Great Wall Ora Good Cat Great Wall
Great Wall Ora Good Cat
Great Wall Ora Good Cat
Great Wall Ora Good Cat
Great Wall Ora Good Cat 9 Bilder

Great Wall Ora Good Cat

Streuner mit 500 km-Reichweite

Die EV-Marke von Great Wall präsentiert die "Gute Katze" mit 143 PS. Die Reichweite des Stromers soll 501 Kilometer betragen.

Wenn ein Automobilhersteller bereits zwei Modelle im Portfolio hat, deren Bezeichnungen Weiße Katze und Schwarze Katze lauten, ist die Spannung vor der Präsentation des dritten Modells allein wegen der Namensgebung hoch. Und die Fans der Marke Ora, des Elektroautozweigs des chinesischen Riesen Great Wall, dürften nicht enttäuscht sein. Denn eine weitere Katze gesellt sich zu den beiden bisherigen hin: die Gute Katze.

Der Ora Good Cat ist ein rein elektrisch angetriebener Kompaktwagen, der auf den ersten Blick durchaus deutsche Gene in sich tragen könnte. Zumindest die Front erinnert dank der großen runden Scheinwerfer und dem geschwungenen Design stark an die ersten Schritte aus dem Hause Porsche beziehungsweise an einen VW Käfer. Das Heck zeigt sich hingegen recht französisch im Stile eines Renault Zoe – jedoch ohne sichtbare Heckleuchten. In puncto Lackierung zeigt sich auf den ersten Bildern ein Zweiton-Anstrich mit der Schulterlinie als Trenn-Element.

Great Wall Ora Good Cat
Great Wall
Das ist der neue Käfer von Ora namens Gute Katze.

Ab dem 25.9. fährt er auf Chinas Straßen

Das Zweifarb-Schema zeigt sich ebenso im Innenraum des Stromers. Ein großes rundes Lenkrad ohne Ecken und abgeflachte Seiten verfügt über die üblichen Bedienfunktionen für Telefonie, Lautstärkenregelung oder auch Assistenzsysteme. Die Anzeigen sowohl für die Fahrinformationen als auch das Infotainment-System fallen rein digital aus. Sitze und Türverkleidungen scheinen mit Leder bezogen zu sein. Zwei USB-Ports bietet sich zum Aufladen von Smartphone und Co. an. Jeweilige Fahrmodi scheinen per Drehdruckschalter wählbar zu sein.

Der Ora Good Cat ist laut Car News China 4.235 Millimeter lang, 1.825 Millimeter breit, 1.596 Millimeter hoch und verfügt über einen 2.650 Millimeter langen Radstand. Abmessungen, die darauf schließen lassen, dass der kommende chinesische Elektro Mini, der vom Great Wall-BMW-Joint Venture hergestellt wird, auf derselben Plattform aufbauen wird. Die Leistung von 143 PS und 210 Newtonmeter stammt aus einem Elektromotor über der Vorderachse. Die Reichweite soll bei 501 Kilometern liegen. Am 25. September 2020 soll der Ora Good Cat in China auf den Markt kommen.

Umfrage

3731 Mal abgestimmt
Elektroautos aus China ...
... sollten hier auch angeboten werden!
... haben in Europa nichts zu suchen!

Fazit

Käfer-Liebhaber kommen beim Ora Gute Katze voll auf ihre Kosten – solange sie den chinesischen Stromer von vorn sehen. Mit seinen Abmessungen liegt er nahezu auf Golf-Niveau. Lediglich in der Höhe zeigt sich der Chinese luftiger. Bei uns wird er bestimmt niemals zu sehen sein.

Mehr zum Thema Elektroauto
VW ID.4 Weltpremiere 2020
E-Auto
Lynk & Co Zero Concept
E-Auto
Tesla Model S Plaid Konfigurator
E-Auto