VW Käfer Archiv
VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht
Mercedes-Benz 300 D, Frontansicht
Mercedes SL (R 107), Frontansicht
Porsche 911 Carrera Cabriolet, Seitenansicht 24 Bilder

Oldtimer-Bestand in Deutschland 2022

Oldtimer-Bestand in Deutschland 2022 Noch nie waren unsere Autos so alt

Elf Prozent mehr Oldtimer und das deutsche Durchschnittsauto hat erstmals mehr als 10 Jahre auf dem Buckel, Roller, Mopeds und Motorräder sind fast 20 Jahre: Der Fahrzeugbestand altert rapide, resümiert der ADAC nach einer Analyse von KBA-Zahlen.

Die Anzahl der Oldtimer in Deutschland wächst, der Anteil am Gesamtbestand bleibt konstant. Und die Alltagsautos sind im Schnitt erstmals mehr als zehn Jahre alt. Das hat eine Auswertung des ADAC ergeben. Der Automobilclub hat die Bestandszahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) genauer angeschaut.

1,1 Prozent der Autos sind Oldtimer

In Deutschland sind 648.403 Autos älter als 30 Jahre. Das sind 10,9 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Zahl der Oldtimer – ob mit oder ohne historisches Kennzeichen – wächst also. Weil gleichzeitig auch neue Autos zugelassen werden, der Gesamtbestand also ebenfalls wächst, bleibt der Anteil der Oldtimer konstant. Der liegt wie im Vorjahr bei 1,1 Prozent. Nicht alle davon sind mit einem historischen Kennzeichen zugelassen.

Mercedes-Benz Typ 500 SEC
Oldtimer

Die meisten Oldtimer (160.741 Exemplare) sind zwischen 30 und 34 Jahren alt, stammen also aus den 80er-Jahren. Das könnten zum Beispiel ein Golf II oder ein Mercedes 190 sein. Die zweithäufigste Gruppe (154.598 Exemplare) ist 50 bis 59 Jahre alt, stammt also aus den 60er-Jahren – und könnte schon seit 1997 mit einem H-Kennzeichen herumfahren.

25 Jahre H-Kennzeichen

Das am 1. Januar 1997 eingeführte H-Kennzeichen gibt es inzwischen übrigens seit 25 Jahren. Die ersten Modelle, die eins bekommen konnten, waren Autos des Jahrgangs 1967, also zum Beispiel VW Käfer und Typ 3, Opel Kadett A und Rekord A, Ford Taunus 17 M oder Volvo Amazon und Buckel.

Autos nun 10,1 Jahre alt

Das durchschnittliche Alter der in Deutschland zugelassenen Autos steigt seit Jahren: Lag das 2012 noch bei 8,5 Jahren, so ist dies nun zum Stichtag 1. Januar 2022 erstmals zweistellig: 10,1 Jahre alt ist der in Deutschland zugelassene Durchschnitts-Pkw. Vor zehn Jahren war der Golf VI das meistverkaufte Auto.

Motorräder, Mopeds und Roller sind übrigens noch älter: Durchschnittlich 19,1 Jahre stehen bei Zweirädern auf der Lebensuhr.

Umfrage

71442 Mal abgestimmt
Youngtimer oder Oldtimer?
Youngtimer - günstig fahren und auf die Wersteigerung freuen.
Oldtimer - alles andere sind öde Gebrauchte.

Fazit

Dass Autos im Schnitt 10,1 Jahre alt sind, kann auch ein gutes Zeichen sein: Unsere Autos sind haltbarer und langlebiger geworden, was ja der Umwelt nützt und Geld spart. Auch Sicherheit und Komfort bieten Autos des Jahrgangs 2012 praktisch ebenso wie welche von 2022.

Dass die Zahl der Oldtimer wächst, muss nicht heißen, dass es eine Schwemme junger Oldtimer gibt. Das zeigt zum einen der Anteil, der relativ konstant bei 1,1 Prozent bleibt und damit gemessen am Gesamtbestand marginal ist. Zum anderen ist der Bestand an Autos zwischen 25 und 29 Jahren extrem niedrig. In diesem Alter haben viele Autos dann eben doch das Ende ihres Lebenszyklus erreicht – und sei es aus wirtschaftlichen Gründen.

Oldtimer Oldtimer Mercedes 300 SLR Uhlenhaupt Coupé Verkauf des Uhlenhaut Coupés Warum Mercedes nicht sein Tafelsilber versetzt hat

Der Verkauf des Mercedes 300 SLR Uhlenhaut Coupé hat für Aufregung gesorgt.

Mehr zum Thema Youngtimer
Dodge Viper RT/10 Roadster (1995)
Auktionen & Events
Mercedes A-Klasse W 168, 1998
Kompakt
Lancia Delta Integrale Evoluzione 1 'Giallo Ferrari' Limited Edition (1992)
Auktionen & Events
Mehr anzeigen