Rückrufliste

Rückrufaktion

Rückrufaktion

Rückrufaktionen sind aktive Maßnahmen der Autohersteller und Importeure zur Abwendung von Personen- oder Sachschäden durch fehlerhafte Produkte. Aus diesem Grund betreffen Rückrufaktionen in der Regel nur Mängel an sicherheitsrelevanten Bauteilen.

Grundlage für Rückrufe ist das Geräte- und Produktsicherheitsgesetz. Zur Benachrichtigung der Fahrzeugbesitzer ist meist die Unterstützung des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) erforderlich, da dieser Behörde der Name und die Anschrift des aktuellen Halters bekannt sind. Neben den gesetzlich vorgeschriebenen Rückrufen beheben die Hersteller kleinere Mängel oftmals ohne wissen den Kunden in sogenannten Serviceaktionen. Diese stillen Rückrufe erfolgen in der Regel im Rahmen einer Inspektion und sind wie die offiziellen Rückrufe für den Kunden kostenlos.

Gebrauchtwagen Mercedes-Rückruf wegen Takata-Airbags Jetzt auch noch E, GL, G und ML

Mercedes ruft über eine Million Fahrzeuge zum Airbagtausch in die Werkstatt. Nun kommen auch noch die E-, GL-, G- und ML-Klassen hinzu.

Kleinwagen Rückrufaktion: Toyota Yaris Hybrid Ausfall der Feststellbremse

Toyota ruft europaweit 144.500 Yaris Hybrid in die Werkstätten zurück. Allein in Deutschland sind 13.109 Fahrzeuge betroffen. Grund: Softwareproblem.

Nutzfahrzeuge Rückrufaktion Mercedes-Benz Vito / V-Klasse Bremsenprobleme beim Sternen-Bus

Probleme mit dem Bremssattelträger bei 2.248 Mercedes V-Klassen und Vitos können zu einer verminderten Betriebsbremsleistung führen.

Sicherheit Ratgeber Rückruf Rückruf? So reagieren Sie richtig

Wie reagiert man am besten auf Rückruf-Post? auto motor und sport klärt auf.

SUV Rückrufaktion Mercedes-Benz GLB Das große Spoiler-Fliegen

Erst flogen die Heckspoiler vom GLB, jetzt folgen die Seitenspoiler. Von beiden Rückrufen sind mittlerweile 42.062 Fahrzeuge betroffen.

Nutzfahrzeuge Rückrufaktion Mercedes-Benz Citan Heckklappe kann sich plötzlich öffnen

Weltweit sind 8.231 Fahrzeuge von der Rückrufaktion betroffen. Eintretende Feuchtigkeit soll Schuld sein.

Sicherheit Rückrufaktion Audi A6 und A7 Probleme mit dem Beifahrerairbag

Audi A6 und A7: Über 10.000 Fahrzeuge sind allein in Deutschland vom Rückruf betroffen.

Van Rückrufaktion: Kia Soul und Seltos Motorfehler bei fast 150.000 Fahrzeugen

Aufgrund eines Motorfehlers ruft Kia in den USA Soul und Seltos zurück. Dabei geht es um Verbrenner-Modelle mit Zweiliter-Motor.

Sicherheit Rückruf Mercedes AMG GT und E-Klasse Kurzschluss kann zu Brand führen

Weltweit 1.635 Fahrzeugen müssen wegen fehlerhafter Verschraubungen in die Werkstätten.

Politik & Wirtschaft Mercedes-Benz C- und E-Klasse sowie CLK und CLS Glasdächer können sich lösen

Mercedes ruft die C- und E-Klasse sowie den CLK und den CLS wegen eines Defekts am Schiebehebedach in die Werkstätten zurück.

Nutzfahrzeuge Mercedes-Benz Vito Rückruf wegen falscher Wattiefe

Mercedes-Benz muss bei weltweit 7.081 Vitos die Bedienungsanleitung austauschen.

SUV Citroën C5 Aircross, Opel Grandland X, Peugeot 3008, Anhängerkupplung kann abreißen

Bei 5.026 Fahrzeugen der Typen Citroën C5 Aircross, Opel Grandland X und Peugeot 3008 kann die Anhängerkupplung im Zugbetrieb abreißen.

Kleinwagen Opel Corsa Seitenairbag kann plötzlich auslösen

92.851 Opel Corsa sind von einer weltweiten Rückrufaktion betroffen.

Mittelklasse Rückrufaktion Mercedes-Benz C-Klasse und GLC 264.393 Fahrzeuge betroffen

Bei einem Unfall besteht bei den Mercedes-Modellen C-Klasse und GLC eine erhöhte Brandgefahr. Allein in Deutschland sind 120.766 Fahrzeuge betroffen.

Nutzfahrzeuge Rückruf Mercedes-Benz eCitaro Probleme mit Festkörperbatterien bei 30 Bussen

Daimler Buses zieht 30 eCitaro-Busse wegen Problemen mit den Festkörperbatterien aus dem Verkehr.

SUV Rückrufaktion Mazda CX-30 133.256 Fahrzeuge haben Probleme mit der Heckklappe

Die geöffnete elektrische Heckklappe von über 130.000 Mazda CX-30 kann sich langsam absenken. In Deutschland sind 18.047 Fahrzeuge betroffen.

Sicherheit Rückruf Lamborghini Aventador SVJ Dem Boliden fliegt die Haube weg

Beim Lamborghini Aventador SVJ kann die Motorhaube während der Fahrt aufklappen. Deshalb müssen einige Exemplare zur Fehlerbehebung in die Werkstatt.

E-Auto Rückruf Hyundai Kona Elektro Batterie-Brandgefahr bei 82.000 Fahrzeugen

Ein Kurzschluss kann zu einem Brand im Hyundai Kona Elektro führen. Aus diesem Grund ruft der Hersteller 82.000 Fahrzeuge zurück.

Kompakt VW ruft 56.000 Golf VIII in die Werkstatt Schon 5.200 Golf mit Software-Update

Eine neue Software soll die Infotainment-Bugs im Golf VIII fixen. Seit August 2020 ist sie in Produktion, über 5.000 Bestandsfahrzeuge sind aktualisiert.

Sicherheit Rückruf bei Audi, Seat, Skoda und Seat Bremspedalprobleme bei 63.328 Fahrzeugen möglich

Audi, Seat, Skoda und VW rufen weltweit 63.328 Fahrzeuge aus dem Jahr 2020 zurück. Allein in Deutschland sind 24.024 Autos betroffen.

Sicherheit Honda löst Rückrufwelle aus 1,44 Millionen Fahrzeuge betroffen

Vier Rückrufe zur selben Zeit sorgen bei Honda für Kopfschmerzen. In den USA sind 1.435.885 Fahrzeuge und in Deutschland 24.975 Autos betroffen.

Politik & Wirtschaft Rückruf Mercedes C-Klasse Brandgefahr, nicht im Leerlauf laufen lassen

Mercedes wird die C-Klasse wegen Brandgefahr in die Werkstätten rufen. Eine Ankündigung des Rückrufs haben die Kunden im Januar 2021 erhalten.

Oberklasse Rückruf Mercedes-Benz S-Klasse (W223) Spurstangen des Flaggschiffs könnten ausreißen

Mercedes könnte falsche Spurstangen bei der neuen S-Klasse verbaut haben. Halter müssen mit ihren Fahrzeugen umgehend zur Überprüfung in die Werkstätten.

E-Auto VW E-Up, Seat Mii electric und Skoda Citigo e iV Rückruf von 213 Elektro-Zwergen

Die Elektroautos VW E-Up, Seat Mii electric und Skoda Citigo e iV sind von einer Rückrufaktion betroffen. Schuld sind defekte Batteriezellen.

E-Auto Rückruf Mercedes EQV 300 Lahme Federbeine müssen raus

Daimlers Prestige-Elektro-Van EQV muss ganz kurz nach dem Markstart zurück in die Werkstatt. Zu schwach ausgelegte Federbeine müssen getauscht werden.

1 2 3 ... 6 ... 10