Toyota-Shelby 2000 GT Auktion Gooding and Company / Josh Hway / Patrick Lang
Toyota-Shelby 2000 GT Auktion
Toyota-Shelby 2000 GT Auktion
Toyota-Shelby 2000 GT Auktion
Toyota-Shelby 2000 GT Auktion 8 Bilder

1967 Toyota-Shelby 2000 GT: Perfektion unter dem Hammer

1967 Toyota-Shelby 2000 GT Auktion Da passt wirklich alles

Gooding & Company versteigert auf Amelia Island ein seltenes Prachtstück. Dieser Toyota-Shelby 2000 GT ist eines von drei Exemplaren und es kommt sogar noch besser.

Es gibt Tage, da hat man das Gefühl, jedes Zahnrad des Schicksals greift genau in das nächste. Einfach alles passt – die Föhnwelle liegt richtig, keine Falten im Sakko und der Kaffee hat auf Anhieb Trinktemperatur. Ja, diese Tage sind rar, aber noch nichts im Vergleich zur Seltenheit jenes Toyota 2000 GT, der über das Auktionshaus Gooding & Company veräußert wird. Es handelt sich dabei um eines von nur drei Exemplaren, das Caroll Shelby für den SCCA (Sports Car Club of America) zum Rennwagen umgebaut hat. Dort gingen die Autos nur eine Saison lang in der Kategorie C, Produktionswagen, an den Start.

Das ist 'ne Nummer

Sie glauben, bereits dieser Umstand rechtfertigt ein millionenschweres Gebot? Stimmt, doch wie schon im Vorspann versprochen, kommt es noch besser. Das Auto trägt die Chassis-Nummer MF10-10001, was bedeutet, dass es sich tatsächlich um den ersten 2000 GT mit Seriennummer überhaupt handelt. Wie schwindelerregend sich das auf den Erlös auswirkt, verrät bereits das Estimate von 2,75 bis 3 Millionen Dollar (2,4 bis 2,62 Millionen Euro). Schon ganz herkömmliche Straßenmodelle kratzen an siebenstelligen Beträgen oder kreuzen knapp die Grenze – nur so als Anhaltspunkt, falls Sie jetzt lieber nach "Schnäppchen" suchen möchten.

Toyota-Shelby 2000 GT Auktion
Gooding and Company / Josh Hway
Verstaubt nicht im Keller - Dieser Toyota-Shelby 2000 GT ist seit den 80ern beim selben Besitzer. Und der führt ihn regelmäßig aus.

Der Renn-Trimm umfasst hier unter anderem Magnesium-Räder, einen Stahlkäfig und eine massive Leistungssteigerung auf 250 PS. Im Serienzustand kommt der Zweiliter-Reihensechszylinder nämlich lediglich auf 150 PS. Ihre Power durfte die seltene Schönheit sogar regelmäßig ausfahren, denn der Motorsport-Oldie ist ein gern gesehener Gast bei historischen Racing-Events, etwa in Monterey oder Goodwood. Es bleibt zu hoffen, dass auch der künftige Besitzer den Toyota-Shelby 2000 GT frische Luft atmen lässt, statt ihn in einen goldenen Käfig zu sperren. Sollten Sie also zufällig in Geld schwimmen, dann sehen Sie zu, dass sie die Liquiditätswelle Anfang März nach Florida spült.

Umfrage

112290 Mal abgestimmt
Würden Sie einen Oldtimer bei einer Online-Auktion kaufen?
Ja klar! Wenn das Auto gut, das Auktionshaus seriös und die Gelegenheit günstig ist.
Niemals! Das ist mir viel zu riskant.

Fazit

Immer wenn man glaubt, man hätte schon alle automobilen Seltenheiten auf Auktionen gesehen, kommt ein neuer Hammer um die Ecke. Dieser Toyota 2000 GT ist als Shelby-Version nicht nur selten, sondern mit der ersten Seriennummer überhaupt auch noch einzigartig.

Oldtimer Auktionen & Events Dodge Viper RT/10 Roadster (1995) Silverstone Sportwagen-Auktion Youngtimer mit 4, 6 und 10 Zylindern

Silverstone versteigert Ende Mai Klassiker von Aston Martin bis Renault.

Toyota
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Toyota
Mehr zum Thema Oldtimer
05/2022, Speedkore Hellucination 1970 Dodge Charger Carbon Restomod
Restaurierung
Mercedes 300 SLR Uhlenhaupt Coupé
Mehr Oldtimer
Mercedes-Benz 300 SLR Uhlenhaut Coupé (1954) Motor Klassik
Fahrberichte
Mehr anzeigen