02/2021, Kosten und Realverbrauch VW Golf Variant 1.5 eTSI R-Line Hans-Dieter Seufert
Mercedes V 300 d LANG, Exterieur
VW Caddy 5 (2020) Fahrbericht
Toyota Yaris 1.5 Hybrid (2021)
Skoda Kamiq Scoutline 51 Bilder

Neuzulassungen Top 50 Mai 2021: Volle VW-Dominanz

Neuzulassungen Top 50 Mai 2021 Volle VW-Dominanz in den Zulassungs-Charts

Dass ein VW-Quartett an der Spitze liegt, hat es jedoch nur den Regeln zu verdanken. Das Tesla Model 3 feiert ein triumphales Comeback – und der neue Tucson einen tollen Einstand.

An der Spitze der Neuzulassungs-Charts sieht es im Mai aus wie immer: Der Golf ist vorne, und zwar einigermaßen deutlich. Im Windschatten zieht er einige weitere VW-Modelle mit sich: Diesmal sind es drei, und deren Reihenfolge hat sich im Vergleich zum April ordentlich durchgemischt. Da der Skoda Octavia Platz fünf belegt, folgt das erste Auto, das nicht aus dem Volkswagen-Konzern stammt, gar erst auf Position sechs. Es ist der Opel Corsa, der sich inzwischen in der Spitzengruppe festgebissen hat.

Aufstand der Nutzfahrzeuge

Das wäre auch beim Fiat Ducato der Fall, wenn er denn für unsere Top-50-Übersicht infrage kommen würde. Aber da es hier um Pkw und nicht um Nutzfahrzeuge geht, zählt der italienische Transporter nicht. Dennoch sei an dieser Stelle erwähnt, dass der aktuelle Wohnmobil- und Lieferdienst-Boom den Ducato auf Rang zwei gespült hätte, und das ziemlich souverän. Aus denselben Gründen hätte es dessen französischer Zwilling Citroën Jumper auf den 34. Platz geschafft – er sammelt im Mai 2021 genauso viele Neuzulassungen ein wie der Ford Fiesta. Auch der VW Transporter, der wegen seiner Pkw-Versionen Teil der Top 50 ist, bestätigt mit Rang elf seine starke Performance der letzten Monate.

Fiat Ducato Facelift 2021
Fiat
Eigentlich Zweiter, aber ein Nutzfahrzeug: der Fiat Ducato.

Beim Tesla Model 3 geht das Auf und Ab der jüngeren Vergangenheit weiter. Im Mai steht der Kalifornier wieder auf der Sonnenseite: Er schafft nicht nur das Comeback in die Top 50 (mit Position 15 sogar sehr souverän), sondern kommt auch als meistverkauftes reines Elektroauto ins Ziel. Der neue Hyundai Tucson springt von Null auf Platz 21, drei Positionen dahinter landet mit dem Mokka ein weiterer Wiedereinsteiger. Mit dem Skoda Enyaq schafft ein Elektro-SUV den Sprung in die Top 50 – im Gegensatz zum eng verwandten VW ID.4 übrigens.

Schwächephase für Mercedes

Der große Verlierer des vergangenen Neuzulassungs-Monats ist Mercedes. Speziell den GLC hat es heftig erwischt: Im April noch Zehnter, rutscht der SUV im Mai auf Rang 43 ab. Die im Vormonat auf 15 platzierte A-Klasse taucht im Mai überhaupt nicht mehr in den Top 50 auf. Dieses Schicksal teilt der Schwabe mit seinen Ablegern CLA, B-Klasse und GLA. Einen ähnlichen Absturz erlebt sonst nur der Ford Focus: Im Vormonat noch Dreizehnter, verschwindet der kompakte Kölner ebenfalls aus dieser Übersicht.

Umfrage

18409 Mal abgestimmt
Plugin-Hybrid dank Förderung billiger als ein Diesel – ein Kaufgrund für Sie?
Nein, ich setze auf den bewährten Selbstzünder
Ja, mehr Leistung für weniger Geld ist ein Argument

Und dann gibt es noch die Stehenbleiber, unter denen der VW ID.3 hervorsticht. Das in Zwickau gebaute Elektroauto landet im Mai – wie schon im April – auf Platz 25 und verzeichnet exakt zwölf Neuzulassungen weniger als im Vormonat. Beim Skoda Superb und BMW 2er entscheidet eine einzige Neuzulassung über die Position, während mit dem Seat Ateca und dem Skoda Karoq ein MQB-SUV-Zwillingspaar gemeinsam auf Rang 41 einläuft.

Hinweis: Bei der Zulassungsstatistik handelt es sich um die offiziellen Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes in Flensburg. Die Einteilung in die jeweiligen Klassen erfolgt per Schlüsselnummer über die Hersteller. In der Statistik können auch Modelle erscheinen, die es nicht auf den deutschen Markt gibt, oder nicht mehr gebaut werden. Diese Besonderheit kann bei der KBA-Statistik auftreten, wenn z.B. ausländische Fahrzeuge erstmals in Deutschland zugelassen werden oder Fahrzeuge eine neue Ident-Nr. erhalten.

Neuzulassungen Top 50 Mai 2021

Platz Modell Neuzulassungen
1 VW GOLF 8.466
2 VW T-ROC 5.288
3 VW PASSAT 5.198
4 VW TIGUAN 4.883
5 SKODA OCTAVIA 4.683
6 OPEL CORSA 3.754
7 VW UP 3.646
8 MINI MINI 3.611
9 BMW 3ER 3.565
10 AUDI A6, S6, RS6 3.238
11 VW TRANSPORTER 3.217
12 AUDI A3, S3, RS3 3.060
13 AUDI A4, S4, RS4 2.982
14 SEAT LEON 2.909
15 TESLA MODEL 3 2.744
16 VW T-CROSS 2.695
17 FIAT 500 2.690
18 VW POLO 2.616
19 AUDI Q3 2.474
20 FORD KUGA 2.417
21 HYUNDAI TUCSON 2.362
22 OPEL ASTRA 2.335
23 FORD PUMA 2.281
24 OPEL MOKKA 2.260
25 VW ID.3 2.252
26 BMW 1ER 2.250
27 VW TOURAN 2.166
28 SEAT ARONA 2.153
29 KIA CEED 2.129
30 BMW 5ER 2.106
31 BMW X1 2.073
32 SEAT IBIZA 1.997
33 FORD FIESTA 1.953
34 BMW X3 1.939
35 MITSUBISHI MIRAGE, SPACE STAR 1.872
36 HYUNDAI KONA 1.862
37 SKODA KODIAQ 1.811
38 SKODA SUPERB 1.715
39 BMW 2ER 1.714
40 SMART FORTWO 1.671
41 SEAT ATECA 1.664
41 SKODA KAROQ 1.664
42 SKODA ENYAQ 1.646
43 MERCEDES GLK, GLC 1.640
44 RENAULT ZOE 1.521
45 MERCEDES E-KLASSE 1.514
46 SEAT FORMENTOR 1.508
47 SKODA KAMIQ 1.468
48 TOYOTA YARIS 1.463
49 VW CADDY 1.432
50 MERCEDES V-KLASSE 1.424

Fazit

Man hat ihn wegen seines Daseins als Nutzfahrzeug nicht auf dem Schirm, aber der Fiat Ducato ist hierzulande das einzige echte Erfolgsmodell der Italiener. Ansonsten bleiben an der Spitze Überraschungen aus. Die gibt es erst im Mittelfeld und am Tabellenende – im Fall von Mercedes sind sie im Mai negativ geprägt.

Mehr zum Thema Neuzulassungen
Mercedes GLA 220 d 4Matic, VW T-Roc 2.0 TDI 4Motion, Volvo XC40 D4 AWD, Exterieur
Politik & Wirtschaft
Audi A6 E-Tron
Politik & Wirtschaft
Porsche 911 GT3 996 992
Politik & Wirtschaft
Mehr anzeigen