Hidden Champion Getty Images
Hidden Champions Aufmacher
Peugeot 108
Fiat 500e Cabrio, Exterieur
Honda E Advance, Exterieur 37 Bilder

Heimliche Helden: Die wahren Auto-Sieger 2020

Heimliche Helden: Die wahren Auto-Sieger 2020 Auf diese Autos fahren die Deutschen wirklich ab

Viele Privatkunden, steigende Zulassungszahlen: Die echten Siegertypen auf dem deutschen Automarkt stehen im Schatten der etablierten Showstars. Dabei konnten sie mitten in der Pandemie kräftig zulegen. Wir sind auf die Suche nach den heimlichen Helden gegangen, mit überraschenden Ergebnissen.

Als "Hidden Champions" werden in der Wirtschaft Unternehmen bezeichnet, die im Hintergrund und weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit ihrer erfolgreichen Arbeit nachgehen, dabei jedoch Maßstäbe setzen. Abseits von den Showstars der Branche und ohne Blitzlichtgewitter auf den Laufstegen gelingt das auch etlichen Auto-Modellen.

Heimliche Helden auf dem Automarkt

Es sind die Fahrzeuge, für die sich Käufer auch ohne Status-Dünkel begeistern können. Preis-Leistungs-Sieger ebenso wie verlockende Angebote mit attraktiven Preisen. Vor allem aber: Modelle, die nicht so sehr auf sogenannte Verkaufsförderungsmaßnahmen angewiesen sind, um überhaupt auf die Straße zu kommen. Keine Modelle, die zu einem erheblichen Teil als stark rabattierte Händler-Tageszulassung im Privatmarkt oder mit hohen Nachlässen in großen Stückzahlen an gewerbliche Kunden verschoben werden.

Mercedes GLB 200, VW Tiguan Allspace 1.5 TSI, Exterieur
Politik & Wirtschaft

Ein Maßstab für solche Verkaufsunterstützung ist deshalb stets der Anteil der sogenannten gewerblichen Halter bei den Neuzulassungen. Dies bedeutet ganz einfach, dass ein Neufahrzeug bei seiner Erstzulassung auf eine Firma angemeldet wurde. Ob das nun ein Autohaus, ein Autovermieter oder auch die Dienstwagen-Abteilung eines Konzerns ist – so gut wie immer gehen diese Geschäfte mit erheblichen Nachlässen auf den Listenpreis eines Fahrzeuges einher und haben dadurch als Nebeneffekt auch noch einen sehr negativen Einfluss auf die Restwertentwicklung des jeweiligen Modells.

Die Kunden dieser Autos wissen genau, was sie wollen

Ein hoher Privatkunden-Anteil bedeutet entsprechend: Für dieses Modell begeistern sich besonders viele Kunden, die scharf kalkulieren und vergleichen können. Vor allem aber Kunden, die genau wissen, was sie wollen und sich aus wohlüberlegten Gründen für exakt dieses Modell entschieden haben, ohne dass es ihnen mit irgendwelchen Schnäppchenaktionsrabatt-Zaubereien per Tageszulassung schmackhaft gemacht werden musste.

Als Beispiel von beiden Enden der Tabelle ein paar Werte: Manche der von uns ermittelten heimlichen Helden kommen auf einen Privatkundenanteil von fast 80 Prozent. Und bei anderen Modellen, oft an der Spitze der jeweiligen Segmente beheimatet, gehen mehr als 90 Prozent der Neuzulassungen auf gewerbliche Kunden, wo die offiziellen Preislisten eine eher folkloristische Bedeutung haben.

Rolls-Royce Dawn
Nein, ein Rolls Royce Dawn (2020: 16 Neuzulassungen in Deutschland, davon drei private Halter) hat es nicht in unsere Bestenliste geschafft. Aber den wollten wir Ihnen schon lange mal wieder zeigen. Bitteschön.

In fast allen Segmenten haben wir solche heimlichen Helden gefunden. Besonders viele bei den SUV – einfach, weil hier das Modellangebot mit weitem Abstand das höchste ist. Aber auch in der Mittelklasse oder bei den prestigeträchtigen Sportwagen wurden wir fündig. Die Kriterien dabei, um von uns als heimlicher Held nominiert zu werden: Das Modell hat es im vergangenen Jahr geschafft, die Zulassungszahlen zu steigern. Nicht ganz einfach im Pandemie-gebeutelten Markt, der insgesamt um 19 Prozent einbrach. Weiterhin musste der Anteil privater Kunden über dem Segment-Durchschnitt liegen. Und nicht zuletzt forderten wir nennenswerte, mindestens vierstellige Zulassungszahlen.

In der oberen Mittelklasse, der Oberklasse und bei den Großraum-Vans suchten wir vergebens nach entsprechenden Kandidaten für unsere Kür. Die Ergebnisse können sich dennoch sehen lassen. Ein "Aha-Effekt" dabei: Etliche Elektroautos finden sich unter den ermittelten Modellen. Vor allem aber: Überdurchschnittlich viele Import-Modelle. Und den einen oder anderen Siegertypen (siehe Bildergalerie) hatten Sie garantiert nicht auf dem Zettel. Wetten?

Vielleicht nächstes Jahr dabei: Der Dacia Spring Electric

Übrigens: Wenn Sie Dacia, bekanntermaßen die Privatkundenmarke schlechthin, in unserem Überblick der heimlichen Helden vermissen: Leider hat es kein Dacia-Modell ohne zum Teil drastische Verluste durch das Jahr 2020 geschafft. So verlor zum Beispiel der Dacia Duster über 50 Prozent an Zulassungszahlen gegenüber dem Vorjahr. Damit konnte sich die Marke ohne Status-Symptome diesmal leider nicht qualifizieren.

Umfrage

4071 Mal abgestimmt
Ist Leasing für Sie eine Option?
Ja, so werden Neuwagen erst erschwinglich.
Nein, kaufen und besitzen lautet die Devise.

Fazit

Bei der Zusammenstellung der heimlichen Helden unter Deutschlands Neuzulassungen musste ich selbst staunen. Etwa über den eigentlich unscheinbaren japanischen Kleinwagen mit über 21.000 zum allergrößten Teil an Privatkunden verkauften Exemplaren, der normalerweise in keiner der üblichen Bestenlisten zu finden ist. Auch über den starken Auftritt von Importmodellen aus Frankreich, Japan und Korea. Dass unsere einheimischen Hersteller hier so spärlich aufscheinen, sollte ihnen zu denken geben. Am meisten überraschte mich jedoch, dass es ein edler Jaguar in unsere Aufstellung schaffte. Geht doch!

Mehr zum Thema Neuzulassungen
EU-Neuzulassungen Europa Flagge Corona
Politik & Wirtschaft
Porsche 911 GTS 992
Politik & Wirtschaft
Alfa Romeo Stelvio, Audi Q5, BMW X3
Politik & Wirtschaft
Mehr anzeigen