Erlkönig BMW Mittelmotor-Prototyp Stefan Baldauf
Erlkönig BMW Mittelmotor-Prototyp
Erlkönig BMW Mittelmotor-Prototyp
Erlkönig BMW Mittelmotor-Prototyp
Erlkönig BMW Mittelmotor-Prototyp 19 Bilder

BMW-Prototyp: Ein Mittelmotor-BMW? BMW M8 CS? Oder was?

BMW-Prototyp Mittelmotor-BMW? BMW M8 CS? Alles Quatsch!

BMW ist aktuell mit einem mysteriösen Prototypen auf der Nürburgring-Nordschleife unterwegs. Unser Erlkönig-Jäger konnte das Modell mit M8-Karosserie abschießen.

Bei näherem Hinsehen fallen einige Änderungen neben der obligatorischen Tarnung an der Front und am Heck auf. Auffällig sind die abgedunkelte Heckscheibe sowie die drei Lufteinlässe in der hinteren Seitenscheibe. Auch sie ist abgedunkelt. Dazu fallen die Seitenspiegel deutlich kleiner aus. Ansonsten zeigt der Erlkönig die doppelflutigen Auspuffendrohre rechts und links in der Heckschürze sowie die roten Bremssättel der Sportbremsanlage. Die Karosserie entspricht weitgehend der eines M850i

Der hintere Bereich im Inneren ist nach Aussagen des Fotografen großflächig mit einem Tuch bedeckt. Der Motorsound entspricht dem bekannten Reihensechszylinder der Marke. Elektrische Antriebskomponenten sind beim Anfahren nicht zu hören.

BMW Vision M Next, IAA 2019
Neuheiten

Aber was erprobt BMW nun hier?

Die Serienproduktion des auf der IAA 2019 präsentierten Vision M Next ist unterdessen – auch dank Corona – kassiert worden. Das Modell sollte einen Ausblick auf die Elektro-Zukunft der Marke M geben und war eine Reminiszenz an den legendären BMW Turbo von 1972. Die Studie wurde im Gegensatz zum BMW i8 von einem Vierzylinder-Turbo mitsamt Hybrid-System befeuert. Passt alles nicht zusammen mit dem erwischten Erlkönig.

Und was ist, wenn das Modell gar kein Mittelmotor-Sportwagen ist? Die Lufteinlässe in den Seitenscheiben reichen allein nicht aus, einen Motor dieser Größe mit Frischluft zu versorgen. Weitere Öffnungen sind nicht zu entdecken, natürlich könnten im Unterboden noch Lufteinlässe versteckt sein. Dann also doch vielleicht eine CS-Version des M8? Dagegen spricht (selbst wenn der Motor unter der Fronthaube versteckt sein sollte), dass der Erlkönig von einem Sechszylinder angetrieben wird.

Doch nur ein Entwicklungsträger

Was bleibt? Ein kurzer Anruf bei BMW. Nein, es ist kein Mittelmotorsportwagen. Bei dem Erlkönig-Modell handelt es sich – wie schon vermutet – um einen Entwicklungsträger, mit dem unterschiedliche Abteilungen des Konzerns neue Komponenten testen. Das kann von Fahrwerkselementen, Reifen, Bremsen, Motor-Neuentwicklungen, Abgas-Komponenten bis hin zur Multimedia-Technik alles sein. In diesem Fall hat BMW einen M8 als Träger verwendet.

Umfrage

1207 Mal abgestimmt
Sollte BMW einen Nachfolger des M1 bauen?
Was für eine Frage!
Och nö, alles hatte seine Zeit!

Fazit

Schade, da haben sich zahlreiche BMW-Fans weltweit auf ein neues Supercar von BMW mit einem Mittelmotor in Anlehnung an den legendären M1 gefreut ... und dann ist das Teil da aufm Ring doch nur ein Technikträger.

BMW
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über BMW
Mehr zum Thema Erlkönige
Erlkönig Kia EV
Alternative Antriebe
Jaguar F-Pace SVR 2021
Neuheiten
Erlkönig BMW 3er Electric
E-Auto