Erlkönig VW T-Roc R Facelift Stefan Baldauf
Erlkönig VW T-Roc R Facelift
Erlkönig VW T-Roc R Facelift
Erlkönig VW T-Roc R Facelift
Erlkönig VW T-Roc R Facelift 17 Bilder
SUV

Neuer VW T-Roc und T-Roc R-Line (2021)

Erlkönig VW T-Roc und T-Roc R-Line (2021) Facelift frisch erwischt - Premiere auf der IAA

Volkswagen beschert seinem Kompakt-SUV T-Roc eine Auffrischung. Unser Erlkönig-Jäger konnte den kompakten SUV als Basis- und als R-Line-Version erstmals fotografieren.

Bei den abgelichteten Prototypen haben sich die VW-Ingenieure nicht einmal mehr die Mühe gemacht den T-Roc, interner Code Typ A1, zu tarnen. So sind die Änderungen bei dem Verkaufsschlager von VW gut zu erkennen.

Neuer Grill, neue Leuchten

Deutlich tritt die Modellpflege an der Front zu Tage. Der Grill erscheint niedriger und verfügt künftig über eine statt zweier horizontaler Streben, außerdem wurde das Wabenmuster an die Grillgröße angepasst. Die Scheinwerfer erscheinen nun im Stile des Tiguan und beinhalten auch neue Tagfahrleuchten, die am Rand nach oben streben. Im unteren Teil der überarbeiteten Schürze fallen die größeren Blinker-Elemente auf. Weitere größere Eingriffe ins Blech gibt es bei dem Facelift nicht. Am Heck macht sich ein neuer Stoßfänger breit, die Leuchten erscheinen leicht verändert mit neuem Layout und auf Chrom an den Fake-Auspuffblenden sowie an den Seitenleisten wird offensichtlich künftig verzichtet.

VW Taigo
Neuheiten

Das T-Roc R-Line-Modell lehnt sich dank aggressiverer Schürze und neuem R-Logo im modifizierten Grill stärker an den T-Roc R an. Auch die Heckschürze kommt im R-Stil daher. Natürlich trägt das Power-Modell mit 4-Motion-Allrad neue Leichtmetallfelgen.

Für den Innenraum gibt es ein Update für das Infotainmentsystem. Auch weitere Assistenzsysteme hält der kleine SUV bereit.

T-Roc auch als GTE-Version

Antriebseitig wird der neue T-Roc auch als 245 PS starker GTE Plug-in-Hybrid an den Start kommen. Ansonsten erhält das Modell die bekannten Motoren. Auf der Benzinerseite stellt der Einliter-TSI mit 110 PS und Sechsgang-Schaltgetriebe den Einstieg dar, darüber hinaus gibt es den 1,5-Liter-TSI mit 150 PS und wahlweise Sechsgang-Getriebe oder Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe.

Bei den Selbstzündern sind ausschließlich Zweiliter-Aggregate an Bord die 115 bzw. 150 PS leisten. Die kleine Maschine ist an ein Sechsgang-Getriebe gekoppelt, die 150-PS-Version schaltet per Doppelkuppler, wobei es diese Variante auch als Allrad-Version gibt. Wir schätzen, dass die Motoren beim Verbrauch optimiert werden. Auch die Preise dürfte VW anheben, der T-Roc kostet aktuell ab 22.200 Euro. Auf der IAA in München dürfte er seine Premiere feiern.

Umfrage

Welcher SUV aus dem VW-Konzern ist Ihr Favorit?
4994 Mal abgestimmt
Audi SQ2 Facelift 2021
Audi Q2
Seat Ateca 2.0 TDI 4Drive Xcellence
Seat Ateca
Skoda Kodiaq Designskizzen
Skoda Kodiaq
VW Tiguan, Exterieur
VW Tiguan

Fazit

Der VW T-Roc ist eines der wichtigsten Modelle im Volkswagen-Konzern. Der Bestseller führt in Deutschland regelmäßig die Neuzulassungsstatistik in dem Segment der SUV an. Nach nun 4 Jahren erfährt das Modell auf MQB-Basis ein Facelift. Allerdings fallen die optischen Änderungen nicht ganz so gravierend aus. Unter der Haube tut sich indes mehr. Hier gibt es vermutlich verbrauchsärmere Motoren, einen neuen GTE-Plug-in-Hybrid sowie Updates für Infotainment- und Assistenzsysteme.

VW T-Roc
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über VW T-Roc
Mehr zum Thema Erlkönige
Erlkönig BMW 5er
Neuheiten
Mercedes EQE
Neuheiten
Peugeot 308 SW 2022
Neuheiten
Mehr anzeigen