Smart EQ Fortwo, Exterieur Rossen Gargolov
Alfa Romeo Logo
Audi Logo
BMW Logo
Citroen Logo 35 Bilder

Neuzulassungen März 2021: Kräftiges Frühjahrserwachen

Neuzulassungen März 2021 Kräftiges Frühjahrserwachen

Im März 2021 wurden 292.349 neue Autos und damit 35,9 Prozent mehr als im Vorjahresmonat zugelassen. Zu den absoluten Gewinnern zählen die Elektroauto-Hersteller Smart und Tesla.

Steigende Temperaturen zum beginnenden Frühjahr lassen offensichtlich auch den Wunsch nach einem neuen Auto größer werden. Im März 2021 konnten die Pkw-Neuzulassungen gegenüber dem Vorjahr um satte 35,9 Prozent zulegen. Zum Abschluss des ersten Quartals notiert das Kraftfahrt Bundesamt (KBA) insgesamt 656.452 Pkw-Neuzulassungen. Das Minus gegenüber dem Vorjahres-Vergleichszeitraum schrumpft auf nur noch 6,4 Prozent.

Insgesamt rollten im März 365.483 neue Kraftfahrzeuge auf die deutschen Straßen, was einem Plus zum Vorjahr von 34,8 Prozent entspricht. Das erste Quartal schließt damit mit 803.059 Kfz-Neuzulassungen und einem Minus von 4,5 Prozent.

Neuzulassungen März 2021
KBA

Wie schon im Vormonat laufen besonders die Geschäfte mit Elektroautos gut. Smart verzeichnet im Jahr 2021 bislang einen Zuwachs um sagenhafte 313,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Tesla kommt immerhin noch auf 83,2 Prozent. Aber auch Porsche legt um 18,5 Prozent gegenüber 2020 zu. Zu den weiteren Gewinnern im bisherigen Jahresverlauf zählen Mini (14,5 %), Alfa Romeo (13,6 %), Opel (12,1 %), Fiat (7,6 %), Ssangyong (2,9 %), Peugeot (2,7 %), Renault (2,5 %) sowie Volvo (1,8 %).

SUV und alternative Antriebe gefragt

Weiter fett im Trend sind SUV-Modelle, auf die 24,8 Prozent aller Neuzulassungen entfallen. Die Kompaktklasse folgt mit einem Anteil von 17,8 Prozent. Die deutlichsten Zuwächse aller Segmente verzeichnen die Minis (Marktanteil 5,9 %) mit 96 Prozent, gefolgt von den SUVs (Zuwachs 65,5 %), den Wohnmobilen (3,6 %/+52,2 %), der Oberen Mittelklasse (3,7 %/+45,1 %) sowie den Kleinwagen (13,7 %) mit plus 39,7 Prozent.

Einen stabilen Aufwärtstrend zeigen die alternativen Antriebe. 30.101 neu zugelassene Elektro-Pkw (BEV) erreichen eine deutliche Steigerung um 191,4 Prozent und einen Anteil von 10,3 Prozent. Neu zugelassen wurden auch 81.220 Hybrid-Pkw (27,8 %/+182,7 %), darunter 35.580 Plug-in-Hybride (12,2 %/+277,5 %). Weiter nur ein Nischen-Dasein führen Gas-Autos. 674 Flüssig- und 571 Erdgasfahrzeuge erzielen zusammen ein Plus von 111,4 Prozent, wobei der Anteil am Gesamt-Neuzulassungsmarkt nur 0,4 Prozent beträgt.

Absolut dominant bleiben weiter Pkw mit einem herkömmlichen Benziner unter der Haube. Hier notiert das KBA 115.174 Neuzulassungen, einen Zuwachs um 7,1 Prozent sowie einen Anteil von 39,4 Prozent. Nur noch 64.518 der neu zugelassenen Pkw fahren einen Diesel spazieren. Nach einem Rückgang von 5,0 Prozent kommen die Selbstzünder nur noch auf einen Anteil von 22,1 Prozent.

Die wichtigsten Details der Neuzulassungen März 2021:

  • Anteil Benziner: 39,4 % (+ 7,1 %)
  • Anteil Diesel: 22,1 % (- 5,0 %)
  • Hybrid-Antrieb: 81.220 Modelle (Marktanteil: 27,8 %)
    darunter
    Plugin-Hybride : 35.580 Modelle (Marktanteil: 12,2 %)
  • Elektroantrieb: 30.101 Modelle (Marktanteil: 10,3%)
  • CO2-Ausstoß: 126,2 g/km nach WLTP (-15,3 %)

Gebrauchtmarkt erholt sich

Der Gebrauchtwagen-Markt entwickelte sich im März positiv. Insgesamt wechselten im Berichtsmonat 801.194 Kraftfahrzeuge den Halter und damit 49,3 Prozent mehr als im Vorjahr. 672.432 Halterwechsel bei den Pkw münden in ein Plus von 45,4 Prozent. In der Quartalsbetrachtung bleibt der Gebrauchtfahrzeug-Handel allerdings noch knapp unter dem Vorjahr. In den ersten drei Monaten wurden 1.852.608 Fahrzeuge auf einen neuen Halter umgeschrieben. Das Minus liegt bei 1,5 Prozent. 1.583.639 Besitzumschreibungen bei den Pkw münden in ein Minus von 4,6 Prozent.

Umfrage

1009 Mal abgestimmt
Planen Sie 2021 den Kauf eines Neuwagens?
Ja, auf jeden Fall!
Nein, auf keinen Fall!

Fazit

Zum Ende des ersten Quartals zeigt der Neuwagenmarkt erste Erholungszeichen. Besonders gefragt sind weiter SUV-Modelle sowie alternative Antriebe. Das macht besonders Marken wie Smart und Tesla zu den absoluten Gewinnern.

Mehr zum Thema Neuzulassungen
Mini Cooper SE, Exterieur
Politik & Wirtschaft
Mini Electric Pacesetter
Politik & Wirtschaft
Audi e-tron an Ionity-Ladesäule
Politik & Wirtschaft
Mehr anzeigen