Rückrufliste

Rückrufaktion

Rückrufaktionen sind aktive Maßnahmen der Autohersteller und Importeure zur Abwendung von Personen- oder Sachschäden durch fehlerhafte Produkte. Aus diesem Grund betreffen Rückrufaktionen in der Regel nur Mängel an sicherheitsrelevanten Bauteilen.

Grundlage für Rückrufe ist das Geräte- und Produktsicherheitsgesetz. Zur Benachrichtigung der Fahrzeugbesitzer ist meist die Unterstützung des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) erforderlich, da dieser Behörde der Name und die Anschrift des aktuellen Halters bekannt sind. Neben den gesetzlich vorgeschriebenen Rückrufen beheben die Hersteller kleinere Mängel oftmals ohne wissen den Kunden in sogenannten Serviceaktionen. Diese stillen Rückrufe erfolgen in der Regel im Rahmen einer Inspektion und sind wie die offiziellen Rückrufe für den Kunden kostenlos.

SUV Mini-Rückruf bei RAM Nur einer hat ein Problem

Mega-Rückrufe sind in der Automobilbranche keine Seltenheit, ein Rückruf für nur ein Fahrzeug dagegen schon. RAM ruft jetzt nur einen RAM 1500 Truck zurück.

Politik & Wirtschaft Golf, Polo, Beetle, Tiguan Rückruf wegen Ölverlust und Brandgefahr

Volkswagen ruft in zwei Aktionen die Modelle Golf, Polo, Beetle und den Tiguan Allspace in die Werkstätten zurück. Dies bestätigt ein Sprecher des Konzerns gegenüber auto motor und sport.

Sicherheit Rückruf VW T6 (2015 bis 2019) Kurzschluss kann beim VW-Bus Brand auslösen

VW Nutzfahrzeuge muss weltweit die aktuelle Generation des T6 zurückrufen. Grund ist ein Fehler bei VW-Bussen mit elektrischer Heckklappe.

Sicherheit Volvo-Rückruf für 14 Modelle Ansaugkrümmer kann überhitzen

Volvo ruft weltweit 507.354 Modelle aus 14 Modellreihen mit Dieselmotor in die Werkstätten zurück. Der Grund ist, dass der Ansaugkrümmer aus Kunststoff überhitzen und sich verformen kann.

Sicherheit VW-Rückruf in den USA Mehr als 660.000 Autos müssen in die Werkstätten

Volkswagen USA muss Hunderttausende Passat-Limousinen und Atlas-SUVs in die Werkstätten holen. Ursache ist ein Problem mit den Scheinwerfern.

Sicherheit Rückruf auch in Deutschland Mazda 3 kann seine Räder verlieren

Erst die USA, nun auch Deutschland: Mazda muss viele tausend Exemplare des neuen 3ers in die Werkstätten holen. Der Grund ist ziemlich banal.

Sicherheit Audi-Rückruf in den USA Airbag-Probleme beim A3

Audi muss in den USA insgesamt 288.000 Autos in die Werkstätten rufen – und dabei gleich zwei Probleme beheben. Beim A3 kann ein Airbag streiken, beim Q5 kann sich die Abdeckung am Radlauf lösen und beim Q3 kann der Blinker ausfallen.

Sicherheit Rückruf für Cayenne und Panamera Getriebeprobleme bei über 330.000 Autos

Porsche ruft weltweit Hunderttausende Exemplare des Cayenne und Panamera in die Werkstätten. Die Autos könnten wegen einer Schwachstelle am Getriebe unbeabsichtigt wegrollen.

Politik & Wirtschaft BMW-Rückruf für 5er und 6er Korrosion am Batterie-Pluspol

In Deutschland sind von einem Batterie-Rückruf rund 274.000 BMW-Fahrzeuge betroffen. Auf anderen Märkten kommen weitere 250.000 Modelle dazu.

E-Auto US-Rückruf für Jaguar I-Pace Wegen fehlerhafter Software zurück in die Werkstatt

Kein Problem mit einem Bauteil, sondern ein Software-Problem sorgt für einen Rückruf des Jaguar I-Pace in US-Werkstätten.

E-Auto Audi E-Tron Rückruf wegen Brandgefahr Elektroauto mit Wasserleck

Kaum auf dem Markt, ruft Audi mit dem E-Tron seinen ersten vollelektrischen SUV in die Werkstätten zurück. Grund ist Brandgefahr durch ein Wasserleck.

Sicherheit Ford-Rückruf in Amerika erweitert 270.000 zusätzliche Autos betroffen

Egal in welcher Position der Schalthebel steht: Einige Ford-Modelle könnten unerwartet losrollen. Ein Rückruf soll das Problem beheben.

Neuvorstellungen & Erlkönige Opel ruft Kleinwagen zurück Adam und Corsa mit Stickoxid-Problem

An verschiedenen Benziner- und Flüssiggasmotoren in den Modellen Opel Corsa und Opel Adam könnte die Lambdasonde nicht richtig arbeiten. Das könnte zu erhöhten Emissionswerten führen.

Politik & Wirtschaft BMW Rückruf Allein in Deutschland 176.530 Fahrzeuge betroffen

BMW ruft über 200.000 Autos in die Werkstätten zurück. Ein Fehler in der Steckverbindung der Batterieplusleitung kann zum Ausfall der Fahrzeugelektrik und des Motors führen. Betroffen sind Fahrzeuge der Baureihen 1er, 3er, M3, X1 und Z4.

E-Auto Wegen möglicher Nässe im Batterieraum VW ruft rund 11.000 E-Up zurück

Wegen einer möglicherweise undichten Klebenaht am Batteriegehäuse ruft Volkswagen den Elektro-Kleinwagen E-Up in zertifizierte Vertragswerkstätten zurück.

Reifen Felgenrückruf für Modelle von VW, Skoda und Seat Alcar Wheels warnt vor Nachrüst-Felge

Keine weiteren Fahrten und die Felgen kostenlos tauschen lassen: Alcar ruft Stahlfelgen zurück, die bei Modellen von VW, Skoda und Seat nachgerüstet wurden.

Politik & Wirtschaft Porsche-Rückruf in China Sicherheitsprobleme bei 50.000 Autos

Der Rückruf betrifft mehr als 50.000 Autos. Beim 718 Boxster und Cayman kann bei einem Unfall mehr kaputtgehen als gewünscht. Panamera und Cayenne benötigen ein Software-Update.

Politik & Wirtschaft Rückruf wegen Abgasausstoß Fiat-Chrysler muss Katalysatoren tauschen

Die Aktion umfasst fast eine Million FCA-Fahrzeuge in Nordamerika, die beim realen Einsatz auf der Straße die Emissions-Standards nicht einhalten. Betroffen sind sechs Baureihen der Marken Dodge, Chrysler und Jeep.

Politik & Wirtschaft Rückruf von 6244 Fahrzeugen Jaguar Land Rover-Vierzylinder mit CO2-Problemen

Erst haben die britischen Behörden den Autohersteller verpflichtet, 44.000 Autos zurückzurufen. Nun holt er in Deutschland freiwillig gut 6.000 Autos mit Zweiliter-Motoren die Werkstätten.

Sicherheit Fehlerhafte Takata-Airbags Honda ruft reparierte Autos erneut zurück

Die bereits bei einer früheren Rückrufaktion getauschten Gasgeneratoren können wieder Probleme verursachen: Sie können reißen und scharfkantige Metallteile durch den Innenraum schleudern. Grund ist ein Produktionsfehler.

Sicherheit Rückruf für Stelvio und Giulia Tempomat-Probleme bei Alfa Romeo

Selbst wenn der Fahrer bremst, kann die Geschwindigkeitsregelung aktiv bleiben. Weltweit müssen 60.000 Autos wegen dieses Fehlers in die Werkstätten. Mutterkonzern Fiat-Chrysler hatte bereits im vergangenen Jahr ähnliche Probleme.

Neuvorstellungen & Erlkönige Rückruf für den VW Polo Handbremse wird an 350.000 Autos geprüft

VW muss an weltweit rund 350.000 VW Polo aus den Modelljahren 2018 und 2019 die Handbremse überprüfen.

Neuvorstellungen & Erlkönige BMW-Rückruf wegen Airbags 480.000 Autos weltweit betroffen

BMW wird von einer neuerlichen Takata-Airbag-Rückrufwelle erfasst. Weltweit müssen an 480.000 Fahrzeugen mit Sonderlenkrad die Airbags überprüft werden.

Sicherheit Rückrufaktion Power Wheels Dream Camper 8 km/h – Barbies Wohnmobil ist nicht zu stoppen

Festhalten, Barbie! Der 8 km/h „schnelle“ Power Wheels Barbie Dream Camper von Fisher-Price kommt wegen eines defekten Pedals nicht mehr zum Stehen und wird deshalb vom Hersteller zurückgerufen.

Neuvorstellungen & Erlkönige Rückruf Porsche Panamera Probleme mit der Servolenkung

Porsche bittet fast 75.000 Exemplare des aktuellen Panamera in die Werkstatt. Der Grund: Das Steuergerät der elektrischen Lenkkraftunterstützung muss neu programmiert werden.

1 2 3 ... 6 ... 10
Themen Themen Mit Gorden Wagener im Mercedes-Museum Mit Gorden Wagener im Mercedes-Museum Auf Zeitreise mit dem Daimler-Designchef

Ein Rundgang durchs Mercedes-Museum mit Daimlers Designchef.