Max Verstappen - Red Bull - Formel 1 - Test - Barcelona 2022 - 24. Februar 2022 xpb
Verstappen - Hamilton - GP Abu Dhabi 2021 - Rennen
Max Verstappen - Red Bull - GP Bahrain 2021 - Formel 1
Lewis Hamilton - Mercedes - GP Bahrain 2021 - Formel 1
Max Verstappen - Lewis Hamilton - GP Bahrain 2021 - Formel 1 52 Bilder

Neuer Red-Bull-Vertrag mit Max Verstappen bis 2028

Mega-Vertrag für Verstappen bei Red Bull Weltmeister verlängert bis 2028

Red Bull hat den Vertrag mit Max Verstappen vorzeitig verlängert. Der neue Deal bindet den Weltmeister bis 2028 an den Rennstall aus Milton Keynes. Es ist damit der längste Fahrervertrag aller Zeiten – und sicher auch einer höchstdotiertesten.

Red Bull hat seine Ankündigung wahrgemacht. Nur drei Monate nach dem Titelgewinn ist der angepeilte langfristige Vertrag mit Max Verstappen nun unter Dach und Fach. Wie der Rennstall am Donnerstag (3.3.) offiziell verkündete, geht das neue Abkommen gleich über sechs Jahre bis zum Ende der Saison 2028.

Mit so einer langen Laufzeit hatte wohl kaum ein Experte gerechnet. Der Deal ragt damit sogar über den Wechsel auf die nächste Motorengeneration hinaus, deren Einführung für die Saison 2026 vorgesehen ist. Die Unterschrift ist für Verstappen also nicht ohne Risiko. Einen so langen Vertrag hatte zuvor noch kein anderer Pilot in der Königsklasse unterschrieben.

Max Verstappen - Red Bull - Formel 1 - GP Abu Dhabi - 12. Dezember 2021
F1/FIA
Max Verstappen will bis 2028 noch einige Erfolge mit Red Bull feiern.

Verstappen übertrifft Schumi-Ära

Der Holländer sitzt bereits seit dem Grand Prix von Spanien 2016 im Red-Bull-Cockpit. In 118 Rennen für das Team aus Milton Keynes hat er 20 Siege, 16 Pole Positions und einen WM-Titel gesammelt. Sollte Verstappen bis zum Ende der Laufzeit durchhalten, hat er dann also fast 13 Jahre am Stück für den Energy-Drink-Rennstall absolviert. Das übertrifft sogar die Rekord-Ära von Michael Schumacher bei Ferrari, die elf Jahre umfasste.

Der alte Vertrag wäre eigentlich erst Ende der Saison 2023 ausgelaufen. Doch bei Red Bull wollte man nicht länger mit der Verlängerung warten. Verstappen wird sich die vorzeitige Unterschrift sicher mit einem ordentlichen Gehaltsaufschlag bezahlt haben lassen. In der britischen Presse kursieren Summen jenseits der 40-Millionen-Euro-Marke. Das würde Verstappen mit Lewis Hamilton auf eine Ebene stellen. Er wäre damit der bestbezahlte holländische Sportler aller Zeiten.

Red Bull kann sich das Megagehalt locker leisten. Erstens hat man für den zweiten Fahrer im Team zuletzt relativ wenig Geld ausgegeben. Zweitens sind die Entwicklungskosten durch das 2021 eingeführte Budget-Cap deutlich gesunken. Die Fahrergagen zählen bekanntlich nicht zu den limitierten Ausgaben. Und drittens hat Red Bull mit Oracle und ByBit gerade erst zwei zahlungskräftige Sponsoren gefunden.

Max Verstappen - Red Bull - Formel 1 - Test - Barcelona - 25. Februar 2022
Stefan Baldauf
Keiner weiß, wie gut Red Bull in sechs Jahren noch ist. Der langfristige Vertrag ist für den Piloten nicht ohne Risiko.

Red Bull setzt Statement

Der 24-jährige Pilot freute sich, dass die Verhandlungen schon vor dem Start in die neue Saison abgeschlossen wurden: "Mir macht es viel Spaß, bei Red Bull zu fahren. Deshalb war es für mich eine einfache Entscheidung, bis 2028 zu bleiben. Ich liebe dieses Team. Das letzte Jahr war einfach unglaublich. Seit meiner Ankunft war der Gewinn des WM-Titels unser gemeinsames Ziel. Das haben wir nun erreicht. Jetzt geht es darum, die Startnummer eins langfristig auf dem Auto zu halten."

Teamchef Christian Horner freute sich ebenfalls darüber, dass die Zusammenarbeit fortgesetzt wird: "Max bis zum Ende der Saison 2028 an uns zu binden ist ein echtes Statement. Unser kurzfristiger Fokus liegt natürlich auf der Titelverteidigung, aber dieser Deal zeigt auch, dass er ein Teil unserer langfristigen Planungen ist. Unsere Motoren-Abteilung arbeitet bereits auf die neuen Regeln für 2026 hin. Da wollten wir sicherstellen, dass wir für dieses Auto den besten Fahrer im Feld haben."

Formel 1 Aktuell Formel Schmidt - Teaserbild - GP Spanien 2022 F1-Video Formel Schmidt - GP Spanien 2022 Wird die WM zum Dreikampf?

In der neuen Folge von „Formel Schmidt“ sprechen wir über den GP Spanien.

Mehr zum Thema Max Verstappen
Lewis Hamilton - GP Spanien
Aktuell
Max Verstappen - Red Bull - GP Spanien 2022
Aktuell
Leclerc & Verstappen - GP Spanien 2022
Aktuell
Mehr anzeigen