Collection by Vermant
20 Bilder

Volvo 480 ES von 1986 mit nur 77 Kilometern

Volvo 480 ES von 1986 mit nur 77 Kilometern 80er-Jahre Schneewittchensarg im Neuzustand

Inhalt von

Die wenigsten haben ihn auf dem Schirm. Dabei war der 480 für den schwedischen Hersteller Volvo in vielerlei Hinsicht wegweisend. In Belgien steht nun ein ganz besonderes Modell zum Verkauf.

Wenn man an Volvos aus den 80ern denkt, landet man gedanklich schnell bei kastigen Kombis wie dem 240 oder 740. Neben den designtechnisch eher unspektakulären Vertretern gab es aber auch zwei Modelle, die optisch hervorstechen. Neben dem eleganten von Bertone designten Coupé 780, das in Deutschland nie offiziell angeboten wurde, trifft dies vor alle auf das Shooting Brake 480 zu. Und ein ganz besonderes Modell steht aktuell in Belgien zum Verkauf. Der bei "Collection by Vermant" angebotene Volvo 480 ES von 1986 besticht nicht nur wegen seines Neuwagenzustandes und der Laufleistung von nur 77 Kilometern. Denn bei der Fahrgestellnummer mit Endung 184 handelt es sich um ein Vorserienmodell, welches so ursprünglich nicht an Kunden ausgeliefert wurde. Äußerlich erkennt man dies unter anderem an den fehlenden Schweißnähten unterhalb der Rückleuchten am Heckblech.

Collection by Vermant
Das Design des Volvo 480 ist eine gelungene Hommage an den P1800 ES "Schneewittchensarg".

Vorserienmodell mit besonderer Ausstattung

Da der Verkauf des in den Niederlanden produzierten Volvo 480 auf den meisten Märkten erst im Laufe des Jahres 1987 begann, sind Fahrzeuge aus dem ersten Produktionsjahr sehr selten. Dabei gibt es einige Erkennungs- und Ausstattungsmerkmale, die nur diese Modelle aufweisen. Im Innenraum fällt die graue Farbe von Lenkrad und Schaltsack auf, diese wurden später immer in schwarz ausgeführt. Im Kombiinstrument unterscheiden sind die Beschriftung des Bordcomputers sowie die Skala des Drehzahlmessers. Auch die gelbe Ziffer im Tageskilometerzähler und die roten Reservebalken der digitalen Tankanzeige gabs es nur zu Beginn. Eine weitere Besonderheit sind die Haltegriffe für die Fondpassagiere, die ebenso entfielen wie die beleuchteten Gurtschlösser. Die Uhr mit Digitalanzeige und die Lüftung mit pneumatischer Klappensteuerung gab es später nur gegen Aufpreis.

Collection by Vermant
Auch der Innenraum des angebotenen Modells zeigt sich im Neuwagenzustand.

Ansonsten entspricht der Innenraum mit den vier Einzelsitzen den späteren Modellen. Dank der horizontal laufenden Dachlinie haben im Fond auch Erwachsene ausreichend Platz. Werden diese umgeklappt, erweitert sich der ansonsten eher kleine Kofferraum um ein Vielfaches.

Auf den Spuren des "Schneewittchensargs"

Außen tritt der Volvo 480 in die Fußstapfen des von 1971 bis 1973 gebauten Volvo P1800 ES "Schneewittchensarg". Dieser war Ende der 1970er Jahre das Vorbild für das Project Galaxy, aus dem schlussendlich die beiden Frontantriebsmodelle 480 und 850 hervorgingen. Ziel war es, auf dem US-Markt wieder ein sportliches Modell anbieten zu können sowie erstmalig einen Volvo mit Vorderradantrieb zu bauen. Der Fokus auf den US-Markt ist auch der Grund für die Volvo untypische Front mit Klappscheinwerfern und Kühlergrill unterhalb der Stoßstange. Aufgrund der vorgeschriebenen Mindesthöhe und der Sealed-Beam-Scheinwerfer konnte diese nur so realisiert werden. Am Ende wurde der kleine Volvo aufgrund ungünstiger Dollar-Kurse nie in den Vereinigten Staaten verkauft. Der angebotene 480 ES bildet mit seiner schwarzen Lackierung mit abgesetztem roten Zierstreifen auf Stoßfänger und Seitenleisten optisch die unverfälschte Originalversion, so wie das Team um John de Vries und Rob Koch den Wagen Anfang der 1980er-Jahre designt hatten. Vor der Modelpflege im Jahre 1993 hatten nur die 1988 erschienenen Turbo-Modelle lackierte Stoßfänger sowie Modelle mit schwarzem Lack. So wie dieser.

Collection by Vermant
Zu Beginn hieß das Modell ES. Später folgten die Varianten Turbo, S und GT.

Am Heck fällt die gläserne Heckklappe auf, die dem Vorgänger zu seinem Spitznamen verhalf. Ebenfalls auffällig sind die dunklen Rückleuchten die optisch die gesamte Heckbreite zieren. Vorteil beim Angeboten 480 ist die Tatsache, dass die von Hella produzierten Rückleuchten aus den ersten Modelljahren nicht wie bei den späteren Modellen durch UV-Strahlung ausbleichen. Denn Ersatz ist fast nicht mehr zu finden und kostet inzwischen über 400 Euro. Pro Stück versteht sich.

Motor von Renault

Unter der Haube befindet sich ein von Renault zugelieferter 1,7-Liter Vierzylinder mit Einspritzung. Die B18 E genannte Urversion leistet ohne Kat kräftige 109 PS, die dem nur knapp über 1.000 kg schweren Shooting Brake lebhafte Fahrleistungen bescheren. Für den Sprint auf 100 km/h vergehen keine 10 Sekunden und mit eingeklappten Schweinwerfern erreicht er fast 200 km/h. Der Motorraum zeigt sich ohne ABS und Klimaanlage schrauberfreundlich, wobei Ersatzteile vor allem für diese seltene Motorvariante rar sind.

Collection by Vermant
Die Abdeckung für den Zahnriemen zeigt ebenfalls, dass es sich um ein ganz frühes Modell handelt.

Das gilt im Allgemeinen für die ganze Modellreihe, von denen zwischen 1986 und 1995 76.375 Exemplare gebaut wurden. Beim Volvo-Händler sind die meisten Teile nicht mehr erhältlich. Da trifft es sich gut, dass der angebotene 480 ES vor dem Verkauf einen Service mit neuem Zahnriemen erhalten hat, und sämtliche Filter und Flüssigkeiten gewechselt wurden. Potenzielle Interessenten mit dem notwendigen Kleingeld könnten also ohne Risiko zuschlagen. Der belgische Händler ruft 22.450 Euro für den Wagen auf. Bezogen auf die wohl einmalige Chance, einen 480 ES im Neuzustand und als Vorserienmodell zu erwerben, durchaus fair. Zum Fahren ist das Modell mit dieser Laufleistung aber eh zu schade. Der richtige Platz ist deshalb ein Museum, am besten in dem von Volvo in Schweden, wo aktuell nur ein Modell der letzten Serie zu finden ist.

Fazit

Sie können sich für einen Volvo 480 begeistern, aber schrecken vor den Tücken alter Autos zurück? Dann könnte dieses Modell im Neuwagenzustand für Sie genau das Richtige sein. Schaut man sich aber die Historie und den Zustand im Detail an, so ist zugegebenermaßen ein Museum der korrekte Platz für diese Zeitkapsel.

Volvo 480
Artikel 0 Generationen 0
Alles über Volvo 480
Mehr zum Thema Youngtimer
Techno Classica Essen
Auktionen & Events
Isdera Commendatore 112i (1993)
Auktionen & Events
Porsche-Sammlung RM Sotheby's Auktion
Auktionen & Events