VW Polo GTI, Schalthebel Rossen Gargolov
Schalter oder Automatik
Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe
BMW 318i Touring, Frontansicht
BMW 318i Touring, Heckansicht 30 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Schaltgetriebe-Aus bei VW: Ab 2023 nur noch Automatik

Schaltgetriebe-Aus bei Volkswagen ab 2023 VW bietet nur noch Automatik-Getriebe an

Volkswagen wird in Zukunft nur noch Automatik-Getriebe anbieten. Damit spart VW die Kosten für die Weiterentwicklung der traditionellen Getriebetechnik ein.

Das erste Modell komplett ohne ein Kupplungspedal wird ab 2023 die 3. Generation des VW Tiguan sein. Als weiteres Modell folgt im gleichen Jahr dann auch der VW Passat. Auch andere Fahrzeug-Baureihen werden mit den nächsten Modell-Generation ohne Handschaltung angeboten. Damit dürfte für den europäischen Markt sowie in den USA und China bei einem klassischen Modellzyklus ab 2030 kein Modell mehr mit manuellem Getriebe am Start sein.

Technik erklärt

Natürlich geht die Entscheidung einher mit der Transformation des Konzerns hin zur Elektromobilität. VW wird 2030 spätestens 2033 in Europa nur noch Elektroautos anbieten. Diese verfügen in der Regel über Eingang-Getriebe.

Aktuell sind in Deutschland nach Angaben von Marktanalyst Jato von insgesamt 5.838 Modellen über alle Herstellern hinweg nur noch 1.870 Fahrzeuge mit Schaltgetriebe im Angebot. Davon 218 mit Fünfgang- und 1.652 mit Sechsgang-Getriebe. Bei insgesamt 353 VW-Modellen aus 15 Baureihen – ohne Multivan – sind derzeit 214 mit Automatik (inkl. DSG) und 139 mit einem manuellen Schaltgetriebe ausgerüstet. Beim Passat liegt die Quote bei acht Schaltern zu 21-Automatik-Versionen, bei Tiguan bei 18:31 beziehungsweise bei Allspace 2:13.

Handschalter Mercedes Ende Modell CLA
Tech & Zukunft

Mit dem Schalter-Aus folgt Volkswagen auch Mercedes. Die Stuttgarter hatten schon vor einiger Zeit angekündigt, keine Schaltgetriebe mehr in ihren Modellen anzubieten. Hier ist jedoch die Schalter-Quote geringer als bei VW.

Mehr zur Zukunft von Volkswagen lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von auto motor und sport, Heft 19.

Umfrage

21499 Mal abgestimmt
Trauern Sie dem Schaltgetriebe nach?
Ja, selbst schalten ist das Wahre
Nein, Automatik ist viel besser!

In unserer Fotoshow zeigen wir Ihnen unseren Getriebe-Report.

Fazit

Das Verbrenner-Aus hat auch zur Folge, dass die Schaltgetriebe aussterben. Bei VW machen der Tiguan und der Passat 2023 den Anfang – weitere Baureihen folgen. Spätestens ab 2030, wenn VW nur noch E-Autos in Europa anbietet, gibt es keine Handschalter mehr – vermutlich auch bei den Konzernmarken.

Zur Startseite
Verkehr Politik & Wirtschaft BYD Atto 3 Sixt kooperiert mit BYD Autovermieter kauft 100.000 E-Autos aus China

Sixt nimmt in Europa mehrere Elektro-Modelle von BYD in seine Flotte auf.

VW
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über VW
Mehr zum Thema Verbrennungsmotor
VW T-Roc Motor EA 211 Evo 2 1.5 TSI Update
Technik erklärt
Liqui Moly Gear Tronic II
Nelson Racing V12 Biturbo Lamborghini 6.0
Tech & Zukunft
Mehr anzeigen