Going Green
Neue Mobilität im Alltag
Sono Motors Sion Elektroauto Sono Motors
Sono Motors Sion Elektroauto
Sono Motors Sion Elektroauto
Sono Motors Sion Elektroauto
Sono Motors Sion Elektroauto 15 Bilder

Sono Motors Sion

50 Millionen Euro für Solar-E-Auto eingesammelt

Das Startup-Unternehmen Sono Motors plant den Bau eines Elektroautos mit integrierten Solarmodulen. Nach gescheiterten Verhandlungen mit Investoren will sich Sono per Crowdfunding retten. Am 18. Januar 2020 wird gemeldet: Funding-Ziel erreicht. Die Chronologie.

Etwas mehr als drei Jahre hatte Sono Motors aus München die E-Auto-Szene in Aufregung versetzt. Die Ankündigung eines günstigen Elektroautos, das sich aus in der Karosserie untergebrachten Solarzellen praktisch selbst betankt, hatte für Euphorie gesorgt. Anfang Januar 2020 drohte dem Projekt ein jähes Ende. Wir zeichnen wichtige Stationen und Ereignisse dieser drei Jahre chronologisch nach.

  • 18. Januar 2020

Auf Facebook verkündet Sono Motors den Erfolg der neuen Funding-Kampagne. 50 Millionen Euro an Zahlungszusagen seien erreicht worden. Mit dieser Summe soll laut Finanzplan unter anderem der Bau von seriennahen Prototypen finanziert werden. Dies ist für Sono Motors besonders wichtig, weil so bei Probefahrt-Events neue Reservierungen eingeworben werden können. Nach dem Erreichen des ersten Kampagnenziels wird Sono Motors nun ab dem 20.1. die Reservierer und Funding-Teilnehmer dazu auffordern, die zugesagten Zahlungen auch zu leisten. Hierfür haben die Unterstützer 30 Tage Zeit.

Sono Motors Sion 50 Millionen Kampagne
Sono
Am 18. Januar 2020 wurde das Kampagnenziel des Crowdfunding erreicht, es gingen Zusagen über 50 Millionen Euro ein.
  • 8. Januar 2020

Mit einer Mitteilung in verschiedenen Social Media-Kanälen veröffentlicht Sono Motors eine Erhöhung der Funding-Summe um zehn Millionen Euro. Diese stammen laut Sono Motors von der Beteiligungsgesellschaft WiVenture und der deutschen ELFH Holding und sollen in Form von sogenannten Wandelanleihen vorliegen. Mit dieser neuen Finanzierungszusage erhöht sich die Crowdfunding-Summe laut Sono auf inzwischen 44.874.953 Euro (Stand 9.1.20). Damit bleiben noch rund 11 Tage Zeit, um die restlichen rund 5,1 Millionen einzuwerben. Damit soll zunächst das laufende Geschäft und der Prototypenbau des Sono Sion finanziert werden. Für die endgültige Serienproduktion veranschlagt das Münchner Startup weitere 205 Millionen Euro Finanzbedarf.

  • 2. Januar 2020

Auf der Homepage von Sono Motors gibt das Unternehmen folgendes Statement ab: "Unsere Unterstützer haben entschieden: die Community-Funding Kampagne wird verlängert bis zum 20.01.2020". Die Sammelaktion wird entsprechend um weitere 18 Tage verlängert, das Ziel bleibt bei einer Summe von 50 Millionen Euro.

  • 31. Dezember 2019

Das selbstgesteckte Zeitfenster für das Erreichen der 50-Millionen-Euro-Grenze per Crowdfunding ist am 30.12. abgelaufen. Laut Sono gibt es Zahlungszusagen von rund 32,5 Millionen Euro durch Reservierungen, Aufstockungen und Spenden. Der ursprüngliche Plan, bei einem solchen Ergebnis das Projekt zu beenden, wird jedoch abgebrochen. Nun soll die "Community" darüber abstimmen, ob die Kampagne erneut verlängert wird. Stichtag diesmal: 2. Januar 2020.

Sono Motors Sion Elektroauto
Sono Motors
Endstand am 31. Dezember, die angepeilte Summe von 50 Millionen Euro wurde nicht erreicht
  • 15. Dezember 2019

Die drei Gründer überführen ihre Gewinnbezugsrechte in Höhe von rund 64 Prozent in den "Community Pool". Sie errechnen einen Wert von rund 70 Millionen Euro für diese Rechte. Vorbesteller sollen so an einem eventuellen Unternehmensgewinn beteiligt werden oder bei einem Börsengang entsprechende Anteile erhalten.

  • 11. Dezember 2019

Sono Motors veröffentlicht ein Video-Statement zur weiteren Zeitplanung für den Fall, dass die Finanzierung von insgesamt voraussichtlich 250 Millionen Euro gesichert ist. Laut Plan soll nun im 3. Quartal 2020 der erste finale Prototyp gebaut werden. Der jetzt angekündigte Beginn der Serienproduktion verschiebt sich auf das erste Quartal 2022.

  • 1. Dezember 2019

In einem Rundschreiben an die Funding-Geldgeber sowie in einem emotionalen Video auf der Sono-Homepage erklären die Gründer den Abbruch ihrer Gespräche mit Investoren. Stattdessen soll nun versucht werden, über Crowd-Investments / Vorbestellungen / Anzahlungen bis Ende Dezember eine Summe von 50 Millionen Euro einzusammeln. Weitere 200 Millionen Euro seien für den Start der Serienproduktion notwendig.

Sono Motors Sion Elektroauto
Sono Motors
Auf live übertragenen Treffen der Sono-Geschäftsführung mit Sion-Vorbestellern in mehreren deutschen Städten sollen die Interessenten vom Aufstocken ihrer Anzahlungssumme überzeugt werden.
  • Juli 2019

Das Alleinstellungsmerkmal des Sion, die Solarladung, bekommt Konkurrenz aus Japan. Toyota, wo beim Prius PHEV bereits seit Jahren gegen Aufpreis Solarmodule im Dach installiert werden und damit (im geringen Umfang) die elektrische Reichweite erhöht wird, informiert über ein neues Forschungsprojekt. Versuchsfahrzeuge, die mit neuartigen leistungsfähigen Solarzellen von Sharp ausgerüstet sind, sollen eine Ausbeute von maximal 860 Watt bieten und damit unter Idealbedingungen bis zu 44,5 Kilometer elektrische Reichweite pro Tag generieren.

  • Mai 2019

Sono Motors beziffert den Stand der anbezahlten Reservierungen für den Sion auf 10.000 Einheiten.

  • März 2019

Sono Motors präsentiert das Seriendesign des Sion, das sich deutlich von den beiden zuvor gezeigten Prototypen unterscheidet. Außerdem wird bekannt gegeben, dass der Elektroauto-Produzent NEVS den Sion in Trollhättan/Schweden herstellen soll. NEVS ist aus dem ehemaligen schwedischen Automobilhersteller Saab hervorgegangen und befindet sich im Mehrheitsbesitz eines chinesischen Immobilienunternehmens. Als Produktionsstart wird nun das zweite Halbjahr 2020 angegeben.

Sono Motors Sion Elektroauto
Sono Motors
Der Sono Sion in seiner endgültigen Form, er ist größer als die beiden ersten Prototypen
  • Januar 2019

Laut Sono Motors soll Bosch die Connectivity-Control Unit für den Sion liefern. Das Kommunikationsmodul ist ein wichtiger Bestandteil für die Sono-Planung, dass Sion-Besitzer ihr Fahrzeug mit anderen Menschen teilen. Die CCU macht den Sion für Smartphone-Apps erreichbar und ist auch für den Austausch von Telematik-Diensten geeignet.

Die Fondsgesellschaft, die 4,5 Millionen Euro Investition zeichnen wollte, gibt die Auflösung des Spezialfonds und dessen Rückabwicklung bekannt. Die im Oktober genannte Investition wird entsprechend nicht getätigt.

  • November 2018

Sono Motors korrigiert den Akku-Preis. Statt wie ursprünglich angekündigt für 4.000 Euro Kaufpreis soll die Antriebsbatterie für jetzt 9.500 Euro zu erwerben sein. Entsprechend steigt der angekündigte Kaufpreis des Sono Sion von ursprünglich 20.000 Euro inkl. Traktionsbatterie auf jetzt 25.500 Euro. Der monatliche Batteriemietpreis soll sich je nach Abo auf 90 bis 140 Euro belaufen.

Gleichzeitig informiert Sono Motors darüber, die Antriebseinheit vom Automobilzulieferer Continental beziehen zu wollen. Analog dazu steigt die angekündigte Leistung des Sono Sion auf 120 kW/163 PS

Sono Motors Sion Batterie WLTP-Test
Sono Motors
Der geplante Akku für den Sono Sion soll teurer werden (im Bild ein Datenblatt aus dem Jahr 2019)
  • Oktober 2018

Auf dem Investmentportal "Seedrs" startet eine weitere Finanzierungsrunde. Dort werden auch zwei Groß-Investments vermerkt. Ein privater Investor möchte 500.000 Euro, eine in Öko-Investments engagierte Fondsgesellschaft 4,5 Millionen Euro investieren. Auf Nachfrage informiert Sono Motors darüber, dass diese Investition nicht über Seedrs, sondern über ein Direktinvestment geschehen soll.

  • Juli 2018

Sono Motors erweitert die Geschäftsführung. Als "Chief Operations Officer" wird Thomas Hausch verpflichtet, der zuvor unter anderem bei Chrysler und Nissan in leitender Position tätig war. Für die Kommunikation ist künftig Isa Krupka als Chief Communications Officer verantwortlich. Es bleibt beim avisierten Verkaufsstart Ende 2019

  • Juni 2018

Laut Sono Motors erreicht die Zahl der Vorbesteller die 5.000er-Marke, es liegen Reservierungen aus 33 Ländern vor

  • Mai 2018

Laut Sono soll der Automobilzulieferer ElringKlinger die Fertigung der Antriebsbatterie übernehmen.

Sono Motors Sion Elektroauto
Sono Motors
ElringKlinger soll als Zulieferer die Batteriefertigung übernehmen
  • November 2017

Sono Motors gibt Ausstattungsdetails bekannt. Der Sion soll ausschließlich in schwarz kommen, mindestens 4 Sterne im Euro-NCAP-Crashtest erreichen. Rückfahrkamera, Tempomat, Sitzheizung und eine optionale Anhängerkupplung erhalten. Auch weiterhin wird Ende 2019 als Verkaufsstart angekündigt.

  • September 2017

Sono Motors erklärt den Beginn der Serienentwicklung des Sion

  • August 2017

Mit einer Presseveranstaltung stellt Sono die beiden Prototypen eingeladenen Journalisten vor. Eine echte Probefahrt ist nicht möglich: Die Fahrzeuge können auf der Tartanbahn des Münchner Olympiastadions im Kreis gefahren werden, das Öffnen der Motorhaube ist nicht gestattet. Im Anschluss tourt Sono-Motors mit den Fahrzeugen durch Deutschland, um Interessenten Probefahrten zu ermöglichen. Diese finden nicht auf öffentlichen Straßen, sondern auf abgesperrten Industriegeländen, z.B. dem Parkplatz eines Großmarkts statt. Aus diesen Probefahrt-Events werden weitere Vorbesteller des Sono Sion gewonnen.

Es bleibt beim kommunizierten Verkaufsstart Ende 2019. Der angekündigte Preis inklusive Batterie liegt nun bei 20.000 Euro, das Modell mit geringer Reichweite für 12.000 Euro habe "zu wenig Nachfrage" erfahren.

Sono Sion Fahrbericht
Bernd Conrad
Ungewöhnliches Terrain: Sono Motors zeigt die Prototypen auf der Tartanbahn des Münchner Olympiastadions
  • Juli 2017

In einem ersten Show-Event präsentiert Sono Motors eines der beiden Modelle bei einer statischen Präsentation vor den Funding-Unterstützern. Sono Motors gibt die Beteiligung "mehrerer mittelständischer Investoren" bekannt, nennt aber nicht die Höhe des jeweiligen Engagements.

  • Frühjahr 2017

Finanziert durch die Crowdfunding-Kampagne entstehen bei einem externen Entwicklungsbetrieb zwei Prototypen mit zahlreichen Komponenten, die erkennbar vom BMW i3 stammen.

  • September 2016:

Im Rahmen einer ersten Crowdfunding-Kampagne auf der Plattform "Indiegogo" sammeln die Gründer rund 550.000 Euro ein, der Großteil der rund 1.700 Unterstützer wählt eine Vorbestellung gegen 100 Euro Gebühr. Angekündigt wird der Sion als "Urban"-Variante für 12.000 Euro (ohne Batterie). Der erste kommunizierte Auslieferungstermin: Ende 2019.

Sono Sion Elektroauto
Sono Motors
Die Gründer von Sono Motors: Laurin Hahn, Jona Christians und Navina Pernsteiner (von links)
  • Juli 2016:

Der Sono Sion ähnelt in frühen Designskizzen der ersten Mercedes A-Klasse. Neben den versprochenen 7,5 Quadratmeter Solarzellen, welche in der Karosseriebeplankung untergebracht sind, sorgen zwei weitere Features für Aufsehen: Ein im Armaturenbrett untergebrachtes Moos-"Beet" als Luftreiniger und die Ankündigung, die Werkstattarbeit zu revolutionieren. Kunden sollen kleine Arbeiten anhand eines Gratis-Werkstatthandbuchs selbst ausführen, sich Ersatzteile mit einem 3D-Drucker selbst herstellen oder bei größeren Arbeiten zu einer beliebigen freien Werkstatt wechseln – alle Werkstattunterlagen sollen frei zugänglich ins Netz gestellt werden.

  • Januar 2016

Sono Motors wird von den drei Gründern Laurin Hahn, Navina Pernsteiner und Jona Christians ins Leben gerufen.

Fazit

Das Münchner Elektroauto-Startup Sono Motors ging 2016 mit einem ambitionierten Plan an den Start. Finanziert durch sogenanntes Crowd-Funding soll der Sono Sion mit integrierten Solarzellen auf den Markt kommen. Nach mehreren Verzögerungen ist die Serienfertigung für 2022 angekündigt. Zum Jahreswechsel 2019/2020 droht dem Unternehmen das Aus.

Auch interessant

Top-Sportler, kurz entführt
Top-Sportler, kurz entführt
1:00 Min.
Mehr zum Thema Going Green - Neue Mobilität im Alltag
Mercedes A 250 e, Exterieur
Tests
Mercedes A-Klasse Hybrid Smart Fortwo EQ Collage
Neuheiten
Hyundai 45 Erlkönig
E-Auto