11/2020, VW Up GTI Vilner Vilner Garage
VW E-Up (2020)
05/2019, Fiat 500 Modelljahr 2020
Renault Twingo
Opel Corsa Realverbrauch 39 Bilder

Neuzulassungen Segmente Dezember 2021: Oben steht der Up

Neuzulassungen Segmente Dezember 2021 Und plötzlich geht der Up ab

Die Neuzulassungen nach Segmenten sehen im Dezember zwei Führungswechsel. Der VW Golf kehrt an die Klassenspitze zurück, der Porsche Taycan übernimmt die Oberklasse. Über allen schwebt aber der VW Up.

Ein VW an der Spitze der Neuzulassungen ist für den deutschen Markt nicht ungewöhnlich. Dass dieser VW aber kein Golf ist schon. Zum Jahresende 2021 hat es doch tatsächlich der kleine VW Up geschafft, nicht nur sein Segment klar zu dominieren, sondern den kompletten Markt.

Bei den Minis lässt der Up den Fiat 500 und den neu auf das Treppchen gefahrenen Renault Twingo klar hinter sich. Auf dem Gesamtmarkt liegen zwischen dem Up und dem zweitplatzierten Tesla Model 3 über 600 Neuzulassungen. Keine Veränderungen auf den ersten drei Plätzen brachten im Dezember die Neuzulassungen bei den Kleinwagen. Hier steht unverändert der Opel Corsa vor dem Renault Zoe und dem Mini.

Golf wieder stärker, Model 3 beherrscht die Mittelklasse

In der Kompaktklasse feiert der VW Golf ein Comeback auf dem Spitzenplatz. Er ist zwar noch weit von seiner früheren Dominanz entfernt, kann aber den Vormonatssieger Skoda Octavia deutlich hinter sich halten. Der Astra von Opel läuft erneut auf dem dritten Rang ein. Nochmals deutlich stärker als im November beherrscht das Tesla Model 3 die Mittelklasse. Der VW Passat kann nur weit abgeschlagen hinterherhecheln und sich knapp vor der Mercedes C-Klasse halten. E-Klasse vor 5er und A6 lautet die unveränderte Reihung in der Oberen Mittelklasse.

Zwei Klassensiege für Porsche

Porsche Taycan GTS, Exterieur
Porsche
Neuer Platzhirsch in der Oberklasse: Porsche Taycan.

Dafür zeigt Porsche in der Oberklasse der Konkurrenz wo der Hammer hängt. Der Taycan verdrängt die Mercedes S-Klasse vom Spitzenplatz, von unten drängt der Porsche Panamera. Zwei Porsche in dieser Klasse auf dem Podest – das hat es noch nie gegeben. Das Treppchen bei den SUV sieht neu auf dem dritten Rang den Opel Mokka, der sich aber deutlich hinter VW T-Roc und Mercedes GLC anstellen muss.

Der VW Tiguan beherrscht weiter die Geländewagen. Er steht hier unverändert vor dem BMW X3 und neu vor dem Audi Q3, der den Q5 vom Podest verdrängt. Einen weiteren Porsche-Spitzenreiter sieht das Sportwagensegment. Im Dezember rangiert der 911 vor dem Audi TT und dem Ford Mustang. Der BMW Z4 musste seinen Podestplatz für den Audi räumen.

Bei den Minivans stürmt der Dacia Lodgy neu auf das Podest und schafft Rang drei. Bei den Großraumvans, den Utilities und den Wohnmobilen wurde das Ergebnis aus dem Vormonat kopiert.

Fazit

VW steht wieder an der Spitze der Neuzulassungen. Aber nicht mit dem Golf, sondern mit dem VW Up. Porsche schafft zum Jahresende gleich zwei Klassensiege und das Tesla Model 3 beherrscht souverän die Mittelklasse.

Verkehr Politik & Wirtschaft Italien Autoliebe Neuzulassungen Italien 2021 Ist Fiat immer noch die große Liebe?

Diese Autos waren 2021 bei den Italienern beliebt.

Mehr zum Thema Neuzulassungen
Italien Autoliebe
Politik & Wirtschaft
Autohalde
Politik & Wirtschaft
Ferrari Roma, McLaren GT, Porsche 911 Turbo S, Exterieur
Politik & Wirtschaft
Mehr anzeigen