03/2020, BMW 740i E38 Neuwagen Tomasz Ocipiński
03/2020, BMW 740i E38 Neuwagen
03/2020, BMW 740i E38 Neuwagen
03/2020, BMW 740i E38 Neuwagen
03/2020, BMW 740i E38 Neuwagen 16 Bilder

BMW 740i (E38) im Neuwagenzustand

Fruchtblasen-7er soll jetzt 79.000 Euro kosten

Die bestens konservierte BMW-Limousine mit 255 Kilometern auf dem Tacho schien bereits mehrfach verkauft. Doch der Verkäufer hatte Ärger mit Spaßbietern. Jetzt verpasst er dem betagten Neuwagen ein neues Preisschild.

Der Verkauf des BMW 740i (E38) im Neuwagenzustand entwickelt sich zur unendlichen Geschichte. Das Auto sollte bereits in zwei Ebay-Auktionen versteigert werden. In der ersten stiegen die Gebote auch schnell in schwindelerregende Höhen, bis letztlich bei 120.050 Euro der Hammer fiel. Doch es waren Spaßbieter, die den Preis nach oben trieben. Eine zweite Versteigerung fand nach nur zwei Geboten bei 55.050 Euro ein Ende, doch auch hier hatte es der Verkäufer aus Polen nach eigener Aussage "mit leichtfertigen Bietern" zu tun.

79.000 Euro sind ein "vernünftiger Preis"

Deshalb bietet Tomasz Ocipiński die Oberklasse-Limousine nun ganz klassisch zum Verkauf an. 79.000 Euro stehen fortan auf dem Preisschild. "Berechnet hat das Auto, wenn man die Inflation außer Acht lässt, 1997 so viel gekostet. Und so viel kostet der neue BMW 7er in der Basisversion heute", sagt der auf gebrauchte Oberklasseautos spezialisierte Autohändler. Ob die Summe tatsächlich einen "vernünftigen Preis" (O-Ton Ocipiński) darstellt, müssen die potenziellen Käufer entscheiden.

03/2020, BMW 740i E38 Neuwagen
Tomasz Ocipiński
Die Farbe Dunkelgrün-Metallic steht dem BMW 7er E38 ganz hervorragend.

Die aktuellen Verkaufsversuche passen irgendwie in die Geschichte dieses BMW 740i, für den es von Beginn an nicht reibungslos lief. Ganz am Anfang hatte sich eine damals 70-jährige Dame aus Oberfranken auf ein paar schöne Jahre mit ihrem neuen Auto gefreut, als sie den BMW 740i, Baureihe E38, bestellte. Im September 1997 wurde die Oberklasse-Limousine vom BMW-Autohaus Herrnleben in Bayreuth ausgeliefert und kurz danach neu zugelassen. Doch direkt im Anschluss erkrankte die Besitzerin – offensichtlich so schwer, dass sie den BMW nie fuhr. Eine gemeinsame Zukunft war dem Gespann aus Fahrerin und Auto leider nicht vergönnt.

Regelmäßige Besuche beim TÜV

Der E38 hat gerade einmal 255 Kilometer auf dem Tacho, von denen – das gibt der Verkäufer zu – 15 Kilometer auf sein eigenes Konto gehen. Die restlichen Strecken dürften bei den regelmäßigen Fahrten zum TÜV absolviert worden sein; die entsprechenden Vermerke aus den Jahren 2000, 2002, 2004 und 2006 sind vorhanden.

03/2020, BMW 740i E38 Neuwagen
Tomasz Ocipiński
Aktuell lagert der 740i in einer Kapsel mit mechanischer Luftumwälzung.

Aber auch Ocipiński selbst hat sich anscheinend liebevoll um den BMW gekümmert und ihn in einer Kapsel mit mechanischer Luftumwälzung gelagert. Deshalb ist es durchaus glaubhaft, wenn er "keine Kratzer, keine Beulen und keine Rostansätze" konstatiert. Auch Standschäden schließt der Anbieter aus; der 740i soll sich fahren wie ein Neuwagen. Von den 286 PS und höchstens 440 Newtonmetern des 4,4-Liter-V8-Benziners dürfte der überwiegende Teil demnach noch abrufbar sein. Die Fahrleistungen gab BMW seinerzeit mit 7,0 Sekunden von Null auf Hundert und maximal möglichen 250 km/h an.

740i ist kein Schnäppchen

Bei der Ausstattung ließ sich die Erstbesitzerin nicht lumpen. Der 7er verfügt über eine umfangreiche Sicherheitspalette mit ABS, ESP und Airbags für Fahrer, Beifahrer und an der Seite. Die beheizten Sitze, die Außenspiegel und die Fensterheber lassen sich elektrisch bedienen, das Multifunktions-Lenkrad lässt sich in der Höhe verstellen. Auch Tempomat, Klimaautomatik und Parksensoren sind an Bord. Allerdings entschied sich die Dame laut Anzeige gegen ein CD- und für ein Kassettenradio. Die beige Vollleder-Ausstattung harmoniert perfekt mit den dunkelbraunen Holzeinlagen und vor allem mit der dunkelgrünen Metallic-Lackierung.

Umfrage

11379 Mal abgestimmt
Den BMW 740i (E38) im Neuwagenzustand würde ich mir ...
... sofort kaufen. Die schönste 7er-Generation erstrahlt im Topzustand.
... niemals kaufen. Da will nur jemand Profit aus einem Schicksal schlagen.

Fazit

Wir hätten der Seniorin eine lange, intensive und schöne Zeit mit ihrem herrlichen 7er gegönnt. Es kam leider anders. So schade das ist: Der neue Besitzer kann sich über eine tolle automobile Zeitkapsel freuen. Und der Verkäufer über einen großen Batzen Geld – wenn er denn einmal einen seriösen Kunden findet.

BMW 7er
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über BMW 7er
Mehr zum Thema Youngtimer
Opel Astra G Cabrio 1.6 16V, Peugeot 306 Cabrio 1.6, Exterieur
Fahrberichte
Ruf T3 Caravelle Carat
Mehr Oldtimer
BMW M5 E34 (1989)
Auktionen & Events