Mercedes-Benz 300 SLR Uhlenhaut Coupé (1954) Motor Klassik Hans-Dieter Seufert
Mercedes-Benz 300 SLR Uhlenhaut Coupé (1954) Motor Klassik
Mercedes-Benz 300 SLR Uhlenhaut Coupé Ola Källenius Renata Jungo Brüngger "The Economics of Desire"
Mercedes 300 SLR (1956) Rudolf Uhlenhaut Robert Braunschweig Autobahn München-Erding
Ferrari 410 Sport Spider by Scaglietti (1955) 15 Bilder

Die teuersten Oldtimer der Welt: Millionen-Dollar-Autos

Die teuersten Oldtimer der Welt Millionen-Dollar-Autos

Inhalt von

Wenn hier der Hammer fällt, wird's richtig teuer: Ferrari aus den 1960er-Jahren, am besten mit Rennhistorie und berühmtem Vorbesitzer. Doch der teuerste Oldtimer kommt seit Mai 2022 nicht mehr aus Maranello, sondern aus Stuttgart.

Mercedes hat im Mai 2022 während einer geheimen Auktion im Mercedes-Benz-Museum eines von zwei Uhlenhaut Coupés verkauft. Der 300 SLR, im Prinzip ein Formel-1-Wagen der Fünfziger-Jahre mit zwei Sitzen und Flügeltürer-Karosserie, ist das einzige fahrbereite Exemplar mit roter Innenausstattung. Das andere Exemplar mit blauer Innenausstattung steht seit Jahrzehnten im Museum.

Rekordpreis: 135 Millionen Euro

Mercedes-Benz 300 SLR Uhlenhaut Coupé (1954) Motor Klassik
Fahrberichte

Bei einem Verkaufspreis von 135 Millionen Euro, die ein anonymer Käufer bezahlte, ist das Uhlenhaut-Coupé das teuerste Auto, das jemals versteigert wurde – und das teuerste Auktionsauto 2022.

Die beiden 300 SLR Coupés hatte Mercedes-Benz für die Marken-WM in der Saison 1956 gebaut, aber nie eingesetzt. Denn zum einen wurde das Langstreckenrennen Carerra Panamericana in diesem Jahr abgesagt und zum anderen hatte Mercedes im Oktober 1955 den Rückzug aus Sportwagenrennen beschlossen. Entwicklungschef Rudolf Uhlenhaut nutzte einen davon stattdessen als Dienstwagen.

Ferrari 250 GTO: 48,4 Millionen Dollar

Die Liste der bisher am teuersten versteigerten Autos führte bis Mai 2022 ein Ferrari an: Der Ferrari 250 GTO aus dem Besitz des ehemaligen Microsoft-Chefentwicklers Gregory Whitten wurde 2018 für 48,4 Millionen Dollar verkauft.

Ferrari 250 GTO Treffen Maranello 2017
Mehr Oldtimer

Den Renn-GTO mit der Chassisnummer 3413GT fuhr Phil Hill 1962 bei Tests, Edoardo Lualdi-Gabardi gewann damit die Bergmeisterschaft. Versteigert hat den dritten je gebauten GTO RM Sotheby’s am 24. und 25. August2019 in Monterey im Umfeld des Concours d’Elegance im noblen Golfclub von Pebble Beach und den historischen Rennen auf der Rennstrecke von Laguna Seca. Für einen guten Preis ist ein entsprechendes Umfeld eben hilfreich.

3. Fangios Mercedes: 29,65 Mio. Dollar

Juan Manuel Fangio - Mercedes-Benz W 196 R - GP Belgien 1955
Daimler AG
Juan Manuel Fangio, hier 1955 im Mercedes-Benz W 196, gehört zu den ewigen Helden der Formel 1.

Insgesamt sind sechs der zehn teuersten Auktions-Autos Ferraris. Rennhistorie und ein langjähriger Vorbesitz sowie mindestens ein prominenter Fahrer gehören in diesem exklusiven Zirkel offenbar zum guten Ton: Wenn Juan Manuel Fangio am Steuer saß, steigern interessierte Bieter auch einen Mercedes in Ferrari-Preisregionen. Wobei so ein W196 von 1954 ohnehin von Natur aus über die preissteigernden Faktoren Rennhistorie und Seltenheit verfügt. Der Siberpfeil erzielte 2013 bei einer Auktion von Bonhams einen Preis von 29,65 Millionen Dollar.

Aston Martin DBR1: 22,55 Mio. Dollar

In die Top Ten schaffte es als einer von drei Nicht-Ferrari ein Aston Martin DBR1, den RM Sotheby’s 2017 versteigert hat. Der grün lackierte Brite erreichte einen Preis von 22,55 Millionen Dollar.

Die teuersten Auktions-Oldtimer der Welt

Ferrari 250 GTO (1962) 3413GT
Patrick Ernzen © 2018 Courtesy of RM Sotheby’s
Ferrari 250 GTO (1962) 3413GT Ferrari 250 GTO (1962) 3413GT Ferrari 250 GTO Chassis 3851 GT Ferrari 250 GTO Chassis 3851 GT 17 Bilder

Gary Coopers Duesenberg: 22 Mio. Dollar

Gar nichts mit Sport am Hut hat ein Duesenberg SSJ von 1935, den Gooding im vergangenen Jahr versteigerte. Langte trotzdem für mehrere Rekorde: teuerster Duesenberg, teuerstes Auto einer amerikanischen Marke, teuerstes bisher von Gooding versteigerte Auto. Glatte 22 Millionen Dollar brachte das mondäne Vorkriegs-Cabriolet. Hilfreich war sicher, dass einer der Vorbesitzer Gary Cooper war und der SSJ mit Dopelvergaser-Kompressormotor überhaupt nur zwei Mal gebaut wurde.

Ferrari 410 Sport Spider: 22 Mio. Dollar

Ein Ferrari 410 Sport Spider aus dem Baujahr 1955 hat im August 2022 während einer Auktion von RM Sotheby's in Monterey ebenfalls einen Verkaufspreis von 22 Millionen US-Dollar erzielt. Es ist damit nach dem Uhlenhaut-Coupé von Mercedes das zweitteuerste Auto des Auktionsjahres 2022 und insgesamt einer der 12 teuersten Oldtimer der Welt.

Die teuersten Auktions-Autos der Welt

Auto Verkaufspreis (US-Dollar) Verkaufspreis (Euro) Jahr Ort Auktionshaus
Mercedes-Benz 300 SLR "Uhlenhaut" Coupé (1955) 142.000.000 135.000.000 2022 Stuttgart, D unbekannt
Ferrari 250 GTO (1962) 3413 GT 48.405.000 41.628.300 2018 Monterey, USA RM Sotheby's
Ferrari 250 GTO (1962) 3851 GT 38.115.000 28.497.378 2014 Monterey, USA Bonhams
Ferrari 335 Sport Scaglietti (1957) 35.730.510 32.100.000 2016 Paris, F Artcurial
Mercedes-Benz W196 R F1 (1954) 29.650.095 22.701.900 2013 Goodwood, GB Bonhams
Ferrari 290 MM Scaglietti (1956) 28.050.000 25.637.700 2015 New York, USA RM Sotheby's
Ferrari 275 GTB/4 NART Spider (1967) 27.500.000 20.641.300 2013 Monterey, USA RM Auctions
Ferrari 275 GTB/C Speciale by Scaglietti (1964) 26.400.000 19.714.300 2014 Monterey, USA RM Auctions
Aston Martin DBR1 Roadster (1956) 22.550.000 19.196.400 2017 Monterey, USA RM Sotheby's
Ferrari 290 MM (1959) 22.005.000 19.364.400 2018 Los Angeles, USA RM Sotheby's
Ferrari 410 Sport Spider (1955) 22.000.000 20.700.000 2022 Monterey, USA RM Sotheby's
Auto Verkaufspreis (US-Dollar) Verkaufspreis (Euro) Jahr Ort Auktionshaus
Mercedes-Benz 300 SLR "Uhlenhaut" Coupé (1955) 142.000.000 135.000.000 2022 Stuttgart, D unbekannt
Ferrari 250 GTO (1962) 3413 GT 48.405.000 41.628.300 2018 Monterey, USA RM Sotheby's
Ferrari 250 GTO (1962) 3851 GT 38.115.000 28.497.378 2014 Monterey, USA Bonhams
Ferrari 335 Sport Scaglietti (1957) 35.730.510 32.100.000 2016 Paris, F Artcurial
Mercedes-Benz W196 R F1 (1954) 29.650.095 22.701.900 2013 Goodwood, GB Bonhams
Ferrari 290 MM Scaglietti (1956) 28.050.000 25.637.700 2015 New York, USA RM Sotheby's
Ferrari 275 GTB/4 NART Spider (1967) 27.500.000 20.641.300 2013 Monterey, USA RM Auctions
Ferrari 275 GTB/C Speciale by Scaglietti (1964) 26.400.000 19.714.300 2014 Monterey, USA RM Auctions
Aston Martin DBR1 Roadster (1956) 22.550.000 19.196.400 2017 Monterey, USA RM Sotheby's
Ferrari 290 MM (1959) 22.005.000 19.364.400 2018 Los Angeles, USA RM Sotheby's
Ferrari 410 Sport Spider (1955) 22.000.000 20.700.000 2022 Monterey, USA RM Sotheby's

Fazit

Seltenheit, Rennhistorie und prominenter Vorbesitz sind drei Faktoren, die den Preis eines Oldtimers steigern können – besonders seltene Autos, die bei großen Rennen oder von echten Stars gefahren wurden, könenn auch schon mal Millionen kosten. Manche Autos wie der Ferrari 250 GTO oder das Uhlenhaut Coupé erreichen sogar den Wert weltberühmter Gemälde.

Zur Startseite
Oldtimer Auktionen & Events Mercedes-AMG 80er C126 V126 C124 Auktion Mercedes-Tuning der 80er Auktion mit Mercedes von SGS, Koenig und AMG

Diese Tuning-Mercedes der 80er kommen am 4.2.2023 in Paris unter den...

Ferrari 250
Artikel 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Ferrari 250