04/2021, Ford Bronco 6x6 von Maxlider Motors Maxlider Motors / @innov8designlab
Mercedes G63 AMG 6x6
Mercedes G 63 AMG 6x6 Dartz Red Russian
Brabus 700 MB G63 6x6 - GP Abu Dhabi - Carspotting 2015
04/2021, Ford Bronco 6x6 von Maxlider Motors 46 Bilder
SUV

Extravagant: Audi, Porsche und Co. als 6x6-Modelle

Audi, Porsche und Co. als 6x6-Modelle So geht extravagant

Die Auswahl an realen 6x6-Modellen ist klein, aber sie wächst stetig. Noch mehr geht in puncto Sechsrädrigkeit in der virtuellen Welt. Wir haben Auto-Designs mit sechs Rädern für Sie zusammengetragen.

Alles hat angefangen, als Mercedes-AMG aus dem G 63 einen Pickup mit drei Achsen zauberte. Wir schrieben das Jahr 2013, als der Daimler-Power-Ableger AMG seinem G-Modell sechs statt vier Räder verpasste und inklusive Mehrwertsteuer 451.010 Euro aufrief. Als Gegenwert bekam die Kundschaft einen extrovertierten Extrem-Offroader mit 544 PS starkem 5,5-Liter-Biturbo-V8 und allerlei Luxusausstattung.

Klar, dass solch ein Fahrzeug nicht lange alleine bleibt und die Fantasie der Tuner und Designer zu blühen beginnt. Mansory, Brabus oder Dartz – um nur einige zu nennen – machten sich über das 6x6-G-Modell her und packten Leistung und Optik-Schnickschnack drauf. Aber warum muss immer nur die altehrwürdige G-Klasse als 6x6-Derivat herhalten? Das denken sich vor allem die amerikanischen Offroad-Con­nais­seure und bauen auf Jeep-Gladiator-Basis einen Dreiachser nach dem anderen.

Bei Audi wird es problematisch

Andere Hersteller haben jedoch auch SUVs im Portfolio, denen ein zusätzliches Paar Räder gut zu Gesicht stünde. Problematisch wird es eigentlich nur für Audi: Während sich ein 4x4-Badge leicht durch ein 6x6-Logo ersetzen lässt, trifft hier ja auch der "quattro"-Schriftzug nicht mehr zu. Da bräuchten die Ingolstädter also ein neues waschechtes Sub-Label. Wir empfehlen da wahlweise "Hexa", "Sextär", oder – wenn auch etwas billig – "Quattro+2".

Wir haben in unserer Fotoshow ein paar Anregungen zusammengestellt. Aber vielleicht geben wir damit ja dem ein oder anderen Veredler eine Vorlage – und dem ein oder anderen Gangsta-Rapper ein neues Spielzeug.

Umfrage

4597 Mal abgestimmt
Wie viele Räder sollte ein Auto bestenfalls haben?
Je mehr, desto besser!
Es gibt keine sinnvolle Alternative zu vier.

Fazit

Wir wissen ja nicht, wie es Ihnen geht – aber meistens kommen wir mit vier Rädern am Auto im Alltag prima zurecht. Die Extra-Achse ist etwas für all diejenigen, die Passanten gerne die Köpfe verdrehen. Egal ob aus Bewunderung oder Verwirrung.

Mehr zum Thema Allrad
Getunte Toyota GR Yaris
Tuning
Zubr Concept Lada Niva Offroad Umbau
Neuheiten
Subaru Outback 2021
Fahrberichte
Mehr anzeigen