Erlkönig Ford Focus Facelift Stefan Baldauf
Erlkönig Ford Focus Facelift
Erlkönig Ford Focus Facelift
Erlkönig Ford Focus Facelift
Erlkönig Ford Focus Facelift 20 Bilder

Sie haben das Limit frei verfügbarer Artikel für diesen Monat erreicht.

Registrieren und kostenlos weiterlesen

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Neuer Ford Focus: Facelift für 2021

Erlkönig Ford Focus (2021) Facelift-Version erstmals erwischt

Ford überarbeitet den neuen Focus und bringt die Faceliftversion ab Ende 2021/Anfang 2022 an den Start. Nun wurde das Kompaktmodell als Focus Turnier Active im ST-Trimm bei Straßentests erstmals erwischt.

Die aktuelle vierte Generation des Focus ist erst seit 2018 auf dem Markt und hat bereits Mitte 2020 eine leichte Überarbeitung erhalten. Hier kamen der 1,0-Liter-Eco-Boost-Dreizylinder-Benziner mit 48-Volt-Mildhybrid-Technik mit 125 oder 155 PS neu hinzu. Außerdem erhielt der Focus ein digitales 12,3 Zoll großes Cockpit.

Flachere Scheinwerfer, neuer Grill

Doch zurück zur Zukunft. Die Tarnung des Prototyps lässt bereits in dem frühen Stadium einige Neuerung erkennen. So kommt der Ford Focus mit einer neu gestalteten Front daher. Die Voll-LED-Scheinwerfer fallen deutlich flacher aus, sie erinnern an das Styling des Mondeo. Der LED-Tagfahrlichstreifen wandert außerdem in der Scheinwerfereinheit nach unten. Des Weiteren wird die Form der Nebelscheinwerfer rechts und links im unteren Bereich der Schürze neu modelliert. Auch der Grill erfährt eine etwas niedrigeres Restyling und verfügt nun über filigranere horizontale Streben.

Für dem Heckbereich sieht Ford offenbar flachere Leuchten mit neuer Grafik vor. Die Heckschürze wird an das neue Design der vorderen Schürze angepasst.

Infotainment-Update und Hybrid-Optionen

Für den im Stile des Puma überarbeiteten Innenraum gibt es zudem die üblichen Facelift-Änderungen. Neue Farben, Polsterdesigns und Applikationen können Kunden ebenso erwarten, wie einen neuen Zuschnitt der Ausstattungspakete. Der Touchscreen kommt mit dem Facelift in höherer Auflösung daher, es gibt ein Update für das SYNC4-Infotainment-System und wir erwarten neue Konnektivitätsfunktionen.

Alle Motoren, die aktuell im Ford Focus ihren Dienst verrichten, dürften nach der Modellpflege mehr Leistung und weniger Verbrauch haben. Dazu mehren sich die Anzeichen, dass endlich ein Hybrid- und ein Plugin-Hybrid für den Focus verfügbar sein werden. Fraglich ist, ob Ford die Hybride mit dem 1,0-Liter-Benziner koppelt oder auf den 1,5-Liter-Diesel als Motoren-Partner setzen.

Umfrage

57591 Mal abgestimmt
Plug-in- oder normaler Hybrid – Ihr Favorit?
PHEV, auch mal länger rein elektrisch fahren
Hybrid, sparsam genug und günstiger beim Kauf

Fazit

Nach nur zwei Jahren am Markt plant Ford eine Modellpflege für seinen Bestseller. Dabei geht es weniger um die optischen Retuschen, sondern vielmehr um neue Hybrid-Antriebsstränge, die den Kompakten im Konkurrenzumfeld attraktiver machen und gleichzeitig den Flottenausstoß reduzieren.

Zur Startseite
Tech & Zukunft Mobilitätsservices Ford Google Sync 2021 Ford wird Google-Partner Android schickt SYNC in Rente

Ab 2023 kommen Ford-Modelle mit Android-Betriebssystem und...

Ford Focus
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Ford Focus
Mehr zum Thema Erlkönige
Erlkönig Skoda Octavia Combi
Neuheiten
Erlkönig VW Touareg
Neuheiten
Honda CR-V 2023 Teaser
Neuheiten
Mehr anzeigen