Mercedes S-Klasse W223 Mercedes-Benz
Mercedes S-Klasse W223
Mercedes S-Klasse W223
Mercedes S-Klasse W223
Mercedes S-Klasse W223 20 Bilder

Rückruf bei Mercedes-Benz S-Klasse wegen falscher Spurstangen

Rückruf Mercedes-Benz S-Klasse (W223) Spurstangen des Flaggschiffs könnten ausreißen

Mercedes könnte falsche Spurstangen bei der neuen S-Klasse verbaut haben. Halter müssen mit ihren Fahrzeugen umgehend zur Überprüfung in die Werkstätten.

Mercedes-Benz eröffnete Anfang September 2020 die Factory 56. Ein 730 Millionen teures Werk, in dessen hochmodernen und hochtechnisierten Hallen die Schwaben das Flaggschiff fertigen: die neue S-Klasse (W223). Aber bei der Montage im neuen Werk könnten nun Fehler passiert sein, die sich negativ auf die Lenkfähigkeit des Fahrzeugs auswirken könnten.

"Sollten zu kurze innere Spurstangen verbaut worden sein, wäre die erforderliche Mindesteinschraubtiefe zur äußeren Spurstange nicht gegeben. In diesem Fall könnte die Verbindung den Belastungen im Fahrbetrieb nicht dauerhaft standhalten. Ein Ausknicken oder Ausreißen der inneren Spurstangen könnte über Fahrzeuglebensdauer bei zusätzlicher, plötzlicher hohen Belastung nicht ausgeschlossen werden. Dies würde die Lenkfähigkeit des Fahrzeugs beeinträchtigen, was das Unfallrisiko erhöhen würde", heißt es auf Nachfrage von auto motor und sport seitens Mercedes.

1.400 Fahrzeuge weltweit betroffen

Potenziell betroffen sind bestimmte S-Klasse-Fahrzeuge (BR 223) aus dem Produktionszeitraum Juli 2020 bis Dezember 2020, was ca. 1.400 Fahrzeugen weltweit entspricht. Davon prüfen Händler ca. 1.000 noch vor Auslieferung. Etwa 400 Kunden informiert Mercedes per Anschreiben. Der unplanmäßige Besuch sowie die notwendigen Arbeiten sind kostenfrei. Der vorgesehene Werkstattaufenthalt für die Prüfung und den gegebenenfalls notwendigen Tausch der inneren Spurstangen dauert bis zu drei Stunden.

Umfrage

5042 Mal abgestimmt
Garantieverlängerung oder Rückruf - was ist besser?
Eine Garantieverlängerung gibt ausreichend Sicherheit.
Nur ein Rückruf beseitig den möglichen Mangel.

Fazit

Mercedes-Benz ruft rund 1.400 S-Klassen in die Werkstätten zurück. Grund für den Rückruf ist die Möglichkeit, dass der Hersteller bei der Montage die inneren Spurstangen vertauscht haben könnten.

Mercedes S-Klasse
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Mercedes S-Klasse
Mehr zum Thema Rückrufaktion
Mercedes C 220 d T, Exterieur
Politik & Wirtschaft
Opel Ampera-e Rückruf Akku Brandgefahr
E-Auto
Smart Fortwo 2020 Rückruf
Gebrauchtwagen
Mehr anzeigen