Rückruf KBA Leichtmetallfelge Esseruote Scuderia 1775 Fakt S.r.l.

Felgen-Rückruf Rückruf Esseruote Scuderia 1775

Rückruf Esseruote Scuderia 1775 Leichtmetallfelge kann brechen

Das KBA warnt vor möglicherweise defekten Alurädern. Gewarnt wird vor der Verwendung der Sonderräder des Herstellers Esseruote vom Typ Scuderia 1775.

Wie das Kraftfahrt Bundesamt (KBA) mitteilt, kann es an Sonderrädern des Radtyps Scuderia 1775 zu strukturellen Brüchen der Speichen kommen, die im Fahrbetrieb zum Verlust der Kontrolle über das Fahrzeug führen können.

Die Sonderräder entsprechen nicht den Vorschriften der StVZO, die Betriebsfestigkeit der Sonderräder ist nicht gewährleistet. Die betroffenen Leichtmetallfelgen sind an der genannten Bezeichnung sowie der eingegossenen KBA-Genehmigungsnummer 53204 zu erkennen.

Rückruf KBA Leichtmetallfelge Esseruote Scuderia 1775
Fakt S.r.l.
An diesem Design und dieser KBA-Nummer sind die Sonderräder zu erkennen.

Die Sonderräder des italienischen Herstellers werden seit 2019 gefertigt und vertrieben. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Sonderräder auch nach Deutschland eingeführt wurden. Besitzer dieser Sonderräder werden aufgefordert, diese nicht weiter zu verwenden.

Umfrage

Wie oft waren Sie schon von Rückrufen betroffen?
35328 Mal abgestimmt
nie
einmal
oft
zu oft

Fazit

Das KBA warnt vor der Verwendung von Leichtmetallfelgen des Radtyps Scuderia 1775 des Herstellers Esseruote.

Zur Startseite
Verkehr Sicherheit Audi A6 USA US-Rückruf für Audi A6 und A7 Steuergerät kann abschalten

Eine fehlende Abdeckung lässt Feuchtigkeit an das Bauteil.

Mehr zum Thema Rückrufaktion
06/2021, Mercedes eActros Elektro-Lkw
Sicherheit
Lamborghini Countach LPI 800-4
Sicherheit
VW ID.4 GTX, Exterieur
Sicherheit
Mehr anzeigen