Das vernetztes Auto: Moderne Fahrzeuge sind ständig online

Car Connectivity Das vernetzte Auto

Über einen digitalen Datenaustausch zwischen Autos und der Verkehrsinfrastruktur wollen die Hersteller die Mobilität sicherer und komfortabler machen. Seit April 2018 ist in allen neune Baureihen das Notrufsystem eCall Pflicht, damit verfügen faktisch alle Autos über eine Daten-Schnittstelle.

Nicht nur Autohersteller arbeiten an Systemen, die es Autos ermöglichen, mit ihrer Umwelt, der Infrastruktur und natürlich ihren Fahrer zu kommunizieren. Aich die großen Technologie-Konzernes haben diesen Wachstumsmarkt längst für sich entdeckt. Die Anwendungsfälle der Car-to-Car-Kommunikation sind schier unerschöpflich: Erreicht etwa ein Autofahrer ein Stau-Ende und muss stark bremsen, soll in den Cockpits der nachfolgenden Fahrzeuge binnen Sekundenbruchteilen eine Warnmeldung erscheinen.

Ebenso können Autos, deren ESP auf Glätte anspricht, andere Fahrzeuge in der Umgebung warnen. Da die Verkehrsinfrastruktur in die Vernetzung mit einbezogen werden soll, sind Assistenzsysteme denkbar, die Alarm schlagen, wenn sich ein Auto zu schnell einer roten Ampel nähert oder einer Autobahnauffahrt in falscher Richtung.

Seit April 2018 ist in allen neune Baureihen das Notrufsystem eCall Pflicht, damit verfügen faktisch alle Autos über eine Daten-Schnittstelle. Zusätzlich sind immer mehr Autos umfassend vernetzt. So bieten die Infotainment-Systeme aktueller Fahrzeuge von Audi, BMW oder Mercedes längst Internet-Zugänge, über die auf Nachrichten- und Wetter-Portale, Web-Radio-Sender oder soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter zugegriffen werden kann. Darüber hinaus lässt sich das Autotelefon mit seinen empfangsstarken Außenantennen zum WLAN-Hotspot umfunktionieren, so dass Mitfahrer während der Fahrt via Laptop oder Tablet-PC problemlos im Internet surfen können.

Technik erklärt Umfrage zu Bedienkonzepten im Auto Die Mehrheit mag das Tesla-Prinzip nicht

Eine repräsentative Umfrage von mobile.de offenbart Vorbehalte deutscher Autofahrer gegenüber der Bedienung per Touch-, Gesten- oder Sprachsteuerung.

Politik & Wirtschaft Merkels Forderungen zum nächsten Autogipfel Autokonzerne sollen ihre Daten teilen

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will BMW, Daimler und VW bewegen, einer gemeinsamen Datenplattform beizutreten.

Technik erklärt Urteil nach Tesla-Unfall Gericht verbietet Touchscreen-Bedienung

Laut Gerichtsurteil ist ein fest verbauter Touchscreen ein elektronisches Gerät, auch wenn damit das Scheibenwischer-Intervall verstellt werden kann.

Tech & Zukunft Ford Local Hazard Information (LHI) Autos können um die Kurve schauen

Warnungen, die von Auto zu Auto weitergegeben werden, sollen Auto fahren sicherer machen. Ford führt diese Technik im neuen Puma ein.

Neuvorstellungen & Erlkönige Mercedes V-Klasse Marco Polo Voll vernetztes mobiles Zuhause

Das neue MBAC-System erlaubt im Marco Polo die Bedienung von Schlafdach, Soundsystem und Heizung übers Smartphone.

Neuvorstellungen & Erlkönige Renault vernetzt Autos Updates „over the air“

Renault hat sein Multimedia-System Easy Link aktualisiert. Navigations- und Software-Updates sollen künftig „over the air” möglich sein.

Sicherheit KI-System gegen Fahrer-Frust Mittelfinger erkennen, bevor sie entstehen

Das Forschungsprojekt F-Relacs soll frustrierte Autofahrer erkennen und sie beruhigen: Peace, Love and Fahrvergnügen durch künstliche Intelligenz.

Tech & Zukunft Huawei HiCar Konkurrenz für Android Auto und Apple CarPlay

Huawei aus China hat auf seiner Entwicklerkonferenz mit HiCar eine eigene Smartphone-Schnittstelle für das Autos vorgestellt.

Tech & Zukunft Vernetzungs- und Infotainment-Test im BMW 3er Aufgerüstet und abkassiert

BMW-Fahrzeuge sind erstklassig, aber wie sieht es mit dem dazugehörigen Infotainmentsystem und der Vernetzung im allgemeinen aus?

Tech & Zukunft Android Auto wird eingestellt Trotzdem gibt es noch ein großes Update

Google ersetzt Android Auto einem Bericht zufolge mit dem Driving Mode des Google Assistant. Vorher gibt es ein Update für Android Auto.

Tech & Zukunft VW Car.Software Weniger Abhängigkeit von Google und Co.

Mit der neuen IT-Abteilung Car.Software will VW die Abhängigkeit von Tech-Unternehmen wie Apple und Google verringern.

Tech & Zukunft Neues Daimler-Prüfgebäude eröffnet Damit es problemlos strahlt und funkt

Daimler testet die elektromagnetische Verträglichkeit von Autos in einem neuen Prüfzentrum. Das kommt vernetzten und autonomen Fahrzeugen zugute.

Mobilitätsservices Apple holt Tesla-Entwickler und übernimmt Drive.ai Kommt das Apple Car jetzt doch?

Apple soll mit Michael Schwekutsch Teslas ehemaligen Entwicklungsleiter für Elektroantriebe angeheuert haben. Kommt das iCar nun also doch?

Tech & Zukunft Keine Luxusauto-Preise GM-Chef kündigt bezahlbare Elektroautos an

Elektroautos sind sehr teuer und werfen trotzdem keine Gewinne ab. Aber laut GM-Chef Mark Reuss ändert sich dies demnächst.

Tech & Zukunft Experimental-Sicherheitsfahrzeug 2019 Modifizierter Mercedes GLE als Lebensretter

Unter dem Begriff „ESF 2019“ präsentiert Mercedes einen modifizierten GLE, dessen Technik die Insassen selbstfahrender Autos schützen sollen.

Tech & Zukunft Joint Venture von Toyota und Panasonic Das Auto im Internet der Dinge

Um Autos mit Smart Homes und dem Internet der Dinge zu vernetzen, kooperieren Toyota und Panasonic in einem neuen Joint Venture.

Tech & Zukunft Vernetzter Verkehr (V2X) 5G vs. WLAN: China gegen USA und Europa

Autos, die mit der Infrastruktur um sie herum zu kommunizieren. Technisch sind die Weichen gestellt. Die Frage der Systeme sorgt für Streit.

Tech & Zukunft Anker Roav Bolt Google Assistant im Auto

Über die Bluetooth-Verbindung des Autoradios bringt der Roav Bolt von Anker den Google Assistant ins Auto.

Tech & Zukunft Hyundai und Kia bringen Technik in Serie Das Smartphone als Autoschlüssel

Noch in diesem Jahr sollen die ersten Autos von Hyundai und Kia auf den Markt kommen, deren Schlüssel digital im Smartphone gespeichert wird.

Mobilitätsservices Vernetzung per OBD-Stecker So wird Ihr Auto zum Smart-Car

Um das Auto zu vernetzen, genügt oft ein Stecker für die OBD mit der passenden App. Wir erklären wie es geht.

Tech & Zukunft Samsung Bixby Sprachassistent kommt ins Auto

Das vernetzte Auto hält künftig auch den Kontakt zu Kühlschrank, Waschmaschine und Fernseher. Samsungs Sprachassistent Bixby könnte die Vermittlerrolle übernehmen.

Tech & Zukunft Semcon ATC-System Anhänger vollautomatisch anhängen

Das Anhängerkupplungssystem namens Automatic Trailer Connection (ATC) kuppelt sich mit dem Anhänger selbst zusammen – der Kupplungsvorgang verläuft völlig autonom.

Tech & Zukunft Jaguar Land Rover GLOSA Neuer Assistent nutzt V2X im Stadtverkehr

Flüssigerer Verkehr, weniger Stress für die Fahrer und ein reduzierter Benzin- oder Stromverbrauch. Jaguar Land Rover will mit einem neuen Assistenten auf V2X-Basis den Stadtverkehr entspannen.

Verkehr Interaktives Licht am Auto VW zeigt neue Möglichkeiten mit LED

Leuchten am Auto zeigen künftig nicht nur den Weg, sondern bekommen vielfältige Aufgaben. VW gibt einen Ausblick, wohin die Reise in der Lichtentwicklung gehen kann.

Verkehr VW kooperiert mit Siemens Kreuzungen und Autos kommunizieren über WLANp

Ampeln, die über die ideale Geschwindigkeit für Grünphasen informieren und Sensoren, die Radfahrer und Fußgänger schützen. VW und Siemens testen in Wolfsburg, wie Kreuzungen sicherer werden können.

1 2 3 ... 5 ... 7