Max Verstappen - GP Kanada 2022 Red Bull
Charles Leclerc - Ferrari - Formel 1 - GP Kanada - Montreal - 17. Juni 2022
Lewis Hamilton - Mercedes - Formel 1 - GP Kanada - Montreal - 17. Juni 2022
Kevin Magnussen - Haas - Formel 1 - GP Kanada - Montreal - 17. Juni 2022
Carlos Sainz - Ferrari - Formel 1 - GP Kanada - Montreal - 17. Juni 2022 40 Bilder

Sie haben das Limit frei verfügbarer Artikel für diesen Monat erreicht.

Registrieren und kostenlos weiterlesen

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

F1 GP Kanada- Ergebnis Training 1: Verstappen vorn

F1 GP Kanada 2022 - Ergebnis Training 1 Verstappen setzt erste Duftmarke

GP Kanada 2022

Max Verstappen hat im ersten Montreal-Training die schnellste Runde gedreht. Hinter Carlos Sainz auf Rang zwei sorgte Fernando Alonso für eine kleine Überraschung. Große Ausrutscher waren beim Auftakt noch nicht zu beobachten

Nach 36 Monaten Pause wurde es am Freitag (17.6.) endlich wieder laut auf den Circuit Gilles Villeneuve. Die Königsklasse ist zurück in Montreal und alle 20 Piloten nutzten die Gelegenheit, im ersten Training, ausgiebig Proberunden zu drehen. Dabei gingen die Fahrer aber zunächst noch relativ vorsichtig zu Werke. Auf der rutschigen Strecke tasteten sich die Protagonisten langsam ans Limit heran.

Für den ersten Höhepunkt des Wochenendes war unfreiwillig Esteban Ocon verantwortlich. Der Franzose sammelte auf der Piste eine Plastiktüte ein, die sich um die Kühlhutze der Bremse vorne links wickelte. Innerhalb weniger Meter überhitzten die Carbon-Stopper und versagten ihren Dienst. Dem Piloten blieb nichts anderes übrig, als sich mit seinem qualmenden Auto an die Box zu schleppen.

Bis auf ein paar kleinere Verbremser vor der Zielschikane waren keine größeren Ausrutscher zu beobachten. Die nah stehenden Banden warteten in den ersten 60 Minuten vergeblich auf Opfer. Yuki Tsunoda war der einzige Pilot, der die Mauer in Kurve 4 küsste und die Funken fliegen ließ. Sein Auto steckte den Kontakt aber überraschend locker weg.

Eine spannende Frage lautete auch, wie sehr die Autos über die öffentlichen Pisten hoppeln würden. In Baku nahm das Bouncing zuletzt dramatische Ausmaße an. Obwohl man in den Onboard-Aufnahmen erkennen konnte, dass es die Helme ordentlich herumschüttelte, hielten sich die Klagen der Fahrer über Funk in Grenzen. Es war allerdings auch möglich, dass niemand die FIA auf den Plan rufen wollte. Die Schiedsrichter hatten angekündigt, das Problem in Montreal schärfer zu überwachen.

Fernando Alonso - GP Kanada 2022
xpb
Fernando Alonso konnte im ersten Training die Pace von Red Bull und Ferrari mitgehen-

Alonso mit Mediums auf P3

Die Zeitentabelle war auf der noch sehr schmutzigen Strecke mit Vorsicht zu genießen. Max Verstappen gab in 1:15.158 Min. das Tempo vor. Ganz reibungslos lief die Session für den Holländer aber nicht. Der Weltmeister hatte zwischendurch ordentlich Gesprächsbedarf am Funk.

Erst mahnte der Holländer ein Problem mit den hinteren Stabis an, wodurch das kurveninnere Vorderrad in der Luft schwebte. Kaum war der Fehler behoben, klagte der WM-Spitzenreiter auch noch darüber, dass ihm am Ende der Geraden zu früh die Elektro-Power ausging.

Carlos Sainz reihte sich zweieinhalb Zehntel hinter Verstappen auf Rang zwei ein. Überraschend stark präsentierte sich in der ersten Session Fernando Alonso. Der Spanier raste ein weiteres Zehntel dahinter auf Rang drei. Im Gegensatz zu Verstappen und Sainz, die ihre persönlichen Bestmarken mit den Soft-Reifen fuhren, war der Spanier bei seiner schnellsten Runde auf den härteren Mediums unterwegs.

Lance Stroll - GP Kanada 2022
xpb
Beide Aston Martin konnten sich im ersten Training unter die Top Ten schieben.

Guter Start für Aston Martin

Sergio Perez und Charles Leclerc mussten sich mit den Plätzen vier und fünf begnügen. Dahinter folgte George Russell im schnellsten Mercedes. Während der Youngster mit einem alten Unterboden-Modell unterwegs war, durfte Lewis Hamilton im Schwesterauto ein Upgrade testen, mit dem das Bouncing auf der Geraden reduziert werden soll. Am Ende lag ein halbes Zehntel zwischen den beiden Silberpfeilen.

Lance Stroll konnte sich noch zwischen die beiden Werks-Mercedes auf Rang sieben schieben. Sebastian Vettel im Schwesterauto startete auf Rang neun ebenfalls vielversprechend in das Wochenende. Für Mick Schumacher lief es dagegen noch nicht rund. Der Haas-Pilot fand sich auf Platz 18 wieder. Dass Teamkollege Kevin Magnussen noch zwei Plätze dahinter am Ende des Feldes rangierte, dürfte nur ein schwacher Trost sein.

GP Kanada 2022: Ergebnis Training 1

Fahrer Team Zeit Abstand Runden
1. Max Verstappen Red Bull 1:15.158   27
2. Carlos Sainz Ferrari 1:15.404 +0.246s 34
3. Fernando Alonso Alpine 1:15.531 +0.373s 31
4. Sergio Perez Red Bull 1:15.619 +0.461s 32
5. Charles Leclerc Ferrari 1:15.666 +0.508s 30
6. George Russell Mercedes 1:15.822 +0.664s 29
7. Lance Stroll Aston Martin 1:15.877 +0.719s 32
8. Lewis Hamilton Mercedes 1:15.877 +0.719s 27
9. Sebastian Vettel Aston Martin 1:16.041 +0.883s 33
10. Daniel Ricciardo McLaren 1:16.083 +0.925s 29
11. Pierre Gasly Alpha Tauri 1:16.165 +1.007s 29
12. Lando Norris McLaren 1:16.211 +1.053s 17
13. Alexander Albon Williams 1:16.308 +1.150s 29
14. Yuki Tsunoda Alpha Tauri 1:16.322 +1.164s 33
15. Esteban Ocon Alpine 1:16.421 +1.263s 26
16. Valtteri Bottas Alfa Romeo 1:16.426 +1.268s 27
17. Zhou Guanyu Alfa Romeo 1:17.152 +1.994s 30
18. Mick Schumacher Haas 1:17.223 +2.065s 25
19. Nicholas Latifi Williams 1:17.241 +2.083s 33
20. Kevin Magnussen Haas 1:17.555 +2.397s 31
Fahrer Team Zeit Abstand Runden
1. Max Verstappen Red Bull 1:15.158   27
2. Carlos Sainz Ferrari 1:15.404 +0.246s 34
3. Fernando Alonso Alpine 1:15.531 +0.373s 31
4. Sergio Perez Red Bull 1:15.619 +0.461s 32
5. Charles Leclerc Ferrari 1:15.666 +0.508s 30
6. George Russell Mercedes 1:15.822 +0.664s 29
7. Lance Stroll Aston Martin 1:15.877 +0.719s 32
8. Lewis Hamilton Mercedes 1:15.877 +0.719s 27
9. Sebastian Vettel Aston Martin 1:16.041 +0.883s 33
10. Daniel Ricciardo McLaren 1:16.083 +0.925s 29
11. Pierre Gasly Alpha Tauri 1:16.165 +1.007s 29
12. Lando Norris McLaren 1:16.211 +1.053s 17
13. Alexander Albon Williams 1:16.308 +1.150s 29
14. Yuki Tsunoda Alpha Tauri 1:16.322 +1.164s 33
15. Esteban Ocon Alpine 1:16.421 +1.263s 26
16. Valtteri Bottas Alfa Romeo 1:16.426 +1.268s 27
17. Zhou Guanyu Alfa Romeo 1:17.152 +1.994s 30
18. Mick Schumacher Haas 1:17.223 +2.065s 25
19. Nicholas Latifi Williams 1:17.241 +2.083s 33
20. Kevin Magnussen Haas 1:17.555 +2.397s 31
Formel 1 Aktuell Carlos Sainz - GP Kanada 2022 F1 Crazy Stats Montreal 2022 Sainz jagt Heidfeld-Rekord

Sainz und Schumacher nähern sich Rekorden, die niemand haben will.

Mehr zum Thema Scuderia Ferrari
Max Verstappen - Red Bull - GP Kanada 2022
Aktuell
Mercedes - Technik - GP Kanada 2022
Aktuell
Formel Schmidt Teaser - Porsche F1 Auto
Aktuell
Mehr anzeigen