Rückrufliste

Rückrufaktion

Rückrufaktion

Rückrufaktionen sind aktive Maßnahmen der Autohersteller und Importeure zur Abwendung von Personen- oder Sachschäden durch fehlerhafte Produkte. Aus diesem Grund betreffen Rückrufaktionen in der Regel nur Mängel an sicherheitsrelevanten Bauteilen.

Grundlage für Rückrufe ist das Geräte- und Produktsicherheitsgesetz. Zur Benachrichtigung der Fahrzeugbesitzer ist meist die Unterstützung des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) erforderlich, da dieser Behörde der Name und die Anschrift des aktuellen Halters bekannt sind. Neben den gesetzlich vorgeschriebenen Rückrufen beheben die Hersteller kleinere Mängel oftmals ohne wissen den Kunden in sogenannten Serviceaktionen. Diese stillen Rückrufe erfolgen in der Regel im Rahmen einer Inspektion und sind wie die offiziellen Rückrufe für den Kunden kostenlos.

Sicherheit Mercedes-Rückruf in den USA Rostende Bremskraftverstärker bei 290.000 Autos

Mercedes muss in den USA viele Autos verschiedener älterer SUV-Baureihen zurückrufen. Im Extremfall kann die Bremse versagen.

Sicherheit Rückruf für PHEVs des VW-Konzerns Brandgefahr bei Audi, Cupra, Seat, Skoda und VW

Eine fehlerhafte Sicherung kann bei MQB-PHEVs in seltenen Fällen einen Störlichtbogen auslösen und damit im schlimmsten Falle einen Fahrzeugbrand.

Politik & Wirtschaft BMW X5 Plug-in-Hybrid Noch immer Brandgefahr beim PHEV

Ein bereits im August 2020 gestarteter Rückruf läuft erneut an: BMW ruft den X5 Plug-in-Hybrid in die Werkstätten zurück.

Sicherheit Rückruf Kia Mega-Rückruf erreicht Deutschland

Kia ruft weltweit 991.319 Fahrzeuge verschiedener Modellreihen wegen Problemen mit einem Airbagsteuermodul zurück.

Sicherheit BMW-Rückruf für SUV und 4er Coupé Schiebedach schließt aus zu großer Entfernung

BMW muss in den USA 61.000 Autos zurückrufen: Die Fernbedienung schließt Schiebedächer unerlaubterweise auch aus einer Distanz von mehr als elf Metern.

Sicherheit Rückruf Mercedes GLE/GLS/CLS/E-Klasse Brandgefahr im 48V-System

Mercedes ruft weltweit rund 52.700 Fahrzeuge verschiedener Baureihen wegen Brandgefahr zurück.

Neuvorstellungen & Erlkönige Rückruf Mercedes X-Klasse Bremse kann verölen

Mercedes muss an rund 41.000 X-Klasse-Modellen die Hinterradbremse überprüfen. Öl kann in die Bremsanlage eindringen.

Sicherheit Rückruf Ferrari Bremsproblem bei Supersportlern

Ferrari ruft seinen 458 und 488 wegen Bremsproblemen zurück.

Sicherheit Audi-Rückruf Abwürgegefahr durch Mangelschmierung des Turbos

Audi ruft weltweit 76.098 Fahrzeuge verschiedener Modellreihen wegen Problemen mit der Ölversorgung der Turbolader zurück.

Sicherheit Rückruf für mehrere BMW- und Mini-Baureihen Gurtstraffer strafft womöglich nicht

Der BMW-Konzern ruft mehrere Baureihen der Stammmarke und von Mini zurück oder bessert sie vor Auslieferung aus. Die Gurtstraffer machen Probleme.

Sicherheit Rückrufaktion für über 980.000 Mercedes Brandgefahr jetzt auch bei V-Klasse und Vito

Neben mehreren Pkw-Baureihen sind nun auch Mercedes-Vans vom Rückruf betroffen. Ein Fehler in der Abgasrückführung kann einen Brand begünstigen.

Sicherheit Rückruf Mercedes S-Klasse & Maybach Lassen Sie Ihren Maybach sofort stehen

Mercedes ruft in den USA elf S-Klassen wegen Problemen mit der Hinterachse zurück - darunter auch ein Fahrzeug des Topmodells Maybach.

Sicherheit Distronic-Rückruf Mercedes Hände weg - oder doch nicht?

Mercedes ruft in den USA 8.396 Fahrzeuge verschiedener Modellreihen wegen Problemen mit der Hands-off-Erkennung zurück.

Sicherheit Rückruf Mercedes S-Klasse (W223) Airbag könnte ungewollt auslösen

Mercedes ruft weltweit 2.164 S-Klassen wegen Problemen mit dem Airbag-Steuergerät zurück.

Sicherheit Rückruf Mercedes EQS / S-Klasse Lichtanlage am Heck macht Probleme

Mercedes ruft in den USA 9.156 EQS- und S-Klassen wegen Problemen mit der Lichtanlage am Heck zurück.

Sicherheit Rückruf Citroën, Peugeot, Toyota Kabelbrandgefahr im Heck

Ein mangelhaft verlegter Kabelstrang an der separat zu öffnenden Heckscheibe kann zum Brand führen.

Sicherheit Rückruf Audi, Cupra, Seat, Skoda, VW Brandgefahr bei über 100.000 Fahrzeugen

Aufgrund einer ungenügenden Befestigung der Motor-Designabdeckung kann es zum Brand kommen.

Nutzfahrzeuge Rückruf Mercedes E-Sprinter/E-Vito Antriebsverlust droht

Weltweit knapp 8.000 E-Sprinter und E-Vito müssen wegen eines Softwareproblems in die Werkstatt.

Sicherheit Rückruf Citroën ë-C4 Fast 9.000 E-Franzosen verlieren Federn

Beim kompakten Elektro-Crossover Citroën ë-C4 können während der Fahrt die hinteren Schraubenfedern mitsamt Halterung abfallen.

Politik & Wirtschaft Rückruf Opel 400.000 Fahrzeuge betroffen

Opel ruft über 400.000 Fahrzeuge mit Dieselmotor zurück. Es ist nicht das erste Mal, dass die unzulässige Abschaltvorrichtung im Fokus des KBA steht.

Sicherheit Rückruf BMW Fast eine Million Fahrzeuge betroffen

BMW ruft in den USA und Kanada 917.106 Fahrzeuge wegen Brandgefahr zurück. Deutsche Kunden sind nicht betroffen.

Nutzfahrzeuge Rückruf Mercedes Sprinter (907 und 910) Zum dritten Mal Probleme mit dem Bremslicht

Auf zwei Bremslichtprobleme folgt nun das Dritte. Dieses Mal sind allein in Deutschland 72.943 Sprinter betroffen.

Sicherheit Rückruf Mercedes G-Klasse Luxus-Offroader mit Leitungsproblem

Mercedes muss 767 G-Modelle wegen Problemen mit einem Leitungssatz zurückrufen.

Sicherheit Rückruf Ford Mustang 330.784 Sportler mit Kameraproblemen

Ford muss in den USA 330.784 Mustangs wegen defekter Rückfahrkameras zurückrufen.

Sicherheit Rückruf Lucid Air Plötzlicher Totalverlust von Bodenfreiheit droht

Lucid Motors muss 188 Air zurückrufen, weil ein Lieferant Teile an der Aufhängung verkehrt herum montiert haben könnte.

1 2 3 ... 8 ... 14
Themen Themen Felix Neureuther im Interview „Dann macht das Thema E-Mobilität noch mehr Sinn“

Promis und ihre E-Autos. Reihe 3: Felix Neureuther