Lego - Mercedes - F1-Auto W12 / AMG Project One - 2022 Lego/Mercedes
Lego - Mercedes - F1-Auto W12 / AMG Project One - 2022
Lego - Mercedes - F1-Auto W12 / AMG Project One - 2022
Lego - Mercedes - F1-Auto W12 / AMG Project One - 2022
Lego - Mercedes - F1-Auto W12 / AMG Project One - 2022 11 Bilder

Lego: Mercedes AMG Project One & W12 F1-Auto

Lego-Set Mercedes F1-Auto & Project One AMG-Sportler im Mini-Format

Lego bringt Anfang März ein neues Steine-Set für alle Mercedes-Freunde auf den Markt. Enthalten sind der Formel-1-Renner aus der Saison 2021 und der Supersportler AMG Project One.

Lego-Fans aufgepasst: Der dänische Plastik-Baustein-Gigant hat sich mit Mercedes zusammengespannt und will am 1. März, also kurz vor dem Saisonstart der neuen Formel-1-Saison, ein neues Set mit gleich zwei sportlichen Modellen des Stuttgarter Autobauers in den Handel bringen. Enthalten sind der F1-Renner AMG F1 W12 und der Sportwagen AMG Project One.

Man kann dabei nur hoffen, dass Lego bei dem angepeilten Verkaufsstart bleibt. Mercedes musste die Markteinführung des echten AMG Project One bekanntlich gleich mehrfach verschieben. Ursprünglich war der Supersportler mit dem V6-Turbo-F1-Motor unter der Haube für 2019 angekündigt. Angeblich sollen die ersten Serienfahrzeuge nun in der zweiten Jahreshälfte 2022 ausgeliefert werden.

Kunden können sich die Wartezeit ja schon Mal mit der Miniaturversion des 350-km/h-Renners vertreiben. Das in Grau gehaltene Auto kommt übrigens mit zwei verschiedenen Felgendesigns. Dazu gibt es auch noch eine Lego-Minifigur, der passenderweise ein Schraubenschlüssel in die Hand gedrückt wurde.

Lego - Mercedes - F1-Auto W12 / AMG Project One - 2022
Lego/Mercedes
Zwei Sätze Felgen für den Project One. Zwei Sätze Startnummern für das Formel-1-Auto.

F1-Renner mit zwei Nummern

Im Vergleich zum Straßensportler kann der Formel-1-Renner AMG W12 auf eine deutlich erfolgreichere Vergangenheit zurückblicken. Lewis Hamilton und Valtteri Bottas fuhren mit ihrem Dienstwagen in der Saison 2021 den Konstrukteurspokal nach Hause. Ein Teil der Nase und der Motorhaube ist übrigens in zweifacher Ausführung in dem Set enthalten. So kann man zwischen der Startnummer 44 und der 77 hin- und her tauschen.

Leider sind die meisten Details, die den schwarzen Monoposto-Renner in ein echtes Mercedes F1-Auto verwandeln, mit billigen Aufklebern gelöst. Die sehen bekanntlich oft schon nach kurzem Spielspaß abgewetzt aus. Aufwändig bedruckte Steine sind nur an den Rädern zu erkennen, die mit Pirelli-Regenreifen bestückt sind.

Der Formel-1-Renner bekommt eine eigene Lego-Minifigur als Fahrer, auf deren Overall die Sponsoren-Logos aus der vergangenen Saison zu erkennen sind. Durch den hoch- und runterklappbaren Halo-Schutzbügel lässt sich das Männchen einfach ins Cockpit setzen. Das Set aus der Serie "Speed-Champions" besteht insgesamt aus 564 Teilen. Der Listenpreis beträgt stolze 39,99 Euro.

Formel 1 Aktuell Formel Schmidt - Teaserbild - GP Spanien 2022 F1-Video Formel Schmidt - GP Spanien 2022 Wird die WM zum Dreikampf?

In der neuen Folge von „Formel Schmidt“ sprechen wir über den GP Spanien.

Mehr zum Thema Mercedes AMG F1
Formel Schmidt - Teaserbild - GP Spanien 2022
Aktuell
Lewis Hamilton - GP Spanien
Aktuell
Max Verstappen - Red Bull - GP Spanien 2022
Aktuell
Mehr anzeigen