Mercedes 300 SL Speedster S-Klub Umbau Tuning AMG S-Klub / Patrick Lang
Mercedes 300 SL Speedster S-Klub Umbau Tuning AMG
Mercedes 300 SL Speedster S-Klub Umbau Tuning AMG
Mercedes 300 SL Speedster S-Klub Umbau Tuning AMG
Mercedes 300 SL Speedster S-Klub Umbau Tuning AMG 26 Bilder

Mercedes 300 SL Widebody-Speedster mit AMG-Motor

Mercedes 300 SL Widebody-Speedster mit AMG-Motor Ganz ruhig, das ist ein SLK

Blasphemie oder Kunst? Wir finden: Dem Mercedes SL stehen Speedster-Look, Widebody und Kompressor-V6 eigentlich ganz ausgezeichnet.

Könnte es wirklich sein, dass sich hier ein historischer Moment Bahn bricht? Wird dieses Auto der Anlass dafür sein, dass sich Traditionalisten und Restomodder weinend in den Armen liegen? Sich alle gehässigen Kommentare der letzten Jahre verzeihen und künftig Besserung geloben? Okay, das wissen wir auch nicht. Was wir wissen: Dieser 300 SL Speedster von S-Klub aus Los Angeles ist ein sagenhaft lässiges Stück Automobil-Kunst.

Mercedes 300 SL Speedster S-Klub Umbau Tuning AMG
S-Klub / Patrick Lang
Die Liebe zum Detail ist beeindruckend. Hingucker im Cockpit: Das Lenkrad nach eigenem Design.

Trotzdem muss man sich das mal auf der Zunge zergehen lassen: Da kommt ein Typ daher und plant, einem 300 SL buchstäblich die Flügel zu stutzen. Weg mit den aufschwingenden Türen, rein ins Speedster-Gewand. Bevor Sie nun doch der Zorn übermannt, weil lediglich 1.400 Exemplare des 300 SL Coupé jemals gebaut wurden, müssen wir Entwarnung geben. Der Mann hinter dem Umbau, John Sarkisyan, hat kein gut erhaltenes Original zersäbelt und schon gar kein Coupé. Die Basis bildet tatsächlich ein 2002er SLK 32 AMG. Mit 2.400 Millimetern weist das kleine Sport-Coupé übrigens exakt den selben Radstand wie ein 300 SL auf.

Da steckt auch Porsche drin

Tatsächlich besteht der Widebody-Speedster aus mehreren Fahrzeugen, und darunter sind auch echte 300 SL-Teile. Der Grill, die Rückleuchten und die Embleme sind durchaus original. Die Windschutzscheibe stammt dagegen von einem Porsche 356 Speedster, ebenso der Rückspiegel auf dem Armaturenbrett und das Gestühl. Was den Eigenbau-SL allerdings so einzigartig macht, ist genau das: Eigenbau. Die Widebody-Karosserie, das Lenkrad oder das tief liegende Air-Ride-Fahrwerk geben dem Retro-Sportwagen sein ganz besonderes Flair. Dazu kommt moderne Technik, wie etwa eine High-End-Audioanlage oder Bremsen von Brembo. Die schnieke Belederung des Cockpits tut ihr Übriges.

S-Klub SL Speedster Super Bowl Weeknd 2021
Screenshot NFL Youtube
Das macht den Speedster nochmal deutlich exklusiver: Beim Super Bowl 2021 hat der Restomod-Benz einen Halbzeit-Auftritt mit Musiker "The Weeknd".

Achja, ganz nebenbei: Wenn Ihnen der SL Speedster während der Lektüre dieses Artikels zunehmend bekannter vorkommt, liegt das vielleicht daran, dass Sie ein Football-Fan sind. Wer sich nämlich beim amerikanischen Super Bowl die Nacht um die Ohren geschlagen hat, könnte den Retro-Benz dort entdeckt haben. Zumindest, falls die Halbzeitpause nicht für einen ausgedehnten Gang auf die Toilette gedient hat. Musiker "The Weeknd" hat den Speedster in seine Performance integriert.

Nicht für Normalsterbliche

Einen echten 300 SL würde Sarkisyan laut eigener Aussage übrigens nie zerschneiden und umbauen – die Mercedes-Fans dürfen also beruhigt aufatmen. Gut so, denn kaum ein historischer Sportwagen strahlt ikonischer bis heute in die Welt der Auto-Fans. Direkteinspritzung, Gitterrohrahmen und (natürlich) Flügeltüren – da weiß jeder Petrolhead sofort, wer gemeint ist. Der Dreiliter-Reihensechser faszinierte seinerzeit mit 190 PS, dank optionaler Sportnockenwelle auch mit 215 Pferden und bis zu 228 km/h schnell.

Mercedes-Benz 300 SL Aluminium Verkauf
Schaltkulisse
Originale 300 SL sind heute kaum bezahlbar. Millionenbeträge sind die Regel, wenn es sich (wie auf dem Bild) um ein seltenes Alu-Modell handelt, wird es noch teurer.

Mittlerweile ist ein 300 SL, egal ob als Roadster oder als Flügeltürer, in Preisregionen angekommen, die das Auto für Normalsterbliche unerreichbar machen. Siebenstellig geht es eigentlich immer zur Sache. Kein Wunder also, dass sich talentierte Restomodder und Schrauber wie Sarkisyan auf einen SLK verlegen, und den Look aus einer Fiberglas-Karosserie nachmodellieren. Davon haben wir doch am Ende alle was: Der Original-Bestand bleibt unangetastet, dafür entsteht ein Auto, das man tatsächlich auch mal auf der Straße zu sehen bekommt.

Umfrage

20601 Mal abgestimmt
Was halten Sie grundsätzlich von Restomod-Umbauten?
Großartig. Klassisches Design mit moderner Technik - die perfekte Kombination.
Furchtbar. Ein Oldtimer muss den damaligen Stand der Technik abbilden.

Fazit

Hätten Sie gedacht, dass SLK und 300 SL präzise den gleichen Radstand haben? Was für ein Glücksfall, denn so konnte dieser spektakulär gestylte 300-SL-Umbau auf die Räder gestellt werden.

Mercedes SL
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Mercedes SL
Mehr zum Thema Oldtimer
Zoe Zipper (1984)
Auktionen & Events
Porsche 911 GT2 RS MR 991 (2021)
Sportwagen
05/2021, Lotus Type 62/2 Coachbuilt by Radford
Neuheiten
Mehr anzeigen