Pkw-Bestand Getty Images
Cupra Formentor
BMW 2er Active Tourer
Audi Q5 SB 45 TFSI, Exterieur
Skoda Fabia 4. Gen. 2021 Premiere 50 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Fahrzeugbestand 2021: Mindestens jeder Zweite hat ein Auto

Fahrzeugbestand 2021 Mindestens jeder Zweite hat ein Auto

Alle diskutieren über die Verkehrswende. Unterdessen steigt die Pkw-Dichte in Deutschland auf einen neuen Rekordwert. Bundesweit kommen im Jahr 2021 im Schnitt 580 Autos auf 1.000 Einwohner.

Der Pkw-Bestand in Deutschland steigt seit Jahren stetig. Auch die Pkw-Dichte je Einwohner ist in den vergangenen zehn Jahren kontinuierlich gestiegen. Das geht aus Zahlen hervor, die das Statistische Bundesamt (Destatis) jetzt veröffentlicht hat. Im Jahr 2021 kommen auf 1.000 Einwohner 580 Personenkraftwagen – ein Rekordwert. Im Jahr 2011 hatte die Pkw-Dichte bundesweit noch bei 517 gelegen. Ursächlich für den Anstieg der Pkw-Dichte ist, dass die Zahl von in Deutschland zugelassenen Autos im genannten Zeitraum deutlich stärker zugenommen hat als die Bevölkerung.

Die regionalen Unterschiede bei der Pkw-Dichte fallen dabei groß aus: Am höchsten war sie 2021 in den westlichen Flächenländern Saarland (658 Pkw pro 1.000 Einwohner), Rheinland-Pfalz (632) und Bayern (622). Die niedrigste Pkw-Dichte wiesen die Stadtstaaten Berlin (337), Hamburg (435) und Bremen (438) auf – unter anderem aufgrund eines besonders dichten ÖPNV-Netzes. Die ostdeutschen Bundesländer wiesen nicht nur für 2021 Werte auf, die unter der bundesweiten Pkw-Dichte lagen. Dort ist die Pkw-Dichte seit 2011 auch jeweils weniger stark gestiegen als in Deutschland insgesamt.

Pkw-Bestand Fahrzeug-Dichte 2021
Destatis

Luxemburg ist EU-Autohochburg, Deutschland auf Platz 8

Aber nicht nur in Deutschland, auch in den anderen Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) ist die Fahrzeugdichte im Zehn-Jahresvergleich gestiegen. Im Vergleich der EU-27 lag Deutschland zuletzt auf Platz 8 der Staaten mit der höchsten Pkw-Dichte. Die meisten Autos im Verhältnis zur Bevölkerungszahl gab es Daten der EU-Statistikbehörde Eurostat zufolge zum Jahreswechsel 2020/2021 in Luxemburg (682), Italien (670) und Polen (664). Am niedrigsten war die Pkw-Dichte in Rumänien (379), Lettland (390) und Ungarn (403). Allerdings verzeichneten die osteuropäischen EU-Staaten die höchsten Zuwachsraten, was die Zahl der Autos pro 1.000 Einwohnerinnen und Einwohner betrifft: In Rumänien stieg sie zwischen 2010 und 2020 um 77 Prozent; in Polen, Estland und der Slowakei legte sie um knapp die Hälfte zu.

Stau
Politik & Wirtschaft

77 % aller Haushalte besaßen 2021 mindestens ein Auto

Die steigenden Zulassungszahlen spiegeln sich auch in der Ausstattung der privaten Haushalte mit Personenkraftwagen wider. Hier ging der Trend in den vergangenen zehn Jahren zum Zweit- oder Drittwagen. So war der Anteil der Haushalte, die mindestens ein Auto besitzen, im Jahr 2021 mit 77,0 Prozent ähnlich hoch wie 2011 (77,9 %). Im selben Zeitraum stieg aber der Anteil der Haushalte mit zwei Pkw von 23,4 Prozent auf 27,0 Prozent und der Anteil der Haushalte mit drei und mehr Pkw von 3,7 Prozent auf 6,1 Prozent an.

Kfz-Steuereinnahmen steigen

Die wachsende Zahl von zugelassenen Autos beschert dem Staat steigende Steuereinnahmen. Im Jahr 2021 nahm der Bund 9,55 Milliarden Euro an Steuern für Pkw und andere Kraftfahrzeuge ein. Das war ein Anstieg um gut 13 % gegenüber dem Jahr 2011, als die öffentlichen Kassen knapp 8,42 Milliarden Euro Aufkommen aus der Kfz-Steuer verbuchen konnten.

Umfrage

Wie viele Fahrzeuge besitzen Sie?
141 Mal abgestimmt
Nur eins.
Zwei.
Drei.
Mehr als drei.

Fazit

Auch wenn das Thema Verkehrswende in aller Munde ist, so legt die Zahl der Autos pro Einwohner immer weiter zu. Besonders der Trend zum Zweit- oder Drittwagen in einem Haushalt ist signifikant. Die größte Pkw-Dichte weisen die westdeutschen Flächenländer auf. Im europäischen Vergleich sortiert sich Deutschland auf Rang 8 ein.

Zur Startseite
Verkehr Politik & Wirtschaft Crashed car with deflated airbags after accident finished on road crashed barrier Verschenkte Sicherheit an Leitplanken Fehlkonstruktion - Autos zu schwer für Leitplanken

Unfallforscher der Versicherungsbranche schlagen wegen Schadenzahlen...

Mehr zum Thema Neuzulassungen
Politik & Wirtschaft
Renault 5 Turbo Classic Programm Heritage
Mehr Oldtimer
Tesla Gigafactory Texas Eröffnung
Politik & Wirtschaft
Mehr anzeigen