Hennessey VelociRaptoR 1000 auf Basis Ford F-150 Raptor R Hennessey Performance
Hennessey VelociRaptoR 1000 auf Basis Ford F-150 Raptor R
Hennessey VelociRaptoR 1000 auf Basis Ford F-150 Raptor R
Hennessey VelociRaptoR 1000 auf Basis Ford F-150 Raptor R
Hennessey VelociRaptoR 1000 auf Basis Ford F-150 Raptor R 43 Bilder

Hennessey VelociRaptor 1000 auf Basis Ford F-150 Raptor R

Hennessey VelociRaptor 1000 Schafft der F-150 Raptor R die 1.000-PS-Marke?

Hennessey läutet das Wettrüsten beim Ford F-150 Raptor R ein. Der Sport-Pick-up mit Shelby-Motor soll aber mehr als nur reichlich Zusatz-Power bekommen.

Bisher war der Ram 1500 TRX das Lieblings-Spielzeug von Hennessey Performance. Ob mit zwei oder drei Achsen, ob mit hohen drei- oder gar vierstelligen Leistungswerten, ob mit blanker Ladefläche, SUV-Heck oder Camping-Aufbau: Die Texaner haben bereits mehrere unterschiedliche Programme für den Power-Pick-up zusammengestellt. Doch nun tritt mit dem Ford F-150 Raptor R (siehe Video) ein ernstzunehmender Rivale des TRX auf den Plan – und Hennessey hat kein Problem damit, auch diesem Pritschenwagen seine Aufmerksamkeit zu widmen.

Um einzuordnen, von welcher motorischen Basis der Raptor R kommt, hier dessen technische Daten im Serienzustand: Sein per 2,65 Liter großem Kompressor aufgeladener 5,2-Liter-V8 – Codename "Predator" – stammt ursprünglich aus dem Shelby Mustang GT500 und leistet im Top-F-150er 710 PS. Das maximale Drehmoment siedelt sich bei 868 Newtonmetern an. Hennessey hat die Leistungssteigerung für den Ford F-150 Raptor R zwar noch nicht ganz zu Ende entwickelt, kündigt für den Velociraptor 1000 aber schonmal fast 1.000 brake-horsepower (1.014 DIN-PS) und ein höchstmögliches Drehmoment von 1.152 Newtonmetern an.

Größerer Kompressor, bessere Offroad-Fähigkeiten

Das gelingt in erster Linie durch einen Kompressor-Tausch, der dem Hardcore-Pick-up ein 3,8-Liter-Exemplar beschert. Außerdem spendiert der Tuner eine optimierte Luftansaugung, eine bessere Kraftstoffversorgung und eine neue elektronische Kalibrierung. Und es gibt übrigens noch Luft nach oben: Für den Shelby GT 500 bietet Hennessey Leistungssteigerungen auf bis zu 1.217 PS an. Für den Einsatz im Raptor R hat Ford zugunsten robusterer Teile zwar einige Hightech-Komponenten aus dem V8-Motor entfernt, aber ein bisschen Spielraum existiert für den Hennessey Velociraptor 1000 sicher noch.

Hennessey Mammoth 1000 6x6 auf Basis Ram 1500 TRX
Tuning

Die Karosserie garniert der Tuner mit dem Üblichen, was vor allem der Geländegängigkeit des Ford F-150 Raptor R auf die Sprünge helfen soll. Für beide Enden des Pick-ups gibt es neue Stoßstangen, um die Rampenwinkel vorne und hinten zu verbessern. Das vordere Pendant erhält zudem LED-Zusatzleuchten sowie einen Kuhfänger und den "Velociraptor"-Schriftzug. In den Radhäusern des Hennessey Velociraptor 1000 rotieren 20-Zoll-Leichtmetallfelgen in Kombination mit 37 Zoll großen Offroad-Reifen. Ein spezielles Dekor sowie diverse Plaketten innen und außen runden das optische Makeover ab.

Produktionsstart im ersten Quartal 2023

Hennessey will mit der Produktion seines Velociraptor 1000 im ersten Quartal 2023 beginnen. Über eine etwaige Limitierung und Preis ist bislang nichts bekannt.

Umfrage

3281 Mal abgestimmt
Leistungsstarke Sport-Pick-ups: Cool oder Mumpitz?
Cool
Mumpitz

Fazit

Noch sind die Daten nicht ganz festgezurrt. Aber es würde sich hier nicht um Hennessey handeln, wenn sich die Motorleistung des Velociraptor 1000 letztlich nicht doch oberhalb der 1.000-bhp-Marke ansiedeln würde. Endgültig wissen wir das aber erst im Frühjahr 2023.

Zur Startseite
Nutzfahrzeuge Tuning Hennessey Velociraptor 600 Sherco Edition auf Basis Ford F-150 Raptor VelociRaptor 600 mit neuer Sherco Edition Hardcore-Enduros als Sonderausstattung

Im Modelljahr 2022 legt Hennessey die neue Sonderserie Sherco Edition auf.

Ford
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Ford
Mehr zum Thema Pickups
Toyota Land Cruiser J7 Australien MY 2022
Politik & Wirtschaft
SEA Electric Australien Nutzfahrzeug Elektro Umba
E-Auto
Toyota Tacoma Patentskizze Modelljahr 2024
Neuheiten
Mehr anzeigen