Max Verstappen - Red Bull - GP Aserbaidschan 2022 - Baku Red Bull
Podest - Perez - Verstappen - Russell - GP Aserbaidschan 2022 - Baku - Rennen
Perez - Verstappen - GP Aserbaidschan 2022 - Baku - Rennen
Max Verstappen - Red Bull - GP Aserbaidschan 2022 - Baku - Rennen
Charles Leclerc - Ferrari - GP Aserbaidschan - Baku - Qualifikation - 11.6.2022 23 Bilder

Sie haben das Limit frei verfügbarer Artikel für diesen Monat erreicht.

Registrieren und kostenlos weiterlesen

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Power Ranking GP Aserbaidschan 2022: Ferrari rutscht ab

Power Ranking GP Aserbaidschan 2022 Zuverlässigkeit sticht Speed aus

GP Aserbaidschan 2022

Ferrari ist schneller, Red Bull zuverlässiger. So gleitet Ferrari der WM-Titel aus der Hand. Hinter Mercedes ist mächtig Bewegung im Feld. Alpha Tauri profitierte von der Strecke. Aston Martin holt auf, Alfa Romeo rutscht ab. Wir haben die Leistungen aller zehn Teams in unserem Formcheck analysiert.

Charles Leclerc stand sechsmal auf der Pole Position und hat zweimal gewonnen. Max Verstappen ging nur ein Mal vom besten Startplatz aus ins Rennen, hat aber bereits fünf Siege auf seinem Konto. Jetzt liegt sogar schon Sergio Perez vor Leclerc in der WM. Das sagt alles über die Form der beiden WM-Rivalen. Ferrari ist schneller, Red Bull zuverlässiger. Der Doppelausfall auf der einen und der Doppelsieg auf der anderen Seite hat das WM-Duell komplett gedreht.

Ferrari hat ein Problem mit dem Antrieb. Es brennt an allen Ecken und Enden. Auch bei den Kundenteams. Leclerc ist der schnellste Mann auf eine Runde. Im Rennen ist es enger. Auf dem Medium-Reifen hatte Red Bull die geringere Abnutzung. Ob es auch auf dem harten Gummi so gewesen wäre, werden wir nie erfahren. Ein Motorschaden riss Leclerc aus dem Rennen.

Charles Leclerc - Ferrari - GP Aserbaidschan 2022 - Baku
Motorsport Images
Ein Motorschaden riss Charles Leclerc aus dem Kampf um den Sieg.

Alpine stagniert trotz Upgrade

Mercedes fährt weiter einsam auf Platz 3. Auch wenn die Autos nervös wie Rennpferde über die Bodenwellen und Randsteine springen und ihre Fahrer windelweich prügeln. Das ging auf den Topspeed. Mercedes verlor allein auf den Geraden eine Sekunde. Dahinter lässt sich kein klares Bild erkennen. Es geht im Kampf um den 4. Platz rauf und runter.

Alpha Tauri profitierte von der Strecke. Der AT03 kann langsame Kurven und ist schnell auf den Geraden. Das ist auch für Montreal ein guter Mix. Aston Martin ist im Kommen. Die Ingenieure verstehen die B-Version immer besser. Alpine konnte sich trotz großem Upgrade nicht steigern. McLaren litt unter dem schlechten Topspeed der Autos. Alfa Romeo hatte wie in Monte Carlo Mühe mit der Strecke. Guanyu Zhou fuhr zwar auf Punktekurs, wurde aber durch einen Defekt gestoppt. Das Gleiche gilt für Haas und Kevin Magnussen.

Power Ranking GP Aserbaidschan 2022

Hier das Power Ranking zum Rennen in Baku im Kurzüberblick. Den detaillierten Formcheck aller zehn Teams finden Sie wie immer in der Fotoshow.

  1. Red Bull (2)
  2. Ferrari (1)
  3. Mercedes (3)
  4. Alpha Tauri (8)
  5. Aston Martin (9)
  6. Alpine (5)
  7. McLaren (4)
  8. Alfa (6)
  9. Haas (9)
  10. Williams (10)

*in Klammern Position nach dem GP Monaco

Formel 1 Aktuell Alpha Tauri - GP Kanada 2022 Alpha Tauri hofft auf Upgrades „Schnelle Kurven sind unser Feind“

Pierre Gasly erklärt, wo aktuell die Probleme bei Alpha Tauri liegen.

Mehr zum Thema Scuderia Ferrari
Max Verstappen - Red Bull - GP Kanada 2022
Aktuell
Mercedes - Technik - GP Kanada 2022
Aktuell
Formel Schmidt Teaser - Porsche F1 Auto
Aktuell
Mehr anzeigen