Auto Salon Genf 2020
Alle Frühlings-Weltpremieren
Dacia Spring Electrict Dacia
Dacia Spring Electrict
Dacia Spring Electrict
Dacia Spring Electrict
Dacia Spring Electrict 6 Bilder

Dacia Spring Electric

Serien-Elektroauto kommt 2021

Auto Salon Genf 2020

Die Renault-Tochter Dacia stellt mit dem Spring Electric eine SUV-Studie mit Elektroantrieb vor. Das entsprechende Serienmodell soll 2021 auf den Markt kommen.

Die Renault-Tochter Dacia präsentiert ein Showcar als rein elektrisches Stadtfahrzeug, mit dem die rumänische Marke ins Elektrozeitalter starten will. Der jetzt vorgestellte Dacia Spring Electric kommt als kompaktes SUV-Modell. Bereits 2021 soll der Fünftürer aber schon als Serienmodell verfügbar sein.

Wie immer bei Dacia soll der Spring Electric Kunden ansprechen, denen eine alltagsorientierte Ausstattung reicht, vor allem wenn diese mit einem erschwinglichen Preis kombiniert wird.

Typisches SUV-Design

Zu den äußeren Merkmalen des Viersitzers zählen das ausdrucksstarke SUV-Design, die erhöhte Bodenfreiheit sowie die unverwechselbare Front- und Heckgestaltung mit typischen Crossover-Elementen. Dazu kommen Voll-LED-Scheinwerfer. Sie setzen sich aus den Hauptscheinwerfern sowie vier weiteren, darunter angeordneten Leuchtelementen zusammen. Die Rücklichter sind ebenfalls durchgängig in LED-Technik ausgeführt. Ihr Design in Form eines doppelten „Y” gibt einen Ausblick auf die zukünftige Lichtsignatur der Marke.

Weitere Akzente setzt beim Dacia Spring Electric die graue Pastelllackierung mit orangefarbenen Dekorelementen. So sorgen Radläufe, Dachträger und seitliche Protektoren für markante Farbkontraste.

Dacia-Bruder des Renault K-ZE

Elektro-SUV Renault K-ZE Paris Autosalon 2018
Renault

Zur Elektroantriebstechnik macht Dacia keinerlei Angaben. Einzig eine WLTP-Reichweite von 200 Kilometern wird propagiert. Vermutlich wird der Elektro-Dacia aber vom Renault K-ZE abgeleitet, den die Franzosen ursprünglich mit Partner Dongfeng für den chinesischen Markt entwickelt haben. In China wurde der K-ZE bereits 2019 vorgestellt und kostet umgerechnet ab rund 7.900 Euro. Er verfügt über einen Radstand von 2,40 Meter, sein Kofferraum fasst 300 Liter. Per Schnellladung soll sich der K-ZE in 50 Minuten zu 80 Prozent laden lassen, an der herkömmlichen Steckdose beträgt die Wartezeit rund vier Stunden. Die maximale Batteriegröße wird mit 25,8 kWh angegeben – ausreichend für eine NEFZ-Reichweite von rund 270 Kilometern. Der E-Motor leistet 33 kW und liefert maximal 125 Nm.

Renault
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Renault
Mehr zum Thema Auto Salon Genf
Audi Quattro, Exterieur
Fahrberichte
Skoda Octavia RS iV
Neuheiten
VW Golf GTE
Neuheiten