Ford Bronco Everglades 2022 Ford
Ford Bronco Everglades 2022
Ford Bronco Everglades 2022
Ford Bronco Everglades 2022
Ford Bronco Everglades 2022 30 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

SUV

Ford Bronco kommt offiziell nach Europa

Entscheidung steht fest Ford Bronco kommt nach Deutschland

Ford wird den kultigen Geländewagen Bronco offiziell nach Europa holen. Das wurde nun anlässlich der Feiern zum Independence-Day verkündet.

Ford hat mit dem neuen Bronco in den USA einen Bestseller gelandet. Der Geländewagen, der auch wirklich Gelände kann, ist dort direkt gegen den Jeep Wrangler positioniert. Aber auch bei europäischen Kunden weckt der Bronco schon seit seinem Debüt Begehrlichkeiten.

Neues Zeichen für Europa-Start

Bereits im September 2021 deutete Ford-CEO Jim Farley an, dass der Bronco tatsächlich auch seinen Weg nach Europa finden könnte. In einem Interview mit den britischen Kollegen von "Auto Express" sagte Farley: "Ich warte eigentlich nur darauf, dass sich Ford Europe entscheidet, ob sie den Bronco haben möchten oder nicht." Farley ist überzeugt, dass der Bronco als echter Geländewagen auch in Europa funktionieren würde. Wobei er für den europäischen Markt neben dem Jeep Wrangler vor allem den Land Rover Defender als Wettbewerber sieht. Da Ford den Bronco nur als Linkslenker im Programm hat, müssten potenzielle Kunden auf der britischen Insel auf den Bronco verzichten – wobei Farley glaubt, dass britische Kunden den Bronco auch als Linkslenker akzeptieren würden.

Ford Bronco Viertürer gegen Jeep Wrangler Unlimited
SUV

Seit September 2021 hatte sich dann aber nichts mehr getan in Sachen Ford Bronco für Europa, bis auf einen Showcar-Auftritt auf der Sofia Motor Show in Bulgarien. Gezeigt wurde die fünftürige Variante mit einem 2,7-Liter-V6-Motor. Ford selbst schwieg weiter zu einem möglichen Europa-Start. Seit 2019 hat der Autobauer sich aber den Namen Bronco auch für den europäischen Markt patentrechtlich schützen lassen. Nun wissen wir auch warum: Anlaässlich des US-Nationalfeiertages Independence Day hat Ford verkündet, den Bronco auch nach Europa zu holen.

Wer nun sofort zum Händler spurten möchte, um den Kaufvertrag zu unterschreiben, muss sich allerdings noch gedulden. Denn erst Ende 2023 soll der offizielle Import starten, außerdem in offenbar überschaubarer Auflage, Ford schreibt von "begrenzten Stückzahlen". Ob man sich keine große Nachfrage verspricht oder erst einmal den Markt testen möchte, ist nur Spekulation. Auch der Einfluss des nur als Verbrenner erhältlichen Bronco auf den CO2-Flottenwert dürfte eine Rolle spielen.

Ford Bronco
Fahrberichte

Eigentlich keine passenden Motoren für Europa

Mit welchen Motorisierungen der Bronco den Sprung in die alte Welt schaffen könnte ist allerdings ungewiss. In den USA gibt es den Bronco ausschließlich mit potenten Benzinern. Basistriebwerk ist ein 2,3-Liter-Turbovierzylinder mit rund 270 PS und 441 Nm Drehmoment. Top-Aggregat ist ein 2,7 Liter großer Turbo-V6 mit 310 PS und 542 Nm. Ein Diesel ist nicht zu haben, auch keine Hybridantriebs-Variante. Über einen reinen Elektroantrieb wird bei Ford aber wohl nachgedacht. Unser Tipp: Es wird der 2,7-Liter-V6.

Eine weitere Einschränkung gibt es ebenfalls, die offiziellen Bronco werden ausschließlich in der langen Viertürer-Variante die Schiffsreise nach Europa antreten. Dass es noch anderthalb Jahre dauert, könnte neben der enormen Nachfrage auf dem Heimatrmarkt auch an der bevorstehenden Markteinführung des neuen Ford Ranger Pick-up liegen, der die Aufmerksamkeit der Offroad-Gemeinde bindet.

Neben dem Ford Bronco auf der Plattform des Pick-ups Ranger hat Ford in den USA auch noch den Ford Bronco Sport im Programm. Der baut auf der Plattform des Ford Escape auf, den wir hierzulande als Ford Kuga kennen. Diesen nach Europa zu holen wäre eigentlich naheliegender und wohl auch deutlich einfacher gewesen.

Umfrage

16187 Mal abgestimmt
Soll Ford den neuen Bronco auch in Europa anbieten?
ja
nein

Fazit

Ford-Chef Jim Farley hatte bereits angedeutet, dass für einen Import des neuen Ford Bronco nach Europa eigentlich nur noch die Entscheidung von Ford Europe fehle. Nun ist die Entscheidung offenbar gefallen, der große Geländewagen im Retro-Look kommt auch zu uns. Ob der Bronco als echter Geländewagen in Europa Erfolg hat, wird sich noch weisen müssen, Ford startet erst einmal mit einer "begrenzten Stückzahl". Bis zum offiziellen Verkaufsstart Ende 2023 dauert es aber noch anderthalb Jahre. Zu Preisen und Motorisierung gibt es noch keinerlei Hinweise.

Zur Startseite
SUV Neuvorstellungen & Erlkönige 08/2022, Fiat Fastback Crossover für Brasilien Fiat Fastback auf Pulse-Basis Schnittiger Crossover für Brasilien

Das SUV-Coupé hört auf den Namen Fastback und nutzt die Technik des Pulse.

Ford Bronco
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Ford Bronco