Toyota Yaris Hybrid ECOVan (2021) Nutzfahrzeug Toyota / Patrick Lang
Toyota Yaris Hybrid ECOVan (2021) Nutzfahrzeug
Toyota Yaris Hybrid ECOVan (2021) Nutzfahrzeug
Toyota Yaris Hybrid ECOVan (2021) Nutzfahrzeug
Toyota Yaris Hybrid ECOVan (2021) Nutzfahrzeug 8 Bilder

Toyota Yaris Hybrid Ecovan: Kleinwagen wird Transporter

Toyota Yaris Hybrid Ecovan (2021) für Spanien Ein Kleinwagen wird Transporter

In Spanien bringt Toyota den Kleinwagen Yaris als Transporter. Dafür fliegen die Rücksitze raus, stattdessen gibt es eine ebene Ladefläche.

Ein Kleinwagen als Transport-Nutzfahrzeug – das muss man erst einmal auf die Kette kriegen. Die Derivate des Toyota Yaris waren bis jetzt ja noch recht naheliegend. Ein höhergelegter "Cross" entspricht dem zeitgenössischen SUV-lastigen Geschmack des Publikums. Ein kräftiger GR Yaris mit Allrad und 261 PS gefällt den bestehenden Markenfans und bringt vermutlich neue. Aber ein Yaris als Nutzfahrzeug? Liegt auf den ersten Blick nicht wirklich auf der Hand. Oder vielleicht doch?

Toyota Yaris Hybrid ECOVan (2021) Nutzfahrzeug
Toyota
Packt mehr weg als das Serienmodell: Der Toyota Yaris Ecovan.

Viele Hersteller, Designschmieden und Start-ups haben sich in den letzten Jahren an futuristischen Last-Mile-Konzepten versucht. Toyota beweist mit der Ecovan-Variante des Yaris nun, dass man das Rad nicht zwingend neu erfinden muss. Es reicht schon, sich von der Rücksitzbank zu verabschieden, ein Trenngitter hinter die vorderen Sitze zu ziehen und einen Riffelblechoptik-Ladeboden ins Heck zu schieben. Fertig ist der Mini-Transporter, den es ab sofort auf dem spanischen Markt und später vielleicht auch in ganz Europa gibt.

Ein Kubikmeter Laderaum

Sollten Sie jetzt noch immer zweifeln, lassen wir doch mal Zahlen sprechen. Statt der standardmäßigen 286 Liter bietet der kleine Japaner in Nutzfahrzeug-Konfiguration 720 Liter Stauraum. Oder anders gesagt: einen ganzen Kubikmeter Platz. 430 Kilo beträgt die maximale Zuladung. Unter der Haube kombiniert Toyota einen 1,5-Liter-Dreizylinder mit einem kleinen Elektromotor. Der Hybrid verbraucht laut Hersteller im Schnitt nach WLTP 3,8 Liter Benzin pro 100 Kilometer. Das wird in der Realität freilich der eine oder andere Liter mehr, aber dennoch bleibt der kleine Transporter sparsam.

Toyota Yaris Hybrid ECOVan (2021) Nutzfahrzeug
Toyota
Hinter den Sitzen ist ein Trenngitter angebracht. Im Laderaum gibt es zudem zusätzliche Verzurr-Ösen.

Übersichtlich übrigens auch. Last-Mile-Konzepte richten sich ja vorrangig an den Liefer- und Warenverkehr in beengten Innenstädten. Der Yaris Ecovan bleibt rein äußerlich der bekannte Kleinwagen mit knapp unter vier Metern Länge und 1,75 Metern Breite. Zwei unterschiedliche Ausstattungsniveaus (Business Plus und Active Tech) sind im Angebot. Bei beiden sind serienmäßig unter anderem Klimaanlage, Regensensoren, 15-Zoll-Leichtmetallfelgen und ein Sieben-Zoll-Tochscreen-Infotainment mit Smartphone-Integration an Bord. Die Umrüstung auf eine Nutzfahrzeug-Konfiguration berechnet Toyota losgelöst vom Ausstattungsniveau mit jeweils 1.300 Extra-Euro. So werden mindestens 20.700 Euro (Active Tech) fällig.

Umfrage

2226 Mal abgestimmt
Würden Sie gern auch mal privat ein Nutzfahrzeug besitzen?
Ja, Nutzfahrzeuge sind günstig, robust und funktional.
Nein, mir reicht mein privater Pkw.

Fazit

Es klingt zunächst absurd, einen Kleinwagen auf Nutzfahrzeug zu polen. Doch gerade für den innerstädtischen Lieferverkehr ist ein kleines übersichtliches Auto mit großem Laderaum genau das Richtige. Dank Hybridantrieb ist der Yaris Ecovan sparsam unterwegs. Insgesamt also kein schlechtes Konzept.

Toyota Yaris
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Toyota Yaris
Mehr zum Thema Baumaschinen und Nutzfahrzeuge
09/2020, Volta Zero
Startups
08/2021, 2022 Ram Promaster Facelift
Neuheiten
08/2021, Mercedes Sprinter Modellpalette
Neuheiten
Mehr anzeigen