Engler FF Engler
Engler FF
Engler FF
Engler FF
Engler FF 15 Bilder

Engler FF: Super-Quad mit 1.110-Lambo-PS

Engler FF Super-Quad mit 1.110-Lambo-PS

Hat jemand schon einmal den Wunsch nach einem 1.110 PS starken Quad-Bike geäußert? Wenn ja, hier ist die Antwort und sie lautet: Engler FF – das Super-Quad!

Victor Engler, CEO und Gründer von Engler Ltd in Großbritannien, wollte schon mit zehn Jahren ein Fahrzeug bauen. Und für ihn war es schon damals klar, das Modell musste einzigartig sein und eine neue Form von Fahrerlebnis bieten. Mit dem Engler FF ist es ihm nun gelungen.

V10 für 1,1 Tonnen

Unter den ausladenden Rundungen des Super-Quad arbeitet ein 5,2 Liter großer V10-Motor mit 1.110 PS. V10? 5,2 Liter, ja, der Basis-Motor ist aus dem Audi R8 oder dem Lamborghini Huracan hinlänglich bekannt. Doch nicht nur die Leistungssteigerung auf eine vierstellige PS-Zahl lässt den Mund weit offenstehen, nein, der Zehnender befeuert ein nur 1.100 Kilo schweres Gerät und katapultiert das Quad in 2,5 Sekunden auf Tempo 100 – Top-Speed liegt bei 350 Sachen an.

Alieno Arcanum
E-Auto

Die Karbon-Karosserie wiegt gerade einmal 100 Kilogramm und wurde komplett bei Engler entwickelt und aufgebaut. Darunter ist die Modulare Sportwagenplattform (MSA) von Audi verbaut. Und auch sonst hat sich Engler gerne im Teilelager aus Ingolstadt bedient. Die Scheinwerfer mit Matrix-LED-Licht sind ebenso bekannt wie die Rücklichter und das MMI-System, das mit dem digitalen Cockpit gekoppelt ist. Apropos koppeln, der hinter der Doppelsitzbank platzierte V10 ist an ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe angeflascht und leitet die Kraft auf alle vier Räder. Sie kommen in Form von 20 Zoll großen Magnesium-Leichtmetallfelgen daher und wiegen an der Front 7,5 und am Heck 8,2 Kilogramm. Dahinter verbirgt sich eine Karbon-Keramik-Bremsanlage mit 400x38 mm großen Bremsscheiben vorne und 380x38-mm-Pendants an der Hinterhand. Das entspricht der Bremsanlage des Lamborghini Aventador.

Adaptive Luftfederung für Engler FF

Als besondere Herausforderung sah Engler die Entwicklung der Lenkung, die über einen klassischen Motorradlenker mit den enormen Antriebskräften der vorderen Achse klar kommen musste. Dazu verfügt der Superquad, das in der Länge 4.670 mm und in der Höhe 950 mm misst (Radstand: 2.650 mm), über einen adaptive Luftfederung mit einem Cornering-System für extreme Kurvenfahrten. Ob und wann das Engler FF eine Straßenzulassung erhält ist ebenso unbekannt, wie der Preis.

Umfrage

1418 Mal abgestimmt
Würdet Ihr Euch auf ein 1.110 PS starkes Quad setzen?
Klar, Tempo ist alles!
Nope, bin nicht lebensmüde!

Fazit

Wow, da hat sich jemand lange im VW-Teilekatalog vertieft und seinen Traum von einem Supersport ... vehikel erfüllt. Fraglich, ob es tatsächlich jemanden gibt, der sich freiwillig auf dieses 1.110 PS starke Geschoss setzt und die Höchstgeschwindigkeit testen mag.