08/2015, Smart Fortwo Cabrio 28.8.2015 Sperrfrist Smart

Smart-Rückruf: Update für den Notbremsassistenten

Smart-Rückruf Update für den Notbremsassistenten

Smart muss weltweit über 103.000 Fortwo- und Forfour-Modelle zurückrufen, weil sich der Notbremsassistent ohne Warnung abschalten könnte.

An den vom Rückruf betroffenen Modellen aus dem Bauzeitraum 2016 bis 2019 kann sich der Notbremsassistent abschalten, ohne dass der Fahrer eine Warnmeldung erhält. Daraus kann eine erhöhte Unfallgefahr entstehen. Unfälle wegen dieses Problems sind aber bislang nicht bekannt. Betroffen sind insgesamt 103.022 Modelle, davon 25.258 in Deutschland.

In den betroffenen Modellen soll die Software des Advanced Emergency Braking System” (AEBS) nicht den vorgeschriebenen Spezifikationen entsprechen. Beim angeordneten Werkstattaufenthalt erhalten alle Fahrzeuge ein Softwareupdate. Die Halter der Fahrzeuge werden über das Kraftfahrt Bundesamt (KBA) angeschrieben. Das KBA führt den Rückruf unter der Nummer 9949 und hat ihn bereits Mitte Mai veröffentlicht. Bei Smart läuft der Rückruf unter dem Code 5490416.

Verkehr Politik & Wirtschaft Mercedes B 160 CDI, Frontansicht Daimler-Dieselrückruf Weitere 170.000 Mercedes betroffen

Daimler muss 170.000 Diesel wegen einer illegalen Abgastechnik zurückrufen.

Smart Fortwo
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Smart Fortwo
Mehr zum Thema Rückrufaktion
Mazda 6 Kombi, 07/2018, Facelift
Sicherheit
Maserati MC20, Exterieur
Sicherheit
Jeep Grand Cherokee 4xe (2022) Premiere
Sicherheit
Mehr anzeigen