Elektroauto
Alles über den Zukunfts-Antrieb
8/2021, EAV LINCS EAV

EAV zeigt Elektro-Nutzfahrzeug mit Radnabenmotoren

Britischer Hersteller EAV stellt Lincs vor Modulares Elektro-Nutzfahrzeug für die Großstadt

EAV, ein britischer Hersteller von elektrisch unterstützen Lastenrädern, bringt mit dem Lincs ein Nutzfahrzeug für den urbanen Verkehr auf den Markt. Beim Antrieb wird mit einem weiteren Start-up kooperiert.

Das britische Unternehmen EAV (Electric Assisted Vehicles) stellt Lastenfahrräder mit Elektro-Unterstützung her, die beispielsweise von Paket- und Kurierdiensten auf der letzten Meile im innerstädtischen Verkehr eingesetzt werden.

Jetzt soll das Angebot um ein modular aufgebautes, kleines Nutzfahrzeug mit Elektroantrieb erweitert werden. Der Name: Lincs, was für "Lightweight Inner-City Solution" (Leichtgewicht-Lösung für Innenstädte) steht.

Bei der Antriebstechnik kooperiert EAV mit Saietta, deren Radnabenmotoren flexible Plattformen und Aufbauten möglich machen. Zwei der vier Räder sollen von einem Saietta-Motor angetrieben werden. In der aus Aluminium hergestellten Skateboard-Plattform von Lincs wird EAV eine standardisierte, auswechselbare Lithium-Ionen-Batterie integrieren. Deren Speicherkapazität soll Reichweiten von bis zu 160 Kilometern im städtischen Verkehr ermöglichen.

Lincs kann auch im Rudel fahren

8/2021, EAV LINCS
EAV
Die Fahrerkabine lässt sich, je nach Markt, links oder rechts montieren.

Je nach Markt kann die Fahrerkabine vorne links oder rechts montiert werden, der Rest des Fahrzeugs kann je nach Einsatzzweck als Pick-up zum Transport spezieller Transportboxen oder mit anderen Aufbauten konfiguriert werden. Perspektivisch sind auch autonome Fahrfunktionen vorgesehen. Mehrere Lincs sollen sich zudem zu einer Art Zug zusammenschließen lassen, beispielsweise bei der Fahrt von einem Verteilerzentrum an den Stadtrand. Von dort aus können die einzelnen Fahrzeuge dann ihre individuellen Liefertouren starten.

Wann genau die ersten Exemplare des Lincs auf die Straße rollen, ist aktuell noch nicht bekannt.

Fazit

Das britische Unternehmen EAV will sein Programm über elektrisch unterstützte Lastenräder um ein modular aufgebautes Nutzfahrzeug erweiterten. Neben dem Lieferverkehr ist für Lincs auch ein Einsatz im kommunalen Bereich oder im Personentransport denkbar.

Mehr zum Thema Elektroauto
Lamborghini Sián, Exterieur
Fahrberichte
9/2021, GLS Mobilität
Alternative Antriebe
05/2021, Porsche Boxster EV Elektro
Neuheiten
Mehr anzeigen