Hyundai Ioniq Hybrid Premium Realverbrauch

Kosten und Realverbrauch

Hyundai Ioniq Hybrid Premium

Hyundai Ioniq Hybrid Premium: Wir zeigen, was das Auto im Alltag kostet und verbraucht.

Preislich orientiert sich der Hyundai mit 30.270 Euro stark am Toyota Prius, allerdings ist der Koreaner deutlich besser ausgestattet. Hier zeigen wir, was das Auto im Alltag kostet und verbraucht.

Unser Testverbrauch

Hyundai Ioniq Hybrid Premium Realverbrauch
Der Testverbauch setzt sich zu 70% aus der Pendler-Runde, und jeweils 15% Eco und Sport zusammen.


Die Differenz zwischen unserer Verbrauchsmessung und der Herstellerangabe im NEFZ-Zyklus beträgt 1,6 Liter. Hyundai gibt als Durchschnittsverbrauch pro 100 Kilometer 3,9 Liter an. Nach unserer Test-Runde stehen allerdings 5,5 Liter auf der Uhr, was Kosten in Höhe von 6,33 Euro entspricht. Im zurückhaltend gefahrenen Eco-Betrieb erreichen wir 4,4 Liter, gehen wir sportlich zur Sache, geht es rauf auf 7,4 Liter. Die Kraftstoffkosten errechnen sich anhand des tagesaktuellen Kraftstoff-Preises auf unserem Partner-Portal mehr-tanken.de.

Monatliche Unterhaltskosten

Die Kosten für den Kraftstoff liegen bei 100 Kilometer Fahrt also zwischen 5,06 Euro (Eco) und 8,51 Euro (Sport). Hinzu kommen die jährliche Kfz-Steuer in Höhe von 32 Euro und die Haftpflichtversicherung mit 382 Euro. Für Teil- und Vollkasko sind 113 beziehungsweise 388 Euro fällig. Wer pro Jahr 15.000 Kilometer unterwegs ist, muss monatlichen Kosten in Höhe von 191 Euro einplanen, bei 30.000 Kilometern steigt der Betrag auf 338 Euro. Hinzu kommt noch der Wertverlust.

Hyundai Ioniq Hybrid Premium Realverbrauch
Der Grundpreis des Hyundai Ioniq Hybrid Premium beträgt 30.270 Euro.

So wird getestet

Der auto motor und sport-Testverbrauch setzt sich aus drei unterschiedlich gewichteten Verbrauchsfahrten zusammen. 70 Prozent macht der sogenannte "Pendler-Verbrauch" aus. Dabei handelt es sich um eine Fahrt vom Wohnort zum Arbeitsplatz, die im Schnitt 21 Kilometer misst. Mit 15 Prozent geht eine besonders sparsam gefahrene ca. 275 Kilometer lange Eco-Runde in die Wertung ein. Die übrigen 15 Prozent entfallen auf die Sportfahrer-Runde. Die Länge gleicht in etwa der Eco-Runde, die Routenführung enhält aber einen größeren Autobahn-Anteil und damit im Schnitt höhere Geschwindigkeiten. Die Berechnungsgrundlage für die Kraftstoffkosten bildet immer die Preisangabe des Portals "mehr Tanken" vom Tag der Artikel-Erstellung.

Die monatlichen Unterhaltskosten enthalten Wartung, Verschleißteilkosten und Kfz-Steuern bei einer angenommenen Jahresfahrleistung von 15.000 und 30.000 Kilometern ohne Wertverlust. Grundlage der Berechnung sind der Test-Verbrauch, eine dreijährige Haltedauer, Schadenfreiheitsklasse SF12 für Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung bei der Allianz inklusive Vergünstigungen für Garagenparker und die Beschränkung auf bestimmte Fahrer (nicht unter 21). SF12 beutet bei der Allianz einen Rabattsatz von 34 Prozent für die Haftpflicht und 28 Prozent für die Vollkasko.

Fazit

Im auto motor und sport-Testverbrauch landet der Hyundai Ioniq Hybrid Premium für 30.270 Euro mit 105 PS bei einem Durchschnittswert von 5,5 Litern pro 100 Kilometer. Damit betragen die Kraftstoffkosten auf dieser Distanz 6,33 Euro. Die monatlichen Unterhaltskosten betragen 191 Euro (15.000 km jährliche Laufleistung) oder 338 Euro (30.000 km jährliche Laufleistung).

Technische Daten

Hyundai Ioniq 1.6 GDI Hybrid Premium
Grundpreis 30.870 €
Außenmaße 4470 x 1820 x 1450 mm
Kofferraumvolumen 443 bis 1505 l
Hubraum / Motor 1580 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 77 kW / 105 PS bei 5700 U/min
Höchstgeschwindigkeit 185 km/h
0-100 km/h 10,1 s
Verbrauch 4,2 l/100 km
Testverbrauch 5,5 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Hyundai Ioniq
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Hyundai Ioniq
Mehr zum Thema Hybridantrieb
Mitsubishi Eclipse Cross Plug-in Hybrid PHEV 2020
Neuheiten
McLaren Artura
Neuheiten
1/2020, Subaru EV Studie
Neuheiten