ADAC Campingbus-Vergleich ADAC
ADAC Campingbus-Vergleich
ADAC Sommerreifen-Test Transporter Ergebnisse
ADAC Sommerreifen-Test Transporter Verschleiß
ADAC Sommerreifen-Test Transporter Bremsweg Nässe
20 Bilder

Sommerreifen-Test 2019 (215/65 R16 C)

Transporter-Reifen versagen im ADAC-Test

Der ADAC hat 16 Reifen getestet, die vor allem für Vans, Kleintransporter und Freizeitfahrzeuge gedacht sind. Die meisten Modelle liefern vor alle bei Nässe verheerende Ergebnisse.

Vans und Kleintransporter, die auch als Basisfahrzeuge für Campingbusse und Wohnmobile zum Einsatz kommen, sind meist mit Reifen der Dimension 215/65 R16 C ausgerüstet. Das „C“ steht dabei für „Commercial“ oder „Cargo“. Die Pneus sind also für gewerbliche Zwecke optimiert, was bedeutet: Aus Gründen der Kostenersparnis sind sie auf besonders geringen Verschleiß ausgelegt. Der ADAC hat nun erstmals solche Reifen getestet und dabei einen Zielkonflikt bestätigt: Die bessere Haltbarkeit zieht grobe Sicherheitsmängel nach sich.

Gesamtnoten von 2,8 bis 5,5

Die Gesamtbilanz: Von 16 getesteten Reifenmodellen erreichte kein einziger die Testurteile „sehr gut“ oder „gut“. Dafür wurden gleich neun Reifen mit dem Prädikat „mangelhaft“ abgekanzelt. Fünfmal vergaben die ADAC-Tester immerhin die Wertung „befriedigend“, zwei Reifen wurden als „ausreichend“ eingestuft.

ADAC Sommerreifen-Test Transporter Verschleiß
ADAC
Beim Verschleiß schneiden die Transporter-Reifen meist sehr gut ab.

Hauptmanko der Transporter-Reifen: Sie fallen durch die Bank durch schlechte Werte bei Nässe auf und offenbaren sowohl bei der Seitenführung als auch beim Bremsen große Schwächen. Ganz eklatant zeigt sich das bei jenen Modellen, die beim Verschleiß am besten abschnitten. Sowohl der Michelin Agilis + als auch der Fulda Conveo Tour und der Sava Trenta 2 präsentieren sich „sehr schwach auf Nässe“. Gleiches trifft auf alle als mangelhaft eingestuften Transporter-Reifen zu. Beim Testverlierer, dem Kleber Transpro, hat der ADAC nicht ein einziges positives Merkmal entdecken können. Bedeutet: Testnote 5,5 – genau wie für den Hankook Vantra LT, der auf trockener Fahrbahn immerhin gut abschnitt.

Apollo vor Goodyear und Pirelli

Exemplarisch seien die Werte des Fulda-Transporter-Reifens genannt: Er hält zwar 75.000 Kilometer und damit fast doppelt so lange wie ein Standard-SUV-Reifen. Dafür beträgt sein Bremswert auf Nässe aus 80 km/h knapp 55 Meter. Ein Pkw kommt mit Reifen in dieser Dimension nach weniger als 40 Metern zum Stehen.

ADAC Sommerreifen-Test Transporter Bremsweg Nässe
ADAC
Bei Nässe zeigen die meisten Pneus deutliche Schwächen

Selbst der Testsieger und die Reifen auf den Podiumsplätzen präsentieren sich laut ADAC „etwas schwächer auf Nässe“. Entsprechend erreicht der erstplatzierte Apollo Altrust auch nur die Gesamtnote 2,8, während der Goodyear EfficientGrip Cargo und der Pirelli Carrier eine 3,1 erhalten. Weitere Reifenmodelle, die der ADAC immerhin als befriedigend einstuft, sind der Nokian cLine (3,3) und der Continental VanContact 200.

Kleinwagen-Reifen schneiden besser ab

Wie schlecht das Gesamtergebnis bei den Transporter-Reifen tatsächlich ist, zeigt der gleichzeitig veröffentlichte ADAC-Test von Pneus in der Kleinwagen-Dimension 185/65 R15. Hier erhalten zwei Reifen das Testurteil „gut“, die restlichen 14 werden als „befriedigend“ eingestuft. Zwar verteilt der ADAC auch dabei kein einziges „sehr gut“, aber auch kein „ausreichend“ oder „mangelhaft“.

Apollo Altrust
Apollo
ADAC-Testsieger: Apollo Altrust.

Apollo Altrust

 Bestnote auf trockener Fahrbahn

 Etwas schwächer auf Nässe, relativ hoher Verbrauch und Verschleiß

Mittlerer Preis pro Reifen: 106 Euro

Testnote: 2,8

Fazit: befriedigend

Goodyear EfficientGrip Cargo

 Sehr geringer Verschleiß, gut auf trockener Fahrbahn

 Etwas schwächer auf Nässe

Mittlerer Preis pro Reifen: 139 Euro

Testnote: 3,1

Fazit: befriedigend

Pirelli Carrier

 Geringer Verschleiß

 Etwas schwächer auf Nässe

Mittlerer Preis pro Reifen: 137 Euro

Testnote: 3,1

Fazit: befriedigend

Nokian cLine

 Recht schwach auf trockener und nasser Fahrbahn, relativ hoher Verschleiß

Mittlerer Preis pro Reifen: 121 Euro

Testnote: 3,3

Fazit: befriedigend

Continental VanContact 200

 Besonders gut beim Kraftstoffverbrauch

 Schwach auf trockener Fahrbahn, etwas schwächer auf Nässe

Mittlerer Preis pro Reifen: 143 Euro

Testnote: 3,4

Fazit: befriedigend

Maxxis Vansmart MCV3+

 Sehr geringer Verschleiß, besonders gut auf trockener Fahrbahn

 Schwach auf Nässe, relativ hoher Spritverbrauch

Mittlerer Preis pro Reifen: 93 Euro

Testnote: 3,7

Fazit: ausreichend

Kumho PorTran KC53

 Leisester Reifen im Test

 Schwach auf Nässe

Mittlerer Preis pro Reifen: 108 Euro

Testnote: 3,8

Fazit: ausreichend

Falken Linam Van01

 Sehr geringer Verschleiß

 Sehr schwach auf Nässe

Mittlerer Preis pro Reifen: 113 Euro

Testnote: 4,6

Fazit: mangelhaft

Uniroyal RainMax 3

 Geringer Spritverbrauch

 Sehr schwach auf Nässe, schwach auch auf trockener Fahrbahn

Mittlerer Preis pro Reifen: 114 Euro

Testnote: 4,6

Fazit: mangelhaft

Michelin Agilis +

 Sehr geringer Verschleiß

 Sehr schwach auf Nässe, relativ laut

Mittlerer Preis pro Reifen: 153 Euro

Testnote: 4,9

Fazit: mangelhaft

Fulda Conveo Tour 2

 Sehr geringer Verschleiß, gut auch auf trockener Fahrbahn

 Sehr schwach auf Nässe, relativ laut

Mittlerer Preis pro Reifen: 112 Euro

Testnote: 5,0

Fazit: mangelhaft

Nexen Rodian CT8

 Bestnote beim Spritverbrauch, gut auch auf trockener Fahrbahn

 Sehr schwach auf Nässe, relativ hoher Verschleiß

Mittlerer Preis pro Reifen: 96 Euro

Testnote: 5,0

Fazit: mangelhaft

Sava Trenta 2

 Sehr geringer Verschleiß, gut auch auf trockener Fahrbahn

 Sehr schwach auf Nässe

Mittlerer Preis pro Reifen: 102 Euro

Testnote: 5,0

Fazit: mangelhaft

Semperit Van-Life 2

 Geringer Verschleiß

 Sehr schwach auf Nässe, recht schwach auf trockener Fahrbahn

Mittlerer Preis pro Reifen: 115 Euro

Testnote: 5,1

Fazit: mangelhaft

Hankook Vantra LT

 Gut auf trockener Fahrbahn

 Sehr schwach auf Nässe, relativ hoher Verschleiß

Mittlerer Preis pro Reifen: 115 Euro

Testnote: 5,5

Fazit: mangelhaft

Kleber Transpro

 Sehr schwach auf Nässe, schwach auf trockener Fahrbahn

Mittlerer Preis pro Reifen: 121 Euro

Testnote: 5,5

Fazit: mangelhaft

Fazit

Der ADAC formuliert auf Basis seiner Testergebnisse zwei Forderungen und eine Empfehlung. Erstens sollen die Reifenhersteller auch bei auf geringen Verschleiß ausgelegten Pneus ein Mindestmaß an Nässe-Performance sicherstellen. Zweitens sollten Fuhrparkmanager nicht nur die Kosten, sondern auch die Sicherheit im Blick behalten – und lieber zu jenen Reifen greifen, die zumindest befriedigende Nässeeigenschaften zeigen. Und private Halter sollten bei ihrem Transporter Pkw-Reifen ernsthaft als Alternative in Betracht ziehen. Gerade für Campingbus- und Reisemobil-Besitzer können diese aufgrund der vergleichsweise geringen Laufleistungen ihrer Fahrzeuge die sicherere und damit auch bessere Option sein.

Zur Startseite
Verkehr Reifen Rückruf Alcar Wheels Stahlfelge 7755 Alcar Wheels warnt vor Nachrüst-Felge Felgenrückruf für Modelle von VW, Skoda und Seat
Mehr zum Thema Reifentests
Pirelli - 13 Zoll - 18 Zoll - Rad - Formel 1
Neuigkeiten
Sommerreifentest 2019, ams0719
Reifen
Sommerreifentest 2019, spa0419
Reifen