem VW Up – der Toyota Aygo schafft es aber den Renault Twingo vom Treppchen zu stoßen. Ähnliches Bild eine Klasse höher bei den Kleinwagen. Vorne dominiert weiter der Corsa aus dem Hause Opel vor dem Mini. Auf Rang drei neu – wieder ein Toyota. Der Yaris schafft es hier den VW Polo vom Podestplatz zu schubsen.

Kompaktklasse ist MQB-Terrain

MQB pur macht sich auf dem Treppchen der Kompaktklasse breit. Hinter dem wieder erstarkten Golf stehen nun in umgekehrter Reihenfolge zum Vormonat der Audi A3 und der Seat Leon. Die Mittelklasse sieht die üblichen Verdächtigen – VW Passat, BMW 3er und Mercedes C-Klasse – vorn. Weiter stark elektrifiziert, wenn auch unverändert präsentiert sich die Oberklasse. In der Kundengunst ganz oben steht weiter die Mercedes S-Klasse, gefolgt von Porsche Taycan und dessen Schwestermodell Audi E-Tron GT.

Modularer Querbaukasten, einheitliche und variable Masse
Technik erklärt

Im zulassungsstärksten Segment SUV spielt VW die ersten beiden Geigen mit T-Roc und T-Cross. Dem Ford Kuga bleibt im Juni nur der Abstieg von zwei auf drei. Auch bei den artverwandten Geländewagen führt kein Weg an VW vorbei. Vorne steht erneut der VW Tiguan. Audi Q3 und BMW X3 tauschen die Plätze. Bei den Sportwagen kann der Audi TT das Mercedes E-Klasse Coupé vom dritten Podestplatz verdrängen. Vorne stehen weiter der Porsche 911 und der BMW Z4. Stillstand herrscht im Mini-Segment der Mini-Vans. Mercedes B-Klasse vor Peugeot 3008 und Renault Scénic lautet hier auch im Juni die Reihenfolge.

Wieder auf dem Treppchen der Großraum-Vans steht der Dacia Jogger, der sich zwischen Mercedes V-Klasse und VW Touran schiebt und den VW Sharan vom Podest eliminiert. Eine extrem gute Figur gibt der Mercedes Vito bei den Utilities ab. Der Benz schafft rang drei hinter dem Dauersieger VW Transporter und dem VW Caddy.

Umfrage

46991 Mal abgestimmt
Planen Sie 2022 den Kauf eines Neuwagens?
Ja, auf jeden Fall!
Nein, auf keinen Fall!

Fazit

Die Positionen der Bestseller in den einzelnen Segmenten sind eigentlich mehr oder weniger fest bezogen. Hin und wieder gibt es zwar Bewegungen, echte Sensationen sind aber selten. Ein solche hält aber der Juni bereit. Bei den Wohnmobilen überflügelt der Citroen Jumper den Fiat Ducato. Da dürften bei den Franzosen die Sektkorken knallen.

Zur Startseite
Verkehr Politik & Wirtschaft Audi Q4 50 E-Tron Quattro, Mercedes EQB 350 4Matic Neuzulassungen Top 50 Juli Das sind die beliebtesten Autos Deutschlands

VW kommt mit vielen Modellen unter die Räder, Strom-SUV punkten.

Mehr zum Thema Neuzulassungen
Audi Q4 50 E-Tron Quattro, Mercedes EQB 350 4Matic
Politik & Wirtschaft
VW T-Cross
Politik & Wirtschaft
VW Logo Regen
Politik & Wirtschaft
Mehr anzeigen