Porsche 968 Cabriolet (1992) John Afravi/RM Sotheby's
Porsche 968 Cabriolet (1992)
Porsche 968 Cabriolet (1992)
Porsche 968 Cabriolet (1992)
Porsche 968 Cabriolet (1992) 19 Bilder

Porsche 968 Cabriolet (1992) mit 10.000 km

Porsche 968 Cabriolet (1992) mit 10.000 km Wenig gefahrener Vierzylinder-Transaxle

Inhalt von

Dieses 968 Cabriolet war vermutlich das erste in den USA. Die Laufleistung ist fünfstellig.

Genau 6.268 Meilen – 10.028,8 Kilometer – zeigt das mechanische Zählwerk eines Porsche 968 Cabriolets, das RM Sotheby’s am 14. August in Monterey, Kalifornien, versteigert. Das polarsilberne Cabriolet soll der erste 968 ein, die Porsche in die USA geliefert hat, vermutet das Auktionshaus. Zwischen 60.000 und 80.000 US-Dollar soll der Preis liegen. Das wären umgerechnet rund 50.500 bis 67.300 Euro

Laut Classic Analytics liegt der Wert eines gepflegten Porsche 968 Cabriolet auf dem deutschen Markt bei 39.100 Euro. Die Preise für Autos, die sehr wenige Kilometer gelaufen sind, liegen in der Regel deutlich höher.

Ganz frühes Porsche 968 Cabriolet

Porsche 968 Cabriolet (1992)
John Afravi/RM Sotheby's
In Kilometern ist die Laufleistung knapp fünfstellig: 6268 mls sind 10.028,8 km.

Der kalifornische 968 wurde laut RM Sotheby‘s im zweiten Monat der 968-Produktion hergestellt: Die Produktion ist auf den 24. Oktober 1991 datiert. Vom Band lief das in Polarissilber lackierte Cabriolet mit Klimaanlage, elektrisch einstellbaren Ledersitzen in Grau und Kassettenradio. Die serienmäßigen 16-Zoll-Räder bekamen farbige Porsche-Wappen. Ausstattung und Farbkombination sind eher unauffällig. Laut VIN ist es der 211. produzierte 968.

Einer von 653 aus dem Modelljahr 1992

Porsche 968 Cabriolet (1992)
John Afravi/RM Sotheby's
Vom 968 Cabriolet baute Porsche im Modelljahr 1992 nur 653 für die USA und kanada.

Das Besondere am 968 Cabriolet sind die geringen Stückzahlen: 653 Exemplare baute Porsche nach Angaben des Porsche 968 Clubs im Modelljahr 1992 für die USA und Kanada. Insgesamt rollten in fünf Jahren 3.959 Porsche 968 Cabriolet aus dem Werk Zuffenhausen. Es war damals das Auto mit dem drehmomentstärksten Vierzylinder-Saugmotor der Welt. Der Dreilitermotor leistet 240 PS und kommt auf ein Drehmoment von 305 Newtonmetern. Damit beschleunigt das Cabriolet in 6,5 Sekunden von null auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 252 km/h.

Umfrage

11605 Mal abgestimmt
Wie wichtig ist Ihnen beim Klassikerkauf der Kilometerstand?
Kilometer sind manipulierbar, der Zustand zählt: Ein Auto ist zum Fahren da!
Nicht gefahrene Kilometer sind wie ein Versprechen; ein fünfstelliger Tachostand ist ideal.

Fazit

Gut erhaltene Porsche 968 haben längst ihren Wert und sind gesucht. Dieses Exemplar mit extrem geringer Laufleistung taugt vermutlich eher zum Sammeln als zum Fahren. Denn einen erheblichen Teil seines Reizes bezieht dieses Auto aus seinem unberührten Zustand. Wobei gerade der 968 wegen seiner legendären Qualität auch hohe Laufleistungen locker wegsteckt.

Porsche 968
Artikel 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Porsche 968
Mehr zum Thema Youngtimer
30 Jahre Bugatti EB 110
Mehr Oldtimer
Porsche 959 Prototyp F7 (1985) Rubinrot
Auktionen & Events
Veterama 2018 Mannheim
Auktionen & Events
Mehr anzeigen