VW T-Roc R Test Achim Hartmann
05/2019, Fiat 500 Modelljahr 2020
VW E-Up (2020)
Smart EQ Fortwo, Exterieur
Opel Corsa Realverbrauch 39 Bilder

Neuzulassungen Segmente Oktober 2021

Neuzulassungen Segmente Oktober 2021 Der VW-T-Roc ist der neue Golf

Im Oktober gab es in fünf Segmenten einen Führungswechsel. Der Golf bleibt zwar in seiner Klasse knapp vorn, über alle Klassen hinweg verliert er aber seinen Führungsanspruch.

Wie schon im September zeigt sich auch der Oktober bei den Neuzulassungen stark von den Produktionsausfällen durch Chipmangel und die daraus resultierenden Lieferschwierigkeiten des Handels geprägt. Autos die ich nicht habe, kann ich auch nicht verkaufen. Entsprechend verzerrt zeigt sich dann auch die Zulassungsstatistik nach Segmenten. Man darf hier getrost von einer Momentaufnahme sprechen und keinen generellen Trend.

Versetzte das Tesla Model 3 im Vormonat noch die ganze Branche in Aufregung, weil es ganz nah an den VW Golf heranfuhr, so schafft es das US-Elektroauto in diesem Monat nicht mal mehr auf das Treppchen in seinem Segment. Der Golf spielt aber auch im September eine gewichtige Rolle. In seiner Klasse – der Kompakten – steht er zwar noch an der Spitze, aber nur noch mit 3.843 Einheiten. Dicht aufgerückt ist im Oktober der Ford Fokus. Neu auf dem Podest steht die A-Klasse.

Porsche Taycan Modelljahr 2022
Politik & Wirtschaft

T-Roc ist der neue König

Ausgerechnet ein Golf-Konzernbruder läuft dem ewigen Bestseller den Rang ab. Der VW T-Roc holt sich bei den SUV den Titel und zwar mit gut 600 Einheiten mehr als der Golf. Direkt dahinter steht der T-Cross, der beinahe ebenfalls am Golf vorbei gezogen wäre. Rang drei geht an den Kuga von Ford.

Bei den Minis bleibt der Fiat 500 vor dem VW Up und dem Smart Fortwo. Die Kleinwagen sehen weiter den Opel Corsa vor dem Mini. Der Mitsubishi Space Star steht neu auf dem Podest und verdrängt damit den VW Polo von selbigem. Die Mittelklasse sieht den 3er BMW vorn, der VW Passat rückt auf und neu auf dem Treppchen steht im Oktober der Mercedes CLA. In der Oberen Mittelklasse tauschen E-Klasse und 5er die Plätze, womit der Mercedes nun ganz oben steht. Der A6 bleibt wo er war auf Rang drei.

Tiguan büßt Spitze ein

VW Tiguan
Achim Hartmann
Der Tiguan verliert seinen Spitzenplatz bei den Geländewagen.

Man möchte nicht sagen dem Taycan geht in der Oberklasse der Saft aus, aber im Oktober reicht es für den Elektro-Porsche nur für Platz zwei hinter der Mercedes S-Klasse, aber noch vor dem BMW 7er. Ausgebremst zeigt sich auch der VW Tiguan bei den Geländewagen. Der Dauersieger muss sich im Oktober dem BMW X3 knapp geschlagen geben. Der Audi Q5 verdrängt den Q3 von Rang drei.

Sportwagenoberhaupt bleibt im Oktober der Porsche 911. Dahinter tauschen BMW Z4 und Audi TT die Plätze. Zurück an der Segmentspitze präsentiert sich bei den Mini-Vans souverän die Mercedes B-Klasse. Peugeot 3008 und Kia Soul teilen sich die Folgeränge. Die Mercedes V-Klasse dominiert bei den Großraumvans. Weit abgeschlagen folgen der VW Touran und der betagte Seat Alhambra, der neu auf Rang drei steht. Die Utilities sehen weiter den VW Bus vorn. Ford Tourneo und VW Caddy tauschen dahinter die Plätze. Berechenbare Beständigkeit bieten die Wohnmobile. Fiat Ducato vor Citroën Jumper und VW Bus lautet auch im Oktober hier die Reihenfolge.

Umfrage

20371 Mal abgestimmt
Planen Sie 2021 den Kauf eines Neuwagen?
Ja, auf jeden Fall!
Nein, auf keinen Fall!

Fazit

irgendwann musste es ja so kommen. Der VW Golf bleibt zwar bei den Kompakten knapp vorn, über alle Klassen hinweg hat sein Konzern-Bruder T-Roc aber das Heft in die Hand genommen. Ok, das aktuelle Bild wird stark durch Produktionsausfälle und Lieferschwierigkeiten verzerrt.

Mehr zum Thema Neuzulassungen
Polestar 2, Tesla Model 3, Exterieur
Politik & Wirtschaft
Kennzeichen MM Kalifornien teuerstes der Welt
Zubehör
11/2021, Yomper 4x4 Suzuki Jimny Pick-up Umbau
Tuning
Mehr anzeigen