BMW 8er Coupé BMW
BMW 3er Touring Mopf Herbst 2020
BMW 545e xDrive Limousine
BMW 545e xDrive Limousine
BMW 530e xDrive Touring 12 Bilder

BMW-Modellpflege für 1er, 2er, 3er, 5er, 8er & Co.

Neue Motoren, neue Ausstattungen, mehr Service

BMW legt für den Herbst 2020 bei einer Reihe von Modellreihen umfangreich Hand an. Die Modellpflegen bringen neue Motoren mit weniger Schadstoffausstoß, neue Assistenzsysteme und digitale Services.

Vorab: Von November 2020 an erfüllen sämtliche BMW-Modelle die Abgasnorm Euro 6d. In der 5er-Reihe führt BMW den 545e xDrive als Limousine (WLTP-Reichweite 47 – 57 km) mit dem Reihensechszylinder-Ottomotor und einem in das 8-Gang-Getriebe integrierten Elektroantrieb ein. Als Systemleistung stehen dem Plugin-Hybrid 394 PS zu Buche – inklusive Allradantrieb. Des Weiteren gibt es den BMW 530e (WLTP-Reichweite 52 – 57 km), und den 530e xDrive (WLTP-Reichweite 48 – 53 km) in der Kombiversion Touring. Hier kombinieren die Bayern den Vierzylinder-Benziner mit einem E-Antrieb auf bis zu 292 PS mittels "Xtra-Boost".

BMW 3er mit neuer 48-Volt-Technik

Gleich vier Modelle der 3er- und drei Modelle der 8er-Reihe erhalten ab dem Herbst 2020 eine neue 48-Volt-Mild-Hybrid-Technologie für die 286 PS starken Reihensechszylinder-Dieselmotoren. Zwischen 1.500 und 2.500/min. stellt der Selbstzünder 650 Nm Drehmoment zur Verfügung. Dazu verbaut BMW einen neuen Startergenerator sowie eine zusätzliche Batterie – 11 Zusatz-PS stehen zur Verfügung. Die Modelle im Einzelnen BMW 330d Limousine, BMW 330d xDrive Limousine, BMW 330d Touring und BMW 330d xDrive Touring.

BMW 3er Plug-in-Hybrid
Neuheiten

Die Mehr-Power und die Elektroleistung lassen zum Beispiel den 330d als Limousine von Null auf 100 km/h im 5,2 Sekunden – 0,2 Sekunden schneller – spurten.

Auch in der BMW 8er Reihe wird die 48-Volt-Mild-Hybrid-Technologie mit einem ebenfalls neuen und noch kräftigeren 3,0-Liter-Dieselmotor kombiniert. Das BMW 840d xDrive Coupé sowie das Cabrio und das Gran Coupé treibt künftig ein um 20 PS auf 340 PS erstarkter Reihensechszylinder an. Zwischen 1.750 und 2.250/min. liegt das maximale Drehmoment von 700 Nm. Das Coupé ist mit dem neuen Motor in 4,8 statt in 4,9 Sekunden auf Tempo 100.

BMW 1er erhält neuen Dreizylinder-Benziner

Weiter geht es mit neuen Motoren für den BMW 1er und das 2er Gran Coupé. Ab November 2020 hat BMW den 109 PS starken Dreizylinder-Benziner im BMW 116i im Programm. Er kommt auf ein maximales Drehmoment von 190 Nm und ist serienmäßig mit einem manuellen 6-Gang-Getriebe ausgestattet. In 10,6 Sekunden rennt er von null auf 100 km/h. Gegen Aufpreis ist das 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe erhältlich.

BMW 2er Gran Coupé M Performance Parts (2019)
Tuning

Außerdem ergänzt BMW das 1er-Modellprogramm um den neuen 120i. Sein Vierzylinder-Beziner ist 178 PS stark und hebt 280 Nm auf die Kurbelwelle. Serienmäßig ist auch hier das 7-Gang-Doppelkupplungs-Getriebe an Bord. Die Spurtzeit: 7,0 Sekunden auf 100 km/h.

Dreizylinder-Diesel für das 2er Gran Coupé

Für das BMW 2er Gran Coupé steht ab sofort im 216d ein 116 PS starker Dreizylinder-Dieselmotor mit einem maximalen Drehmoment von 270 Nm zur Auswahl. In 10,3 Sekunden geht es von null auf Tempo 100, geschaltet wird per 7-Gang-Doppelkuppler.

Das Angebot der Sonderausstattungen für die BMW 1er Reihe und das BMW 2er Gran Coupé ergänzen die Bayern um die Individual-Leuchten "Shadow Line". Die erhalten auch der BMW X1 und der BMW X2, wobei letzterer zusätzlich adaptive LED-Scheinwerfer im Angebot hat.

Ampelerkennung optional erhältlich

Apropos Angebot: Kunden, die ab Herbst 2020 das Driving Assistant Professional-Paket ordern, erhalten im 3er, 5er, 6er Gran Turismo, 8er sowie X5, X6, X7, M5, M8, X5 M und X6 M die Funktion Urban Cruise Control. Sie erweitert den Funktionsumfang der Aktiven Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion um eine Ampelerkennung. Zeigt die Ampel Rot, verzögert das System das Fahrzeug bis zum Stillstand, ein grünes Lichtsignal führt zur Fortsetzung der Fahrt. Urban Cruise Control kann für alle ab Juli 2020 produzierten Modelle auch über ein Software-Upgrade nachträglich integriert werden – außer für den 8er.

M Performance Parts BMW M5
Tech & Zukunft

Alle Modelle, die mit dem BMW Operating System 7 ausgestattet sind, erhalten nun personalisierten Audio-News und können mit Fahrerprofilen personalisiert werden. Auch der Funktionsumfang des BMW Intelligent Personal Assistant wird nochmals erweitert.

Neue Lackierungen für zahlreiche BMW ab Herbst 2020

Wer nach Außen hin seinen BMW verschönern möchte, für den bietet BMW neue Lackierungen an. San Remo-Grün gibt es für den BMW 4er. BMW X5, und X6 und X7 können in Dravitgrau metallic und Sparkling Brown metallic geordert werde – oder man greift zur Sonderlackierungen Grigio Telesto metallic, Urban Green metallic, Frozen Black metallic, Petrol Mica metallic, Ruby Red metallic, Avus Blue metallic und British Racing Green metallic.

Auch für den BMW i3 sind neue Außenfarben im Programm. Das E-Auto gibt es künftig auch in Kaschmirsilber mit blauen Akzenten sowie in Galvanic Gold oder in Fluid Black jeweils mit grauen Akzenten.

Fazit

BMW bietet ab Herbst für zahlreiche Modelle eine Modellpflege an. So gibt es neue Plugin-Modelle in der 5er-Reihe, neue Mildhybride beim 3er und 8er sowie Dreizylinder beim 1er und 2er Gran Coupé. Außerdem lassen sich einige Modelle optional mit der neuen Ampelerkennung ausrüsten, Lackierungen in diversen Farben stehen ebenfalls zur Auswahl.

BMW 2er
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über BMW 2er