6/2021, Total Energies Total

Total Energies: Tankstellenkonzern mit neuem Namen

Aus Total wird Total Energies Tankstellenbetreiber mit neuem Namen

Es geht nicht mehr nur um Benzin und Diesel. Dieser Wandel soll auch im neuen Namen des Tankstellenbetreibers Total deutlich werden. Das Unternehmen heißt künftig Total Energies.

Nicht nur die Automobilhersteller müssen ihr Produktportfolio beim Wandel zur Elektromobilität anpassen und teilweise umbauen. Auch das Geschäftsmodell der Mineralölkonzerne ändert sich. Neben Benzin und Diesel verkaufen einige Stationen schon länger auch CNG (Erdgas) oder LPG (flüssiges Autogas). Außerdem errichten einige Anbietet Schnelllader an ihren Tankstellen.

Nummer 3 in Deutschland

Der französische Konzern Total will seine umfassenden Aktivitäten künftig auch mit einem geänderten Namen deutlich machen. Auf der Hauptversammlung des Unternehmens haben die Aktionäre fast einstimmig zugestimmt, den Firmennamen in Total Energies zu ändern. Damit einher geht ein neues Logo.

Weltweit beschäftigt Total 105.000 Mitarbeiter. In Deutschland ist das Unternehmen, Stand Anfang 2021, mit 1.157 Stationen der drittgrößte Tankstellenbetreiber.

Fazit

Tankstellenbetreiber erweitern ihr Geschäftsmodell. Neben Benzin und Diesel rücken auch Wasserstoff, Strom und Energiedienstleistungen in den Fokus. Total macht das mit dem neuen Firmennamen Total Energies und einem neuen Logo deutlich.

Mehr zum Thema Erdgas
Dacia Sandero Eco-G Autogasvariante
Neuheiten
TechnikProfi_2021_06_01_1
Motoren
06/2020, Skoda Octavia G-Tec 2020
Neuheiten
Mehr anzeigen