1990 Mercedes 190E 2.5-16 Evolution II Speedart Motorsports, LLC
1990 Mercedes 190E 2.5-16 Evolution II
1990 Mercedes 190E 2.5-16 Evolution II
1990 Mercedes 190E 2.5-16 Evolution II
1990 Mercedes 190E 2.5-16 Evolution II 22 Bilder

Mercedes 190E 2.5-16 Evolution II zu verkaufen

Mercedes 190E 2.5-16 Evolution II zu verkaufen Homologations-Legende zum Wucher-Preis

Ein US-Händler bietet derzeit einen perfekten Mercedes 190E 2.5-16 Evolution II zum Verkauf an. Seine Preisvorstellung ist jedoch unverschämt hoch.

Als die Corona-Lockdown-Phase in Deutschland vor rund einem Jahr auf ihrem Höhepunkt war, wurde viel über Bescheidenheit gesprochen. Ob Gesellschaft, Industrie oder auch Profisport: Allen Bereichen des Lebens sollte mit mehr Demut und dem größtmöglichen Nachhaltigkeits-Gedanken begegnet, Finanz- und Umweltressourcen mit Augenmaß genutzt werden. Was davon übriggeblieben ist? Inzwischen fliegen Milliardäre für viel Geld und wenige Minuten an den Rand des Weltalls, wechseln Sportprofis für dreistellige Millionensummen die Vereine und Autos für mehr als 20 Millionen Dollar den Besitzer.

1990 Mercedes 190E 2.5-16 Evolution II
Speedart Motorsports, LLC
Selbst Laien erkennen am verstellbaren Heckspoiler: "Ja, das ist ein Evo II!"

Demut, Nachhaltigkeit und Augenmaß scheinen zudem nicht gerade Begriffe zu sein, die in den Showrooms von Speedart Motorsports allzu häufig fallen. Oder wie sonst ist es zu erklären, dass der in Miami ansässige Händler exklusiver Automobile (meist aus Europa, vor allem aus Deutschland) aktuell einen Mercedes 190E 2.5-16 Evolution II für sage und schreibe 475.000 Dollar anbietet? Das entspricht aktuell etwa 406.000 Euro und etwa dem Doppelten, was ein Exemplar des legendären Homologationsmodells derzeit wert ist.

Perfekter Zustand und wenig Kilometer

Zugegeben: Der Zustand des wild beflügelten Sport-Mercedes mit der Fahrgestellnummer WDB2010361F738813 scheint perfekt zu sein, der Tachostand ist mit 11.339 Meilen (fast 18.250 Kilometer) überschaubar. Doch bereits bei der – immerhin gut dokumentierten – Historie wird es kompliziert: Der in der letzten Maiwoche 1990 in Sindelfingen produzierte Evo II wurde an einen niedersächsischen Kunden erstausgeliefert und 1993 nach knapp 10.000 absolvierten Kilometern nach Portugal verkauft. An der dortigen Nordwestküste spulte er weitere rund 8.000 Kilometer ab, bevor er 2015 zu einem niederländischen Händler kam. Von diesem erwarb ein griechischer Geschäftsmann die Nummer 473 von nur 502 produzierten Exemplaren der Kleinserie, wobei der Schürzen-Benz in dessen Händen mehr gewartet als gefahren wurde (143 Kilometer). 2020 kam der Schwabe zum jetzigen Anbieter, der ihn seitdem nur gut 100 Kilometer bewegt haben will – und das auch nur im Rahmen von Wartungen.

1990 Mercedes 190E 2.5-16 Evolution II
Speedart Motorsports, LLC
Dem 2,5-Liter-Sechzehnventiler fehlt trotz Cosworth- und AMG-Feintunings der letzte Biss.

Obwohl der Mercedes 190E 2.5-16 Evolution II als Inbegriff eines Homologationsmodell gilt, fehlte dem Straßenmodell schon zu DTM-Glanzzeiten die letzte Sportlichkeit. Trotz Feintunings von AMG und Cosworth lässt der 235 PS und maximal 245 Newtonmeter starke 2,5-Liter-Vierzylinder-Sauger den letzten Biss vermissen. Auch das tiefergelegte Sportfahrwerk, das manuelle Fünfgang-Getrag-Getriebe und die Brembo-Bremsanlage gelten als alles andere als kompromisslos. Zumindest lässt die Dicke-Backen-Optik mit verstellbarem Mega-Heckspoiler mehr dynamische Konsequenz erwarten, als der Evo II tatsächlich zu liefern in der Lage ist.

Sicherheit und Komfort statt Sportlichkeit

Und dann hat der Erstbesitzer sein Auto auch noch mit dem beliebten Komfort-Paket ausgerüstet. Bedeutet: Der König aller 190er verfügt unter anderem über eine Klimaanlage, beheizte Sitze vorne, Lautsprecher im Fond sowie ein Stahl-Schiebe/Hubdach. Auch die gewählten Ausstattungs-Optionen "Fond-Kopfstützen" und "Radio Becker Grand Prix Kassette" zeugen davon, dass bei der Erstkonfiguration eher auf Sicherheit und Komfort als auf Sportlichkeit Wert gelegt wurde. Die vier für den Evo typischen Recaro-Einzelsitze sind mit schwarzem perforierten Leder ummantelt.

1990 Mercedes 190E 2.5-16 Evolution II
Speedart Motorsports, LLC
Innen geht es trotz des Status als Homologationsmodell gemütlich zu.

Wie alle 499 weiteren Exemplare in Kundenhand (die einzigen beiden Autos in Astralsilber verblieben in Werksbesitz bei Mercedes und AMG) trägt dieser Evo II stolz die Farbe Blauschwarz-Metallic. Laut Verkäufer handelt es sich dabei um den Erstlack. Die ursprüngliche Rostvorsorge soll am Unterboden noch zu sehen sein, Motor- und Innenraum tragen das Prädikat "wie am Tag der Erstauslieferung" und alle technischen Systeme sollen einwandfrei funktionieren. Dass alle Handbücher samt Serviceheft, die Ersatzschlüssel und das originale sowie komplette Bordwerkzeug beiliegen, versteht sich von selbst.

Umfrage

7774 Mal abgestimmt
Was halten Sie vom Mercedes 190E 2.5-16 Evolution II?
Legende, Ikone, Mythos - völlig zu Recht der Inbegriff eines Homologationsmodells!
Überschätzt, da längst nicht so sportlich, wie er aussieht. Ein Blender!

Fazit

1990 kostete der Mercedes 190E 2.5-16 Evolution II als Neuwagen 136.620 Mark. Wer diese Summe zur Einführung der neuen Währung 2002 umtauschte, erhielt dafür 69.904 Euro. Nun will Speedart Motorsports fast das Sechsfache für das DTM-Homologationsmodell sehen. Fragt sich: Will hier jemand das schnelle Geld machen? Oder womöglich nur ein bisschen den Markt austesten? Es wäre jedenfalls verwunderlich, wenn zum jetzigen Zeitpunkt jemand so viel Geld für dieses Auto ausgeben würde. Aber auch in Pandemie-Zeiten bleiben finanzielle Verrücktheiten nicht aus. Solche haben übrigens auch deutsche Händler drauf: Dieser im Herbst angebotene Evo II war sogar noch teurer.

Mercedes 190 (W201)
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Mercedes 190 (W201)
Mehr zum Thema Oldtimer
Citroen 2CV Conservatoire (1990) Rouge Delage Cormoran Grey
Auktionen & Events
Dino 246 GTS (1973)
Auktionen & Events
Porsche 928 (1979) "Risky Business"
Auktionen & Events
Mehr anzeigen